Kokon öffnen?

  • https://insektenlifestyle.com
    AD
  • Hallo Julia,


    tot ist er auf gar keinen Fall! Das sieht man. Und ich vermute, wenn du die Puppe leicht berührst wird er sich auch bewegen. Ich kenne mich Actias dubernardi nicht aus, und weiß daher nicht ob es möglich wäre, dass er in eine Diapause gegangen ist? Aber eins kann ich sagen, so schwer es manchmal fällt: Du musst warten :S . Du machst aber alles richtig und wenn es keine Diapause geben sollte wird er bald schlüpfen und sonst kannst du bis nächstes Jahr warten || . Aber da sollte lieber noch ein Experte was dazu sagen.


    Liebe Grüße
    Bela

  • Das sieht immer noch gut aus. Wenn er dunkler wird ist das generell kein schlechtes Zeichen sondern im Gegenteil, ein sehr gutes! Das heißt nämlich, dass sich die Flügel bilden und der Falter bald schlüpfen sollte. Ich würde sagen, dass du noch ca. 7 Tage warten solltest und wenn dann immer noch nichts geschlüpft ist, weiß ich auch nicht mehr weiter.


    Liebe Grüße
    Bela

  • Actias dubernardi are difficult at times,they have their own schedule for hatching, and they hatch when they want, nothing
    I have ever tried can induce emergence, and I've tried everything.
    As to telling if a pupa is dead or alive, I use a couple different methods, if you mist a pupa, sometimes it will react to the water,
    I also have a digital scale that I can weigh cocoons on, you need to keep track of your results, for instance, if the animal is losing
    weight, it's probably dead and drying out.
    Some people will put a pupa to their lips, and there is a temperature difference between a cold live pupa, and a dead warm one.

  • Hallo im neuen Forum,


    Ich kenn mich hier überhaupt nicht mehr aus... Hilfe.


    Jedenfalls ist tatsächlich gestern mein einziger Kokon von Actias dubernardi geschlüpft.

    Fliegen kann der Falter noch nicht, er war erst sehr unruhig und jetz heute morgen sahs er sehr ruhig evtl schwach am Boden.


    Was füttert ihr den Faltern? Gibt man Wasser? Wie behandelt ihr sie nach dem Schlupf?


    Danke

  • http://www.silkmoths.eu
    AD
  • Hallo Julia,


    die imagines besitzen keine Mundwerkzeuge/sind mit diesen nicht in der Lage Nahrung aufzunehmen. Die Lebenszeit der Falter hängt daher davon ab wie viel "Reserven" die Raupe vor der Verpuppung angefressen hat und von der Aktivität des Falters;

    - nach einer Paarung sterben die Männchen normalerweise schneller

    - wenn du jetzt noch weibliche Puppen hättest, könnte man die Männchen kühl und unter Dauerlicht noch etwas länger fit halten.


    Viele Grüße

    Sebastian

  • Nun, das ist kein Scherz, das ist Anpassung. Mundwerkzeuge auszubilden verbraucht Ressourcen und wenn man die spart hat man sie woanders. Die Männchen brauchen nicht länger zu leben als bis zur Paarung und die Weibchen auch nur bis zur Eiablage. Wenn man die Falter kühl hält überleben sie schon eine Weile. Vielleicht maximal eine Woche. Ohne Weibchen hat das aber nun auch wenig Sinn. So kannst du den Falter eigentlich auch einfach den Rest seines Lebens leben lassen wie er will und kann.


    Grüße Dennis

  • Generell fliegen Pfauenspinner auch nur sehr wenig. Die Männchen zwar eher als die Weibchen, aber wenn er kein Weibchen wittert, bleiben auch die Männchen mal ruhig sitzen die ganze Zeit. Je nach Temperaturen bei dir kannst du mit einer Lebensdauer bis zu maximal 2 Wochen rechnen, wobei eine Woche realistischer ist. Neben der Temperatur spielt eben auch eine Rolle, welches Futter die Raupe hatte und wie groß diese am Ende war. Das einzig positive, verhält sich das Tier weiterhin so ruhig, wird es sich dann nach dem Tod gut eignen für die Präparation, da dann die Flügel ja recht intakt bleiben.

  • Singles are just specimens to me, I am actually surprised to hear your dubernardi hatched, I have never had good results

    with this species, they are reticent to mate, they emerge sporadically- if at all.

    My last experience had hope at first when 5 moths all emerged at the same time, the other 5 or 6 didn't,

    and ended up expiring as pupa.

    To me, it's sadder to see a moth flap around and destroy itself when there is no chance of a pairing, it could

    be a nice display specimen for years. Even when I have a single hatch, and have other cocoons or pupa of the

    same species, it starts becoming a judgement call sometimes to wait for a mate, or take the specimen for the

    display case. Too often I've waited in vain for a mate, only to have every adult batter itself useless.

  • Hallo Julia,

    noch einmal etwas genauer zu den Mundwerkzeugen bei den Saturniiden. Die Mundwerkzeuge etc. sind natürlich vorhanden, aber nicht um damit Nahrung aufzunehmen. Die Mundwerkzeuge sind umgebildet / umfunktioniert. Der "Rüssel" ist kurz, um mit ihm eine Flüssigkeit nach dem Schlupf abzusondern, die die Kokonwand aufweicht, damit der Falter überhaupt seinen Kokon verlassen kann. Der Falter kann also keine Nahrung aufnehmen, weil er gleich nach dem Schlupf ein "Lösungsmittel" abgeben muss.

    Grüsse von der Nordseeküste

    Ulrich

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!