23.Internationale Insekten und Spinnenbörse / Zürich-Kloten,Schweiz

Samstag, 29. September 2018, 09:00 - 16:00

Zentrum-Schluefweg,bei Hallenbad 8302 Kloten, Schweiz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Team

Marc Fischers World of Silkmoths


Silkmoths Logo


Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



Cage
  • Die Internationale Insekten- und Spinnentierbörse findet seit nurmehr 23 Jahren jeden Herbst in Kloten statt. Der Anlass lockt Hunderte neugieriger Besucher in die Zürcher Flughafen-Stadt und bietet Schmetterlings-Freunden und Liebhabern anderer tropischer Insekten sowie Spinnen so einiges. Gross und klein lässt sich an diesem Anlass fesseln: Die Welt der Gliedertiere schillert in der vielfältigen Farben- und Formenpracht, wie sich nur die Evolution ausdenken kann. Erstaunlich unbefangene Mädchen und Jungen erwerben ihre erste lebendige Raupe, Gottesanbeterin oder Gespenstschrecke zum Selberaufziehen, versierte Fachleute tauschen Zuchttiere und Erfahrungen aus, aufgeschlossene Laien schnuppern in einer neuen Welt und begegnen Aliens, wie sie ihnen noch nie über den Weg gelaufen sind. Nebst den Tieren selbst werden in Kloten auch Entomologisches Zubehör, Bücher und Fachliteratur, Terrarien und Insektengläser, T-Shirts, Bilder, und allerlei mehr ausgestellt.


    Die Entomologische Gesellschaft Zürich (EGZ) setzt sich als Börsenpartnerin mit einem umfangreichen Info-Stand und multimedialen Präsentationen zum Ziel, die Fragen der Besucher zur wunderbaren Welt der Gliedertiere kompetent zu beantworten.


    Auch für Spinnen - und Insekten-Phobiker hat der Anlass etwas zu bieten: Wie in den vergangenen Jahren stellt sich der erfolgreiche Hypnose-Therapeut Ivo Rütsche auch dieses Jahr zur Verfügung. Vor Ort können sich Betroffene durch ihn kostenlos gegen ihre Phobie behandeln lassen. Wer will, kann den Therapie-Erfolg noch vor Ort am Objekt seiner Angst überprüfen.
    Bilder
    • Flyer_IBK_2018_Web.jpg

      531,73 kB, 693×968, 35 mal angesehen