Wie züchte ich den Samia Ricini (Götterbaumspinner)

  • Hallo an alle die dieß lesen,

    ich hätte ein paar Fragen bezüglich der Zucht und Haltung des Götterbaumspinners. Ich bin neu im Tema Zuch von exotischen Faltern,aber ich habe bereits die Heimischen Schmetterlinge gezüchtet.Aber ich wollte etwas neues ausprobieren,das equipment habe ich bereits schon. Kommen wir aber jetzt aber zu meinen Fragen wie lauft das ganze genau ab also die Zucht.Könnte mir jemand ein Zuchtbericht senden. :)

  • http://www.silkmoths.eu
    AD
  • Hallo Paul,

    auch an Dich den Hinweis, dass es auf Actias unter Forum / Veröffentlichungen/ Lepidoptera - Zuchtberichte ein größere Liste von Zuchtberichten gibt.

    Es gibt auch eine alphabetische Liste der Arten. Wobei m.E. zwischen S. ricini und Samia cynthia keinen wesentlichen Unterscheid gibt.

    Grüße Armin

  • Danke Sabine ich habe nun ein Problem,20 Raupen sind gestorben ;( Ich habe alle sachen die man machen muss getahn

    - Luftfeuchtigkeit über 60%

    -gase ausreichent Luftausgleich

    -Flieder und liguster als Futterpflanze

    Das einzige was ich bemerkt habe ihr Hinterteil war Schwarz.

    Darin habe ich sie im stadium L1 gehalten

    Jetzt halte ich sie in dieser Box



    ;) ;) ;) ;) ;) ;)


    Was soll ich jetzt machen ?

    ich bitte um euer Fachwissen Danke

    LG Doncefalter

  • https://www.exotic-insects.com
    AD
  • Hallo Doncefalter,

    Die Zuchtbedingungen sehen furchtbar aus. Ich würde definitiv keine losen Blätter auf den Boden legen. Dann sitzen die Raupen schön in ihren Hinterlassenschaften wo auch ihr Essen ist. Dann kommt Luftfeuchtigkeit über 60% hinzu und du züchtest mehr Schimmel als Raupen. Ich empfehle dir grundsätzlich ganze Zweige in das Zuchtbehältnis zu stellen (am Besten gewässertes Futter gut abgedichtet natürlich, bei Liguster ist das aber nicht unbedingt nötig). Dann können die Raupen an der Blattunterseite sitzen und der Kot fällt zu Boden und kommt nicht mit den Raupen in Kontakt (durch Kotkontakt können Seuchen entstehen!) Geschlossene Boxen sind auch ungünstig. Für hohe Luftfeuchtigkeit nehme ich Dosen mit Gazedeckel worauf feuchtes Klopapier o.Ä. liegt. Bei großen Raupen mache ich dann quasi das gleiche nur im Aerarium und sprühe einmal täglich gut durch. Man kann auch nasse Handtücher herüberhängen, aber da besteht in dem Raum wo das ganze steht durch die Feuchtigkeit erhöhte Schimmelgefahr. Da muss man aufpassen. Auf jeden Fall haben die Tiere so feuchte gut belüftete Bedingungen. Ich empfehle dir sowas in der Richtung zu tun. Deine Raupen sehen wohl nach Seuche aus. Separiere die verbleibenden am Besten. Mit etwas Glück schaffen es die verbleibenden dann. Ich hoffe das hilft dir.

    Beste Grüße, David

  • Hallo,

    ich bin auch nicht so die Fachfrau. In dem Stadium hatte ich sie im Aerarium im Wohnzimmer stehen. Seit dem ist auch keine gestorben. Vielleicht zu feucht? Sind die Raupen mit Kot in Berührung gekommen? Hast du die Futterpflanzen gut abgespült bevor du sie verfüttert hast?

    Einmal am Tag hab ich sie etwas mit Regenwasser eingenebelt.

    :/

  • Wenn ich den Behälter sehe in dem du sie jetzt hältst wird mir ganz anders. Die Seitenwand oben im Bild ist ganz feucht, das Papier sieht mir auch ganz feucht aus, das ist ja katastrophal.

    Ich hatte die nie recht feucht. Woher kommt der Gedanke mit 60% Luftfeuchtigkeit?

    Wie oben schon erwähnt wurde, ganze Zweige in den Behälter, das Küchentuch sollte eigentlich zu hohe Feuchtigkeit binden nicht erzeugen. Ab L3 kannst du die ganz locker in einem Zuchtkasten mit gewässertem Futter halten, ganz ohne feuchte Tücher oder sowas.

    Cynthia oder ricini, is praktisch eh das Gleiche, sind stabil und nicht empfindlich. Wenn also hier schon so heftige Ausfälle entstehen, fehlts in praktisch allen Belangen.

  • … oder es handelt sich um vollkommen inzuchtdegeneriertes Material. Gibt’s bei den Arten auch gerne mal.


    Allerdings geb ich den Vorrednern recht: zu feucht/nass, Weg mit dem feuchten Küchenpapier, nicht so viele Blätter übereinander auf den Boden.


    Die Art(en) braucht/brauchen keine erhöhte Luftfeuchte. Praktisch alle exotischen Arten kann man bei normalem Zimmerklima halten und sollte dies aus hygienischen Gründen auch besser tun.

  • … oder es handelt sich um vollkommen inzuchtdegeneriertes Material. Gibt’s bei den Arten auch gerne mal.


    Allerdings geb ich den Vorrednern recht: zu feucht/nass, Weg mit dem feuchten Küchenpapier, nicht so viele Blätter übereinander auf den Boden.


    Die Art(en) braucht/brauchen keine erhöhte Luftfeuchte. Praktisch alle exotischen Arten kann man bei normalem Zimmerklima halten und sollte dies aus hygienischen Gründen auch besser tun.

    Naja bei mir im Zimmer herrschen 55% Luftfeuchtigkeit mit Luftbefeuchtern sonst nur 35-45% Luftfeuchtigkeit!

  • Hallo,

    meine Raupen haben sich erholt !!!! Sie fressen und fressen der Kot Falt von Den Blättern runter und bei einer Raupe geht sogar das Schwarze hinterteil weg !!! Danke das ihr mir geholfen habt! Die informationen und Kritiken waren gut,

    weil ich die Kriterien umgesetzt habe.Nochmals vielen Dank!! :) :) :) :)

    LG Doncefalter :S

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!