Auf der Suche nach Nymphalis antiopa

  • https://insektenlifestyle.com
    AD
  • Ich LIEBE Nymphalis antiopa!!! :love: :love: :love:

    Jedoch finde ich nie ein Nest :rolleyes: ...

    Morgen bin ich nochmal auf Exkursion. Mit Glück finde ich auch was. Da ich aber kein Glück habe, wird das nichts || . Da wird man ganz neidisch 8o .


    Jedenfalls Glückwunsch für den tollen Fund :daumenja: .

    Du findest ja immer so tolle Sachen.



    Mit freundlichen Grüßen

    Finn Küchenmeister

  • Hallo Finn,


    ich denke nicht, dass man einfach eine Tour macht um ein Raupennest einer Art zu machen, und wie ein Wunder hat man eines. Manche haben einfach einen besseren Instinkt und/oder auch viel Glück. Mein Talent liegt zweifellos auch eher in einem anderen Bereich. Aber du kannst das Auge auch schulen. Irgendetwas findet man dann auch. Vielleicht musst du auf Antiopa noch etwas warten, aber wenn du weißt wo er fliegt (und das regelmäßig) wirst du auch einmal ein Nest finden. So wie ich heuer, als ich auf der Suche nach celtis war und auf den Zürgelbäumen eine Unmenge an polychloros-Raupen fand. Geduld und manchmal vielleicht auch ein bisschen Demut vor der Natur ... zufrieden sein mit dem was man findet und die Leerläufe als Chance sehen etwas wieder gelernt zu haben. Ich laufe zB schon ein paar Jahre hinter cynthia her. Auch mein erster heuriger Versuch war ein Fehlschlag ... werde es einfach weiter versuchen und irgendwannbin ich am rechten Ort zur rechten Zeit.


    Viel Erfolg


    Leo

  • Hallo Josef,


    ich gratuliere Dir zu Deinen tollen Funden! In welcher Gegend hast Du gesucht?

    Kannst Du ein paar Tipps geben, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um Raupen dieser Arten zu finden?

    Ich habe vor 25 Jahren (1997 und 1998) hier in Augsburg zufällig Raupen beider Arten gefunden. Seitdem nie wieder.


    Viele Grüße aus Augsburg

    Georg

  • Morgen bin ich nochmal auf Exkursion. Mit Glück finde ich auch was. Da ich aber kein Glück habe, wird das nichts ||

    Hi Finn.


    Wenn Du mit so einer negativen Einstellung an diese Sache rangehst, hast ja praktisch schon verloren.

    Immer an das Positive denken und irgendwann wirst Du auch viele andere Funde machen können.


    Ich mache es z.B. so. Bei Nymphalis polychloros und Nymphalis antiopa versuche ich an verschiedenen Orten(Landkreise) die Falter nach der Überwinterung (ca. Ende April) zu beobachten. Konnte auch schon 1993 eine Eiablage von N. antiopa an Birke beobachten.

    Wenn in einem Gebiet mehrere Falter angetroffen werden, gibt es meist später auch die Raupen. Dann mache ich mich ab Anfang Juni auf die Suche.

    Die Raupen befinden sich in jüngeren Stadien meist hoch oben, aber ab etwa L4 findet man sie auch viel weiter unten (in etwa auf Augenhöhe).

    Viel Erfolg bei der Suche!!!


    LG Josef

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!