Haltung von tropischen Arten

  • Hallo zusammen

    Über den Sommer habe ich viele verschiedene heimische Falter gepflegt. Mich würde jetzt jedoch auch die Haltung ggf. auch Zucht von tropischen Arten interessieren.

    Gerade Tagfalter wie der blaue Morpho (Morpho peleides) finde ich sehr toll. Ich habe mich so schon etwas beschäftigt mit den Morphos, zur Fütterung und Zucht schon gut belesen.

    Nur hätte ich jetzt eine Frage zur dauerhaften Haltung von Morpho peleides, die Tiere sind ja doch recht groß.


    Wie viel Platz benötigen diese tollen Falter denn zur dauerhaften Haltung?


    Wäre es auch möglich den Tieren Freiflug im Zimmer zu gönnen oder sind die Tiere dann nicht mehr in die Voliere zu bekommen😅?


    Ich würde mich sehr über Rückmeldungen und Erfahrungen freuen.

    LG Julia

  • Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    AD
  • Huhu Julia,



    ich hatte 3 Morpho's bei uns im Badezimmer fliegen, hohe Luftfeuchtigkeit, Tageslicht und Katzensicher.


    Wenn du mich fragst war das definitiv trotzdem zu wenig Platz, einfangen ist leicht da sie nicht vor einem wegfliegen.


    Ich bleibe dann doch lieber bei Saturniidae.



    Liebe Grüße


    Dominik

  • Darf ich fragen wie groß das Badezimmer ungefähr ist?

    Ich könnte die Falter im Schlafzimmer fliegen lassen oder in meinem ungenutzten Nebenraum, wäre für mich absolut okay. Unsere Katzen sind so nicht am Fangen von Insekten allgemein interessiert, würde ich aber trotzdem aufpassen und deshalb auch, wenn ich nicht da bin, wieder in die Aufzuchtvoliere setzen oder halt in den Nebenraum.

  • Hallo,

    wenn dein Schlafzimmer oder dein Nebenraum sonnig bzw. sehr hell sind, kannst du sie schon fliegen lassen. Problematisch sind Schränke- auch wenn nur einer dasteht, verschwindet sicher ein Falter im Spalt von Schrank und Wand. Am Fenster sollte Fliegengitter sein. Bedenke auch , dass sie hauptsächlich dann fliegen , wenn es warm und sonnig ist. Sonst sitzen sie nur herum.

    Gruß

  • Ich habe aktuell mit Morpho peleides Erfahrungen sammeln können bzw. müssen. 10 Falter konnten frei im Heizungskeller fliegen. Etwa 12qm stehen den Faltern zur Verfügung, was bei dieser Art definitiv die untere Grenze bedeutet. Den Raum konnte ich gut auf einer Durchschnittstemperatur von 25 Grad halten und auch die Luftfeuchtigkeit konnte ich dauerhaft über 50% einstellen. Tatsächlich finden die Falter immer wieder Plätze, wo sie von allein nicht mehr raus kommen. Da muss man Lücken schließen. Auch nahmen die Falter das Futter nicht selbstständig an. Man musste sie immer von Hand an die Bananen oder Orangen setzen. Eine Paarung gelang nicht. Ich spekulieren, dass zu wenig Tageslicht vorhanden war. Im Herbst ist das ein Problem. Ob entsprechende künstliche Beleuchtung helfen würde, kann ich nicht sagen...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!