Gutes Jahr für Proserpinus proserpina?

  • Hallo miteinander!!!


    Ist das möglich, daß Proserpinus proserpina die letzten 10 Jahre sehr stark zugenommen hat, was die Raupen betrifft und zumindest bei uns in der Nähe auffällig ist.


    Wir haben von Proserpinus proserpina an 3 Weidenröschen-Standorten innerhalb 2 Std. 42 Raupen entdeckt.
    An einem weiteren einzelnen Standort haben wir gut 70 Raupen entdeckt. Die entdeckten Raupen befinden sich in L3-L5.
    Die Raupen sind heuer sehr häufig, in den vergangenen Jahren waren es auch viele, die entdeckt werden konnten.
    Ich war auch im Raum München unterwegs und habe dort auch einige entdecken können.
    L.G. Josef








  • Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    AD
  • Hallo Josef,


    das sind ja wirklich sehr erfreulich Nachrichten ! :sensationell:
    Warst Du evtl. auch im Muenchner Osten unterwegs und bist dort fuendig geworden? Wann genau warst
    Du denn unterwegs - jetzt eben / dieser Tage erst?
    Bei mir in der Gegend gibt es ein paar Stellen mit E. hirsutum in kleinflaechiger Ausbreitung, die auch
    normalerweise unberuehrt bleiben (wahrscheinlich nur weil man da mit dem Maeher nicht gut rankommt).
    Muss ich heute gleich mal hinschauen, vielleicht werde ich ja auch ueberrascht :)


    LG,
    Markus.

  • Hallo Josef,
    Auch hier in der Schweiz nahe von /und in Zürich Stadt habe ich an fünf Standorten viele Raupen gefunden nur 50m von meinem Büro (Stadt) und
    auch im eigenen Garten an einem mikrigen E.hirsutum!
    Letztes Jahr war es aber auch nicht schlechter. Dafür habe ich weniger Mittlere Weinschwärmer gesichtet wie in anderen Jahren.
    P.proserpina ist allgemein eine häufiger vorkommende Art als oft angenommen denke ich.
    Bilder stelle ich hier keine ein denn dass könnte Probleme geben resp. gelöscht werden ;)!

  • Hallo Peter,


    Erstens sollten solche Anfragen nicht hier im Forum gemacht werden dass verstösst gegen die Regel von Actias.de!
    Es ist auch schon verboten hier Bilder von solchen einzustellen! (Wurde hier kürzlich hier im Forum ausführlich diskutiert)!
    Zweiten handle ich nicht mit geschützen Arten!
    Wenn ich (überhaupt) welche aus der Natur entnehme im eigenen Interesse so werden die auch alle wieder an Ort und Stelle wo ich sie gefunden habe
    ins Freie entlassen!


    Danke für Dein Verständnis.


    André

  • Moin moin.


    Kurzes Update...ich war vor zwei Wochen im Altmühltal unterwegs und an einer mir bekannten größeren Ansammlung von Epilobium hirsutum sah ich Interesse halber auch mal nach proserpina.
    Im Vorbeischlendern sah ich auf ca. 80 Meter hirsutum-Bestand gut 20 proserpinas in L4 und L5. Dazu grad mal 3 elpenor in L3.
    Da ich nur sehr oberflächlich nach sah, geh ich davon aus, nicht mehr als ein Drittel der vorhandenen Raupen gesehen zu haben.


    So viele Raupen von proserpina auf so engem Terrain kenne ich sonst nicht.
    Und es ist auch kein ausgesprochen besonderes Biotop, sondern einfach nur ein Straßengraben und mehr nicht.


    Es wäre wirklich interessant, wie es im Rest von Deutschland, Österreich und Schweiz bezüglich proserpina dieses Jahr aussieht!?
    Sind unserer Funde nur Ausnahmen, oder dieses Jahr Standard?


    Grüße
    Rudi

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!