Exkursion "Raupensuche im Winter", Göttingen

  • Gibt es hier Mitglieder aus dem Göttinger Raum? Nur für den Fall der Fälle:

    ich veranstalte im Rahmen der Biologischen Schutzgemeinschaft Göttingen (BSG) am Sonntag, 21.11.21, eine Exkursion, bei der wir eine kleine Tour über das Kerstlingeröder Feld drehen werden und ich dabei verschiedenste Methoden zum Nachweis von Schillerfaltern, Eisvögeln, Zipfelfaltern und Glasflüglern präsentieren werde. Die letzten Jahre haben wir hier u.a. Apatura iris und ilia, Limenitis camilla, Satyrium pruni, Thecla betulae, Favonius quercus, Sesia apiformis, Eusphecia melanocephala und auch Synanthedon scoliaeformis begutachten können. Eine Garantie gibt es allerdings nicht - im Sommer konnte ich dieses Jahr hier nicht so viel antreffen. Die Teilnehmer sind vermutlich eine bunte Mischung - normalerweise ist immer irgend ein Spezi für die verschiedensten Artengruppen dabei und wir werden uns ggf. nicht nur auf Schmetterlinge konzentrieren.


    Treffen ist um 11:00, Dauer vsl. 2-3h...Also bringt euch ein Brötchen mit ;)


    Auf Grund von Corona ist eine Teilnahme ist nur nach Anmeldung per Mail an mail@biologische-schutzgemeinschaft.de möglich. Sofern ihr Interesse habt, gebt bitte auch mir kurz Bescheid, sodass ich dann auch in etwa planen kann, wie viele Leute teilnehmen.


    So könnte es dann u.a. aussehen...eine Raupe vom Großen Schillerfalter: A. iris

  • Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    AD
  • Hi Mario,


    ja, schade dass die Distanzen immer so ein Problem sind...

    Aber wir hatten trotz unangenehmen Regen eine wirklich schöne bisschen über 3stündige Exkursion. Es war wieder eine tolle Gruppe und wir haben einiges zur Nutzungshistorie des Ortes (ehem. militärisch genutztes Gelände), über die Vogel-, Pflanzen-, Fledermaus- und Bienenvielfalt und natürlich auch über die Schmetterlinge gehört. Neben 2 Kleinen Eisvögeln, Nierenfleck-Zipfelfaltern, Blauen Eichenzipfelfaltern und Pflaumen-Zipfelfaltern fanden wir auch 2 Bilderbuch-Beispiele vom Großen Schillerfalter: jeweils ein hervorragendes Sitzblatt und unmittelbar daneben die Raupen - besser hätte man es nicht haben können ;) Hinzu kamen noch einige Glasflügler-Nachweise wie bspw. Sesia apiformis und Synanthedon scoliaeformis. Auch über Micros und deren Blattminen hatten wir einen kurzen Exkurs. Und nicht zuletzt sei noch das Blaue Ordensband erwähnt, von dem ich im Regen noch eine Eihülle finden konnte (Tipp: sucht nicht im nassen Moos nach der Art... ^^ ).

    Ich fands ne schöne Runde :)

    Spätestens nächstes Jahr um die Zeit wird es wieder die nächste Chance geben...;)



    Wir lauschen einem kleinen Exkurs zur Nutzungshistorie und der Artenvielfalt extensiv bewirtschafteter Wiesen und Wälder...

    ...auch Blattminen werden präsentiert...

    Und natürlich dürfen die Zipfelfalter nicht fehlen: Blauer Eichenzipfelfalter

    Nierenfleck

    ...und vom Zipfelfalter-Ei gehts zum Ei des Blauen Ordensbands...

    Aber auch Raupen gab's: der Kleine Eisvogel - quetscht in seiner Behausung...

    Und zuletzt, immer wieder wunderbar zu sehen: der Große Schillerfalter - gleich in doppelter Ausführung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!