Inachis io ein paar Tage am Balkon halten-freiwilliger Blumenbesuch möglich?

  • hallo
    meine Tagpfauenaugen schlüpfen bereits tüchtig. Da ich einen geschlossenen Balkon habe, mit verschiedenen Blumen will ich ein paar- für ein paar Tage -behalten.
    die Fenster sind mit Gardinen bedeckt, es scheint also Licht rein. Die Tiere kleben aber alle an der Gardine oder sie schaffen es irgendwie darunter und fliegen dann am Fenster herum. Wissen die Tiere instinktiv wo es raus geht? Ausserdem hatte ich mal Schachbrettfalter am Balkon, die haben sich nicht um die Blumen gekümmert. Entweder haben sie am Fenster gepickt oder sie haben sich verkrochen. Futter haben sie nicht zu sich genommen.


    Wird das bei meinen Schmetterlingen auch so sein? im Balkon haben wir Pelargonien und auch violette 'Blumen die schwer duften. Eine Wachsblume die sondert tröpfchenweise so eine Art Honig ab, Fuchsien usw. Ich könnte auch Disteln mit nach Hause bringen. Wie fliegen Schmetterlinge auf Kunstblumen die mit Honig-Wasser gefüllt sind? Meine fliegen nicht mal die echten Blumen an. Wenns sein muss würde ich sie auch per Hand füttern. Ich habe es schon versucht, aber den Rüssel kann ich nicht aufrollen und die Schuppen lösen sich dann auch noch. Dann zappelt das Tier und ich werde noch nervöser. Ich berühre leicht die Beinchen mit dem Honiggemisch, manchmal rollen sie den Rüssel freiwilig auf und trinken brav. Wo liegen denn die Geschmacksnerven bei Tagfaltern? die Nachtfalter haben alle getrunken wenn ich ihre Beine benetzt habe.


    Ich habe mal gelesen, daß jemand ein Tagpfauenauge auf der Handfläche gefüttert hat. Der Schmetterling soll gewusst haben, daß wenn er auf die Hand fliegt er Futter bekommt. Kann das sein? Lernen Schmetterlinge?


    Im Schmetterlingshaus besuchen sie ja auch freiwillig Blüten und Obst. Also woran liegt das mit den Fenstern und daß sie nicht Nektar saugen an den Blumen?


    danke euch!
    lG

  • Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    AD
  • Hallo Nesrin,


    geeignet sind alle nektarreichen Blumen, die möglichst auch noch über längere Zeit Blüten haben. Das sind z.B. Sommerflieder (etwas zu groß für den Balkon), aber auch Eisenkraut (Verbenen) und Wandelröschen (Lantana). Auch Salbei oder (die meisten) Lavendel sind geeignet. Abgeschnittene Wildblumen muß man halt oft wieder ersetzen. Man kann auch Kunstblumen mit Zuckerlösung oder verdünntem Honig vollsaugen. Die Schmetterlinge lernen das recht schnell. Sie können durchaus verschiedene Farben unterscheiden. Andere Arten sind sogar ziemlich intelligent und haben einen ausgeprägten Orientierungssinn in ihrem Lebensraum.


    Schau doch z.B. auch mal auf meiner HP. Dort sind einige ältere Bilder, wie man Tagpfauenaugen füttert.


    Schönen Gruß

  • hallo


    danke für die Antworten! Wie ich es vermutet habe fliegen die Tierchen die Blumen nicht an. Sie kleben an der Gardine! flattern rauf und runter die Gardine entlang. Ich habe es nicht mehr ausgehalten und sie in die FReiheit entlassen. Sie haben nur Augen für die Welt da draußen. Schmetterlinshäuser haben doch sicher auch Fenster oder? aber dennoch fliegen die Schmetterlinge wild herum.


    Wissen meine Falter eigentlich welche Blumen sie vor sich haben? vllt. liegt das irgendwie in den Genen, in etwa :" Iiiihhh, also das ist sicher kein Flieder und auch keine Distel, die fliege ich erst gar nicht an."


    lg

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!