Puppe bewegen?

  • Hallo, eine kurze Frage:

    Ich habe in einem Terrarium einen Zimtbär gefunden und ihn kurzerhand behalten.

    Er hat sich jetzt an einer ungünstigen Stelle verpuppt (direkt an der Scheibe zum öffnen, genug andere schöne Plätzchen hätte dass Dummerchen auf jeden Fall gehabt).

    Kann ich das Gespinst lösen?

    Und was muss ich dann vor, während und nach dem Umzug beachten?

  • https://www.exotic-insects.com
    AD
  • C. pudica kommt doch im deutschsprachigen Raum (Raupe wurde hier gefunden) gar nicht vor.

    Es hilft doch einem Anfänger wenig, wenn man auf Tiere zurückgreift die durch den Fundort schon

    ausgeschieden werden können.

    Habe viele ungewöhliche Sachen von meinen Afrika-/Asien-/Arabien- ...Reisen mitgebracht,

    Das hilft in dieser Sache jedoch nicht weiter.


    Nicht immer Anfänger verunsichern - einfachste Lösung ist und bleibt : abwarten

  • Immer mal wieder erstaunlich, was man hier manchmal von "Spezialisten" zu lesen bekommt.

    Präpuppen habe ich in meiner langen Zuchtzeit bei Bären noch nie gehabt.

    Es hilft doch einem Anfänger in der Tat wenig, so ein Unsinn zu schreiben. Jede Bärenspinnerraupe macht in der Phase vom Raupenstadium zur Puppe ein Präpuppenstadium durch.

    Ich stelle mal ein paar Bilder ein, die diesen Fakt klar belegen. Auf Wusch kann ich auch noch Bilder von Präpuppen anderer Bärenspinnerarten liefern.



  • Jeder Falter kommt aus einer Puppe. Jede Puppe hat ein Vorstadium.

    Das ist jedoch nicht mit PRÄ-Puppe gemeint und war auch nicht die Anfrage..

    Habe sicher mehr Bären- und Spinnerarten gezogen als meine Kritiker

    und ich kann eine verpuppungsreife Raupe, eine Raupe in der Verpuppungsphase

    und eine Puppe, ausgehärtet oder noch weich, gut unterscheiden.

    Die Anfrage war: kann ich eine verpuppte Bärenraupe von ihrem Platz lösen.

    Einfache Antwort: ---JA---

    Schreibt doch den Anfängern einfache Antworten.


    Policeman

  • Fuliginosa überwintert als Raupe, nicht als Puppe und auch nicht als Präpuppe. Ein Foto wäre gut, da fuliginosa eine unverkennbare Puppe hat.

    So, das war mal eine einfache Antwort für den Anfänger.


    Nun zur Präpuppe. Manfred, du schreibst jede Puppe hat ein Vorstadium, welches deiner Meinung nach nicht mit Präpuppe gemeint ist. Nun, was wäre das Vorstadium denn sonst?

    Prae ist lateinisch und ist mittlerweile als Prä im Deutschen anerkannt. Die Übersetzung bedeutet nix anderes als Vor.

    Nun heißt Präpuppe also Vorpuppe, egal wie lange das Stadium anhält. So, du kannst uns also nicht erzählen du hättest noch nie eine gehabt.

    Es gibt auch noch das Wort "Präimaginal"stadium. Damit sind alle Stadien gemeint, die Vor dem Imago sind, also Eier, Raupen und Puppen.

    Ich wollte das nur mal richtig stellen.


    Gruß, Heiko

  • http://www.silkmoths.eu
    AD
  • Selbstbewußt bin ich.

    Habe bis auf sehr wenige Ausnahmen (menetriesi, alpina) so ziemlich alle Bären aus Europa, Türkei,

    Arabische Halbinsel, viele Nordafrikaner, einige asiatische und noch viel mehr afrikanischer Herkunft

    (nicht Flechtenbären) gezogen.

    Viele Formen und Unteraten und natürlich auch schöne Farbvarianten und einige Zwitter/Gynander.

    Als ich vor über 20 Jahren meine Sammlung bei der Naturschutzbehörde angemeldet habe, wurde sie

    bereits damals auf ca. 250.000 Präparate geschätzt.

    Habe seither im In- und Ausland an mehreren Naturschutz-/Biodiversitätsmaßnahmen mitgearbeitet.

    Über 30 Reisen nach Afrika/Arab.-Halbinsel, zudem einige Reisen Malaysia, Krim, Tuva ... durchgeführt und

    natürlich viele Reisen mit dem Wohnmobil durch ganz Europa.

    Habe mehrere Arten/Unterarten entdeckt und beschrieben (einige z.Z. in Arbeit), nach mir und meinen Familienangehörigen

    wurden eine Vielzahl von ArtenUnterarten/Gattungen (auch Käfer) benannt, habe mehrere Zuchtberichte über noch nie

    gezogene Arten (z.B. Pieris segonzaki, Euproctis durandi ..) veröffentlicht und arbeite mit einigen Museen und namhaften

    Entomologen zusammen. In einige Plattformen (auch hier) stelle ich interessante Bilder (nicht immer wieder Haustürfunde ) ein.

    Ich habe dann noch so nebenbei 4 Kinder aufgezogen und arbeitete bis zu meiner Pensionierung im Außendienst.

    Es ist traurig, dass man in Deutschland nicht stolz auf seine Leistungen sein darf,

    ohne ständig von Haus- und Hofnaturalisten angegriffen zu werden,

    welche bisher nichts oder wenig Sinnvolles oder Neues veröffentlicht haben.

  • Tja, wenn du so toll bist, solltest du allerdings auch wissen daß fuliginosa nicht als Puppe überwintert, wie du in deinem ersten Post behauptet hast. Oder hast du diese Allerweltsart etwa noch nicht gezüchtet?

    Manfred ganz ehrlich, warum mußt du dich immer so in den Himmel loben?

    Ich denke so manch Anderer macht auch vieles für die Umwelt und die Natur, arbeitet auch ehrenamtlich und hat ebenso 4 Kinder großgezogen (ich zum Beispiel, eines davon ist sogar schwerbehindert).

    Warum weiß man das von den Anderen die das tun nicht? Weil sie es nicht an die große Glocke hängen, so wie du. Ist auch nicht wichtig es an die große Glocke zu hängen, die Hauptsache ist man tut etwas.

    Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, daß Menschen die mit ihren Errungenschaften prahlen eher ein kleines Ego besitzen, weswegen sie sich ja auch immer profilieren müssen. Freunde macht man sich damit nicht.

    Aber wir wissen ja, daß du der Master der Entomologen bist. Auch wenn du glaubst fuliginosa überwintert als Puppe und auch wenn du behauptest Präpuppen gibt es nicht.

    Es gibt auch Menschen die behaupten es war noch kein Mensch auf dem Mond. ;-)


    Grüße, Heiko


    P.S.: Es ist immer wieder amüsant deine Posts zu lesen. :-)

  • Es kann sich aber durchaus um fuliginosa handeln, dazu müsste man allerdings wissen wo - ganz speziell unter welchen Temperaturen das Behältnis gestanden hat.

    Bei ausreichender Temperatur ist die Art ja so etwas ähnliches wie "N-brütig", das heißt sie macht eine Generation nach der anderen.

    Auch bei im Herbst ins Zimmer gebrachten Freiland Raupen verpuppt sich oft noch ein Teil und ergibt den Falter im selben Jahr.

    Andernfalls überwintert die Raupe erwachsen und verpuppt sich oft ohne weitere Futterannahme, verfährt also nach dem matronula Prinzip, ohne allerdings so anspruchsvoll zu sein...

  • Es ist traurig, dass man in Deutschland nicht stolz auf seine Leistungen sein darf,

    ohne ständig von Haus- und Hofnaturalisten angegriffen zu werden,

    Diese Zeilen sind dumm, respektlos und sagen einiges zum Charakter des Verfassers aus. Wenn hier falsche Aussagen getätigt werden, dann ist es ein Hinweis richtig und eigentlich auch im Sinne des

    Verfasser's. Sollte dieser sich dadurch angegriffen fühlen, dann kann wohl nur noch ein Arzt helfen. Einfach mal einen Fehler zugeben, auch wenn es schwer fällt.

  • Moin.


    Es ist ja nicht die Anfrage des Themeneröffners, Werner, sondern ein wichtiges Detail einer Antwort von einem besonderen Entomologen, was die Reaktionen auslöst und die darauf folgenden Erwiderungen inklusive rhetorischer Feinheiten;)


    Alles sehr amüsant.



    Mir fallen dazu spontan zwei Dinge ein.


    1.) Die Formulierung eines ehemaligen US-Präsidenten bezüglich "alternativer Wahrheiten" und

    2.) dass......die Welt eine Scheibe ist, hab ich gehört. :)


    Grüße

    Rudi

  • https://insektenlifestyle.com
    AD
  • Wenn wir schon dabei sind Haare zu spalten und den Thread hier komplett von Sinnhaftigkeit zu befreien...

    ohne ständig von Haus- und Hofnaturalisten angegriffen zu werden

    Ich glaube nicht das wir im Philosophieforum sind, ansonsten wüsste ich nicht was jetzt Naturalisten damit zu tun haben.

    (vorerst noch) amtierenden US-Präsidenten

    Was meinst du? Er hat sich doch selbst eine zweite Amtszeit gegeben. Wie es bescheidene Leute die so viel für die Welt getan haben und es weiter tun wollen eben so machen. Trotz der Leute die komischerweise nicht erkennen können wie toll das alles ist.


    Grüße Dennis


    P.S.: Für alle die es nicht so mit Ironie haben :ironie:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!