unbekanntes Ei auf Heckenkirsche-Augsburger Bär??

  • Guten Tag allesamt,
    ich war gerade dabei mal wieder n paar Bilder durchzusehen. Dabei bin ich auf das angehängte Bild gestoßen. Es ist ca. Ende Juli letzten Jahres im Zillertal entstanden. Dabei kam mir sofort der Gedanke dass dies eines Eis eines Augsburger Bärs doch sehr ähnlich sieht. Ich hatte ihm damals keine große Bedeutung geschenckt, doch nun habe ich mal in meinen Büchern nachgeschlagen. Ich weiss auf alle Fälle noch, dass ich das Ei auf der Unterseite eines Heckenkirschenblattes in einen kleinen Nebental fand. Durch das Tal fließt ein größerer Bach, an dem jedes Jahr auch zahlreiche Apollos und vereinzelte kleine Eisvögel fliegen. Allerdings war das Ei ja, wie es auf dem Bild zu sehen ist, einzeln, wobei ich nur weiß, dass matronula die Eier in kleinen Eispiegeln legt. Nun ist meine Frage, ob vielleicht jemand weiß, ob diese ausnahmsweise auch selten mal einzeln gelegt werden und ob jemand schon einmal auf diese ja nun sehr seltene Art in Österreich gestoßen ist. Vielleicht irre ich mich ja auch vollkommen-was wahrscheinlicher ist- und es gibt eine Art, die ähnlich aussehende Eier an Heckenkirsche legt. Dann wäre ich euch auch dankbar, wenn ihr mir dies auch mal schreiben könntet.
    Vielen Dank schon mal für eure Antworten vornweg.
    MfG,
    Toni

  • http://www.silkmoths.eu
    AD
  • Hi,
    ihr werdet recht haben. Ich bin nun auch überzeugt, dass dies -auf Grund der Anzahl- kein Augsburger Bär ist. Andreas liegt mit seinen Hummelschwärmer sicherlich richtig...könnte vor allem auch hinkommen, weil ich schon 2 Raupen davon in einen Nebental fand...kam ich aber auch erst nicht drauf
    Naja, vielen Dank für eure Antworten!
    MfG,
    Toni


    Ps.:Danke auch nochmal an Werner für die Tipps
    ...und allen noch ein schönes Wochenende!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!