Transekt am Grünen Band / Tagfalter-Monitoring

  • Hallo,


    ich dachte mir, dass dieses Thema ganz interessant sein könnte. Und zwar habe ich ein Transekt von der Stiftung Naturschutz Thüringen bekommen und soll dort ein Tagfalter-Monitoring durchführen.

    Hierbei handelt es sich um eine Strecke von 500 m. Wo das Grüne Band liegt sollte den meisten bekannt sein. Den anderen erläutere ich es gerne. Dort stand früher die Grenze, die Deutschland zweigeteilt hat. Die Natur ist dort gut erhalten geblieben und wurde zum Naturschutzgebiet erklärt.

    Bei den dort liegenden Habitaten handelt es sich um beispielsweise Kalkmagerrasen, Steinbrüche, Pappel-, Eichen-, Buchen-, und Kiefernwälder, Bachauen und sonnenexponierten Steilhängen mit Schafsbeweidung. Das alles liegt auf einem "kleinen" Bereich.

    Laut meinem Betreuer soll es dort Aporia crataegi, Nymphalis polychloros, L. camilla, M. jurtina, E. aurinia, P. argus, Phengaris sp., A. agestis, L. bellargus, Theclinae sp., H. lucina und viele mehr geben. Ebenfalls auch viele Orchideen (Ich glaube das könnte einem bestimmten sächsischen Entomologen gefallen :winking_face_with_tongue: ).


    Heute haben wir uns nur erstmal die Flächen angeschaut und ich sollte mir ein Transekt aussuchen. Ich habe eines genommen mit Steilhang und Distelbestand genommen und wildem Thymian. Neben dem Eichenwald, noch in der Nähe der Pappeln und anderen erstklassigen Gebieten. Es war heute auch sehr viel los. Mindenstens 20 Aglais urticae und io. Nicht zu vergessen wären die vielen G. rhamni und sogar einige Kohlweißlinge. An Käfern war auch sehr viel los. Sie sind überall umhergeschwirrt.


    Das war erstmal der Anfang. Das ganze Vorhaben geht von Mai bis August. Aber ich werde euch noch darüber hinaus Informationen liefern. Natürlich auch außerhalb des Transekts. Diese Daten fließen dann aber nicht mit in das Projekt ein!


    Mit freundlichen Grüßen

    Finn Küchenmeister

  • AD
    • Official Post

    Dann mal viel Spaß bei dem Projekt! :thumbs_up:


    Hab ja vor kurzem erst 2 Schutzwürdigkeitsgutachten zur Ausweisung von NSGs am grünen Band in Thüringen geschrieben - da gibt es schon wirklich noch sehr hochwertige Flächen. Leider eben noch längst nicht so viel Schutzgebiet wie es eigtl. sein sollten...


    Beste Grüße,

    ein orchideeninteressierter sächsischer Entomologe

  • Letzten Freitag war ich wieder in meinem Transekt. Die Arten sind noch nicht bestimmt, aber es waren zwischen 13 und 16. Wenn sie getrocknet sind, füge ich sie hinzu. Begeistert war ich auch über Colias alfacariensis und 2 Perlmuttfalterarten und Bläulingen. Jedoch etwas wenig, da es windig war.

    Raupen waren auch dabei, sogar Saturnia pavonia. Die gezeigte auf der Blüte ist für mich unbekannt. Ebenso die vom Widderchen, aber das bekomme ich selber raus. Vermisst habe ich jedoch Malacosoma castrensis. Orchideen gab es auch viele. 2 Arten habe ich für euch mal angehängt. Insgesamt gab es aber mehr.


    Aber wie gesagt, die Arten folgen noch :thumbs_up: .




    Mit freundlichen Grüßen

    Finn Küchenmeister

  • Moin Finn,


    sorry, aber die blaue Blüte halte ich nicht für eine Orchidee, sondern für eine Akelei .


    VG, Hans

    (Unter uns, tief im Inneren war es mir klar das es keine Orchidee ist. Aber verrate es keinem :kissing_face: )


    Aber neben der Akelei gab es trotzdem noch Orchidden. Auch mehr als die eine da. Und coole Blumen auch.

  • Ich war heute mal wieder in meinem Transekt. Der Leuter für das Gebiet war auch mit. Ebenfalls einer vom Forst, den wir in die Thematik eingewiesen haben.


    Im Haupttransekt hatten wir Coenonympha arcania, Gonepteryx rhamni, Aglais urticae, Polymmatus icarus, Colias alfacariensis, Vanessa cardui, Vanessa atalanta, Erynnis tages, Leptidea sp., Pyrgus malvae, Anthocharis cardamines, Melitaea diamina, Pieris rapae, Polyommatus semiargus, Maniola jurtina, Hamearis lucina, Coenonympha pamphilus, Cupido minimus und einen bei dem ich den Artnamen falsch geschrieben habe und ihn nun nicht mehr identifizieren kann 😅...


    Jedenfalls gab es noch viel anderes. Unter anderem Aporia crataegi, Pieris brassicae und napi, Aglais io uvm.

    Im allgemeinen heute sehr wenig Arten. Ich konnte auch nur 3 Scarabaeiodea finden. Cetonia aurata, Oxythyrea funesta und Phyllopertha horticola. Aber auch einige coole andere Familien und Arten.


    Mit freundlichen Grüßen

    Finn Küchenmeister


  • AD

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!