Pseudophilotes vicrama

  • Pseudophilotes vicrama
    (Moore, 1865)


    Erstbeschreibung
    Polyommatus vicrama Moore, F. (1865): List of Diurnal Lepidoptera collected by Capt. A. M. Lang in the N. W. Himalayas.
    — Proceedings of the scientific meetings of the Zoological Society of London for the Year 1865: 486-509, pl. XXX-XXXI
    Typenlokalität: Kunawur, Tibet


    Verbreitung
    Südfinnland, Baltikum, Polen, Südostdeutschland, Tschechien, Slowakei, Österreich, äußerster Nordosten Italiens, Ungarn, große Teile Osteuropas, Balkanhalbinsel bis Griechenland, viele ägäische Inseln, europäische Türkei; im Osten über Zentralasien bis zum Tian Shan und China.


    In Europa ersetzt die Unterart Pseudophilotes vicrama schiffermuelleri die Nominatform.


    Beste Raupenfutterpflanzen
    Thymus spec.


    Weitere Raupenfutterpflanzen
    Vermutlich weitere Lamiaceae


    Flugzeit, Generationen, Überwinterungsstadium
    In Europa April bis Anfang Juni und Juli bis August, zwei Generationen, Überwinterung als Jungraupe


    Nachweismethode
    Falter


    Besonderheiten
    Die Raupen sind ab L3/L4 fakultativ mit Ameisen vergesellschaftet und besitzen Nektarien


    Die Art ist anhand von äußeren Merkmalen nicht von der westlich verbreiteten Schwesterart Pseudophilotes baton zu unterscheiden. Im Überlappungsbereich der Verbreitungsgebiete ist eine Bestimmung nur genitalmorphologisch möglich.


    Schutzstatus
    Streng geschützt nach BNatSchG


    Männchen

    21. Juni 2018
    Wiener Neustadt, Österreich
    Mitglied Leo
    24. April 2011
    Prag, Tschechien
    Mitglied Pavel


    :
    Weiterführende Links
    Bestimmungshilfe des Lepiforums: Pseudophilotes vicrama
    pyrgus.de: Pseudophilotes vicrama
    Pseudophilotes vicrama bei Fauna Europaea
    Pseudophilotes vicrama in BOLD Systems

  • https://insektenlifestyle.com
    AD

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!