dumme fragen zum Füttern

  • Hallo, allgemein gefragt: Ich habe Eier und die Raupen fressen 2 verschiedene Pflanzen, z.B. Liguster und Kirschlorbeer.

    Beide sind knapp und ich frage mich, soll ich erst die Sträucher abrasieren und die raupen dann an ein anders Futter gewöhnen? Oder die Hälfte mit Liguster, die anderen mit Kirschlorbeer füttern?

    Vertragen Raupen so einen Futterwechsel oder ehe nicht?


    Danke Joachim

  • Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    AD
  • Many species will switch food plant. You can only try, I have switched Hyalophora cecropia from Alnus rubra (red alder)

    to peach before, and all spun up properly.

    I also am under the possibly mistaken impression that larva are more likely to switch food plant after a molt, it may also

    depend on the maturity of the larva, large and hungry caterpillars may switch more readily.

  • Ich kann was von meinen Samia ricini zebras erzählen. Ich hatte sie mit Flieder gefüttert und irgendwann habe ich alle in eine große Box getan. Sie waren bis dahin alle L5. Als Klettermaterial habe ich Liguster reingemacht. Den Liguster haben sie sehr schnell kahlrasiert. Es scheint also zu funktionieren. Aber das lässt sich warscheinlich nicht auf jede Art anwenden...

    Kirschloorbeer und Liguster gibt es überall (Friedhof, Parks ..) in Unmengen.

    So ganz kann ich da nicht zustimmen. In meinem Ort gibt es Beispielsweise nur am Friedhof Kirschlorbeer und davon nur eine Pflanze. Dafür ist fast alles was hätte Kirschlorbeer sein können Liguster und ab und zu Buchsbaum und Thuja (<X). Hier oben auf Rügen ist es das komplette Gegenteil. Alles voller Kirschlorbeer und kaum nützlichen Liguster. Ich gehe aber davon aus, dass in großen Ortschaften viel von den "Friedhofsgewächsen" stehen.


    Also was ich jetzt damit will, ist das ich denke das in Dörfern (muss nicht zwingend sein) und sehr naturnahen Gegenden, oder Ausnahmen allgemein auf Nützlinge geachtet wird. Es kann ja sein das es bei Joachim genauso ist wie bei mir im Ort. Obwohl wenn es nicht mal Liguster gibt könnte es auch ein "Steingartenort" sein. Das ist dann natürlich noch schlechter, aber ihr Profis wisst das sowieso. Das muss ich euch ja nicht sagen ^^.


    Mit freundlichen Grüßen

    Finn Küchenmeister

  • Mal abgesehen davon, dass Policeman auch EIER hat, :huh:

    wäre es vielleicht hilfreich zu wissen um welche Arten es handelt.

    Meines Erachtens sind bei verschieden Arten Kirschlorbeer und Liguster ein gutes Futter im Winter; vor Laubabfall im Herbst gibt es jedoch oft sehr gut Alternativen.


    Kommt auf die Art an.


    Grüße Armin

  • Und es gibt Beantworter welche alles beantworten, selbst wenn sie es nicht verstehen und anderen Beantwortern zu antworten, dass ihre Antwort falsch ist, obwohl sie die Frage nicht verstanden haben, obwohl der Beantworter Nummer 2, der von Beantworter Nummer 1 als Falschantworter beschrieben wird, die Frage des Fragestellers verstanden und darauf mit seinem Wissen geantwortet hat.

  • Moin Joachim,

    also, Deine Frage war nun nicht sehr wissenschaftlich ausgedrückt aber trotzdem verständlich. Ich würde die Räupchen auf z.B. Liguster und Kirschlorbeer verteilen. Mehr Raupen auf Kirschlorbeer, weil der grössere Blätter hat oder abhängig von der Strauchgrösse. Das wäre immer besser als ein Futterwechsel. Die meisten Raupen vertragen einen Futterwechsel vom für sie "schlechteren" zum "besseren" Futter in der Regel ganz gut, umgekehrt aber weniger und manchmal auch überhaupt nicht.

    Ulrich

  • Das Problem ist bei uns dass alle Kirschlorbeer Hecken, Pflanzen eingegangen sind und jetzt 4 oder 5 Blätter haben. Es gibt eine größrer Hecke, die voll ist aber da muss ich mit dem Auto hinfahren. Habe alles abgegrast aber Rose, Kirschlorbeer und andere Pflanzen hat es hier richtig erwischt. Ich kann aber Liguster füttern aber die Nachbarn gucken schon blöd wenn ich da was abschneide. Es wären lorquini und atropos und einge samia ricini. Wenn meine R. lebeau noch schlüpfen, muss ich mich wohl nachts ranschleichen. Nein Spaß.


    ich habe auch EIER aber ich verstehe die Frage nicht, war ja auch eine dumme Frage.

    Kirschloorbeer und Liguster gibt es überall (Friedhof, Parks ..) in Unmengen.

    Nein leider nicht, s. unten.

  • Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    AD
  • Und es gibt Beantworter welche alles beantworten, selbst wenn sie es nicht verstehen und anderen Beantwortern zu antworten, dass ihre Antwort falsch ist, obwohl sie die Frage nicht verstanden haben, obwohl der Beantworter Nummer 2, der von Beantworter Nummer 1 als Falschantworter beschrieben wird, die Frage des Fragestellers verstanden und darauf mit seinem Wissen geantwortet hat.

    :)

  • wenn man etwas konkretes nachfragt, bekommt man konkrete Antworten und Frank Küchengeister darf sich

    dann auch nicht aufregen,wenn er sich ständig und oft unwissent vordrängt und dann verspotet wird.

    Ich will nicht schon wieder eine Diskussion auslösen, also ist das in diesem Thread meine letzte Reaktion hier drauf.


    Frank Küchengeister? Kenn ich nicht.... Ich kenne einen Dr. Frank Küchenmeister, aber der hängt sich normalerweise nicht so in Dinge rein. Ich kenne da aber einen - Finn Küchenmeister, alias Ich. Und eigentlich werde ich immer nur von dir verspottet 😐. Von anderen bekomme ich öfters gesagt wie schön enthusiastisch ich bei diesem Hobby dabei bin und das gut mache. Und das war mehr als eine Person. Und das freut einen wenn man auch mal Anerkennung für etwas bekommt. Ich kann natürlich auch "in der Ecke stehen" und meinen Teil dazu denken. Nur leider hört oder sieht das keiner. Ich sage es jetzt noch einmal. Nur weil ich 16 bin bin ich nicht unwissend. Und nur weil ich mich hier letztes Jahr angemeldet habe bin ich kein Neueinsteiger. Es gibt immer Konkurrenz, so nenne ich das mal. Und ich möchte auch einmal zu den "Großen" gehören. Das ist mein einziges Lebensziel. An anderem bin ich auch null interessiert... Du mein lieber Manfred bist der Beste (in der Schmetterlingsabteilung).

    Und nun eine ganz ehrliche Frage: Wie hättest du es gefunden, wenn der Größte jedesmal dein Wissen in Frage gestellt hätte?


    Mit freundlichen Grüßen

    Finn Küchenmeister

  • Mal wieder die alte Leier.

    Mal ein paar allgemeine Gedanken zu dem Thema.

    Vorab auch ich bin heil froh, dass sich immer noch jüngere Menschen / Neueinsteier für Insekten interessieren.

    Was aber immer wieder fest zu stellen ist, dass vielfach nicht die grundlegendsten Kenntnisse vorhanden sind. Offensichtlich nie ein Buch über Schmetterlinge gelesen, Entsprechend blöde Fragen werden gestellt.

    Es wird Zuchtmaterial gekauft, ohne sich nur andeutungsweise Gedanken über die Futterbeschaffung gemach zu haben. Zuchtanweisungen vorher lesen; was für ein abwegiger Gedanke.

    (das diesen Winter sogar Liguster / Brombeere/ etc. erfroren ist=> Pech). Und so weiter. Wäre / würde nie in dieser Reihenfolge vorgehen.

    Ist ein grundsätzliche Generationen- Problem.

    Als ich angefangen habe, musste man sich alles anlesen und nicht rumgoogeln mit dem Haupthirn gelagert in der Gesäßtasche. Selbst lernen und Denken.


    Was ich auch amüsant finde, dass jüngere Menschen oft ein überzogenes Selbstwertgefühl entwickeln. Bei allem Wissen fehlt grundsätzlich (liegt in der Natur der Sache) jedoch die Erfahrung bzw. das in vielen Jahren erlebte.

    Nur weil jemand Bio studiert, kann der mir noch langen nicht oberschlau über irgendwelche Biologische Zusammenhänge etc. aufklären wollen. Ich habe mehr als 50 Jahre -mit begleitendem Studium und als Autodidakt mit dem Thema "Natur"- beschäftigt. Ich habe (wie viel andere auch) die Entwicklungen und Folgen wachen Auges erleben müssen. Aber ich kann auch von diesem Jüngeren etwas neues erfahren; keine Frage.


    Kurz zum Disput:


    Ich kann die Reaktionen von Policeman zumindest in großen Teilen nachvollziehen. Gründe: siehe oben. Manchmal ist er auch mir zu grantig.


    Zu Dir Finn.

    Bei allem Bestreben "auch einmal zu den "Großen" gehören wollen".

    Bei allem bereits vorhandenem Wissen, Du hast noch einen langen Weg vor Dir! Ist aber normal, war bei mir nicht anders.

    Ich weiß, ich bin -in Deinen Augen- eine alter Depp ohne Ahnung, aber lerne etwas mehr Selbstbeherrschung und relativiere Deinen Wissensstand.

    Ich weiß deutlich mehr über Insekten und Schmetterlinge wie die meisten Menschen, aber ich habe echte Spezialisten kennen gelernt, denen gegenüber kam / komme ich mir wie ein Nichts vor.

    Ging mir in vielen Lebensbereich so. Und etwas hatte diese Menschen fast alle gemeinsam? Sie waren ob ihres Wissens nicht überheblich, aber hatten Selbstbewusstsein.

    Für den Spruch : "Ich weiß, dass ich nichts weiß" muss man ein enormes Wissen haben.

    Glaubts Du , Du bist schon so weit?

    Und noch einer meiner Leitsprüche: Wer mir schmeichelt ist mein Feind, wer mir meine Fehler sagt ist mein Freund.

    Nur so kann man wirklich fürs Leben lernen.


    Bevor jetzt der Shit-Storm über mich hereinbricht.


    Es wäre schön falls die Jüngeren etwas mehr "Demut" und die Alten etwas mehr "Geduld" hätte. (Gilt vorrangig für gewisse Hitzköpfe aus allen Altersgruppen)

    Wäre für unsere gemeinsamen Interessen wünschenswert.


    Grüße Armin

  • ich war nie so vorlaut und selstüberzeugt wie du, das ist nicht nur meine Meinung. Viele, die im ACTIAS verkehren

    sind meiner Meinung und haben mich schon angeschrieben/angesprochen, warum ich überhaupt auf dein Niveau

    heruntergehe.

    Habe sehr viel gelesen in meiner Jugend (andere hatten Gebetbücher - ich den Higgins, Seitz ...).

    Komm nach Trauschendorf, ich fahre kurz mit dir zu meiner Sammlung, Zuchtstation, Bücherei ....

    dann wird dir vielleicht bewußt, obwohl du schon 16 Jahre alt bist, dass ich dir fast 50 Jahre Erfahrung voraus

    habe und wie wenig du weißt . Und ich bin nicht der Einzige. Du mußt noch sehr viel entomologisch lernen und auch den Umgang

    mit anderen Leuten.

    Eigentlich wollte ich dich ausbremsen und da du selbst nicht merkst, wie peinlich und aggresiv oft deine Aussagen sind.

    Ich helfe gerne jungen Leuten, aber du weißt schon alles und brauchst wahrscheinlich niemand der dich

    unterstützt

  • So ist das also... Ich weiß auch nicht in welcher Hinsicht mein Niveau so weit unten ist. Ich habe auch schon oft genug gesagt, dass ich niemals so gut sein werde wie ihr, aber anscheinend bin ich überheblich. Ebenfalls weiß ich das ich nicht alles weiß und ich habe auch nie gesagt das ich alles weiß. Und das du 50 Jahre mehr Erfahrung hast ist klar. Das einzige was ich jemals versucht habe ist es Kontakt zu den Profis aufzubauen, aber ich habe damit anscheinend das Gegenteil erreicht. Genauso habe ich das Gegenteil erreicht was die Leute von mir denken sollen.

    Und auch toll ist es das ich anscheinend peinlich und aggressiv bin. Komplimente waren anscheinend nutzlos. Ich war wegen dem Hobby schon immer unbeliebt und anscheinend werde ich es darin selber. Ich habe so viel aufgegeben nur um mich dieser einen Sache zu widmen - das einzige was mich erfüllt... Aber herzlichen Glückwunsch. Du(/ihr) habt es erreicht mir mit euren Worten den Gar auszumachen. Ich werde nun ruhig sein und im Hintergrund arbeiten, so wie 99% hier...


    Und caligo58, ich halte dich nicht für einen Depp. Aber ein überzogenes Selbstwertgefühl habe ich auch nicht - ich habe gar keins. Ich persönlich halte mich für das aller Letzte. Es gibt immer noch einen Unterschied hinter der Person. Alles was ich hier vorgebe ist nur Fassade, mehr nicht. Innerlich bin ich einsam und hasse alles was ich mache...


    Finn Küchenmeister

  • https://www.exotic-insects.com
    AD
  • meinst Du mich? Dann fehlt Dir eine satte Portion Humor. Ob Musik tatsächlich eine Wirkung auf Raupen hat? Wer weiß. Jedenfalls war das eine Aussage, die belegt, dass ich die Raupen überwache. Stehen bei mir neben dem PC. Ich habe ja auch meine Ernährung umgestellt, die Kaffeetasse steht jetzt links.

    Wenn Du eine Frage nicht beantworten kannst oder Dir nicht vorstellen kannst, dass es sich um eine allgemeine Frage handelt, kann ich Dir auch nicht helfen.

    Und junge Leute so abzuwatschen, ist nicht dienlich und hat keinen Stil.ge

    Ja wie sagte schon Helmut Schmisd: Wenn sie Visionen haben, müssen sie zum Arzt gehen. Muss ich nicht. Aber wenn Du Lust auf dumme Fragen hast, habe ich einige auf Lager.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!