Posts by Orophus

    Das sehe ich genauso. Also ich werde die nächsten Tage etwas einfrieren. Nur muss ich sehen wie es mit Elefantenbäumen aussieht, wenn meine Falter Eier legen.
    Über Monate hinweg bis zum nächsten Jahr kann ich die Falter und die Entwicklung der Eier durch Absenkung der Temperatur nicht solange herauszögern.


    Ich werde es mit Elefantenbaum probieren..


    Gruß Mandy

    Danke,


    Ich habe es mit cortinus mal ausprobiert. Allerdings nich bei minus 18 Grad sondern minus 5Grad.
    Nach Vier Tagen holte ich es raus und erstaunlicherweise sah es noch genauso gut aus wie ich es reingetan habe. Vielleicht hat es mit der Dauer und noch zusätzlich mit der Gradzahl zutun, bis die Zellwände platzen.
    Ich habe es an meine L4 und L5 Raupen verfüttert und sie fraßen es. Natürlich weiß ich nicht ob es auch ab L1 funktioniert. Ich hätte da auch bedenken eine komplette Generation damit aufzuziehen. ?(
    Elefantenfuß habe ich gelesen fressen die wohl auch.


    Hat jemand Erfahrungen mit elefantenfuß beim Argema mimosae gemacht?


    Gruß Mandy

    Hallo,
    Danke an alle die mir geantwortet haben. :)


    Ich habe die Puppen schon bestellt. Ich kann nicht sagen wie weit die Entwicklung ist.


    Wie sieht es mit den Eiern aus? Wie weit heraus zögern kann man es bei Denen?


    Stimmt ja, die Futterpflanzen werden matschig. Wasser dehnt sich aus. Sch.... Physik.


    Elefantenbaum bekommt man im Blumengeschäft als Zimmerpflanze. Nur weis ich nicht wie lang dort die Pestiziden bestehen bleibt. ?(


    Die anderen Pflanzen wie im Link von Dieter kommt man kaum ran halt nur als Saat. Ne Idee für das nächste Jahr. :D


    Gruß Mandy

    Hallo Insektenfreunde,


    ich habe mir Cocoon, von der Argema mimosae bestellt.
    Die werden ja sicherlich keine Winterruhe halten sondern schlüpfen, sich Paaren und Eier legen,...hoffe ich zu mindestens.


    Wenn Tiere schlüpfen werden wir kaum bis kein Cortinus mehr geben. Liquidamber wächst bei uns im Kreis kein einziger Baum. :(:(


    Nun hatte ich die Idee,... jetzt schon Cortinus zu schneiden und einzufrieren. Wollte dann den Raupen jeden Tag frische Blätter oder Triebe aus dem Tiefkühler holen.


    Hat jemand schon Erfahrung mit eingefroren Futter Erfahrungen gesammelt.


    An Eukalyptus komme ich rann, an Topfware. Ist aber mit Sicherheit gespritzt.
    Gruß Mandy

    Hallo,
    danke,
    unter der Lupe erkennt man gerippte Eier und die Raupen haben auch keine Haare.
    Ich tippe auch eher auf Noctua pronuba.


    Mittlerweile Gehen sie an Brombeerblätter ran.
    Ich habe die Bilder mit meinem IPhone geschossen und das macht natürlich keine besten Aufnahmen. X(


    Gruß Mandy

    Hallo,
    Ich habe einen großen Eierspiegel auf der Blattunterseite eines Lindesblattes entdeckt und natürlich mit nach Hause genommenmmen.
    Es kam bis jetzt nur zu einem Ergebnis das es sich bei den Eier um die Gattung und Art Noctua pronuba handeln könnte.
    Das Blatt habe ich in einen kleinen Eimer gepackt. Am nächsten Morgen staunte ich nicht schlecht als ich rein schaute.


    Ich werde sie mit Brombeerblätter versorgen und mal sehen was daraus wird. Falls es die Art ist kann man sie bis zur Puppe durch pflegen ohne das die Raupen überwintern müssen.
    :D


    Gruß Mandy

    Hey Danke Jörg, das klingt logisch.
    Denn in der Natur sitzen die meisten Raupen in der Baumkrone und dafür gehen schon mal ein bis zwei Tage drauf.
    Also hat es sogesehen damit zu tun das der Bewegungsdrang bei der Futtersuche unterbunden wird. Schlau ist es dann die Raupen für die ersten Tage dunkel zu stellen. Das war ein sehr wertvoller Tip.


    Dann werde ich Ihnen das Futter bis zum Deckel gestalten!?


    Was ich aber feststelle das die Raupen trotzdem am Deckel sitzen aber erst nach einem Tag. Wahrscheinlich ist ihnen das Futter schnell zu trocken. Werde Ihnen täglich frisches Futter geben, wund halt wie schon von anderen vorgeschlagen sie mit Wasser zu besprühen, so das sie Möglichkeit haben um Flüssigkeit aufnehmen zu können.

    Gruß Mandy


    Hi, hu,


    eine freudige Nachricht.
    Nach einigen Tagen bangen fressen die kleinen Raupen endlich an dem Cotinus.
    Einen herrlichen Dank an die Personen die mir Tips gegeben haben.


    Ab wann kann man die Raupen normal am Tageslicht im Zimmer halten, ab L2 oder später?


    Gruß Mandy

    Hallo,
    habe heute wie alle zwei Tage das Futter erneuerte meiner C. pudibunda und entdeckte unter einem Lindenblattes
    Diese Menge an Eier. =O


    Ach, die Lindenzweige schneide ich in einer Lindenallee.
    Wer hatte so einen fetten Hinterleib um diese ganzen Eier zu kleben?


    Bilder sind leider nicht die besten.


    Gruß Mandy

    Hallo, heute habe ich nach dem Orgyia Weibchen gesehen und sieht da. Eier, Eier und noch mehr Eier
    da.


    Kein Wunder das sie um ein Drittel geschrumpft ist.


    ^^


    Gruß Mandy

    Halli, hallo,


    das kann ich mir selbst beantworten, wenn sie eingesperrt ist das kein Männchen ran kommt. :P
    Die habe ich draußen am Fenster Rahmen fixiert.


    Ok dann warte ich bis zum nächsten Jahr nach der Winterruhe ab, ob etwas schlüpft.


    Danke noch mal.


    Gruß Mandy

    Danke Jörg,


    der Anhang über die Giftigkeit und ab wann die Giftigkeit verstärkt vorkommt ist sehr lehrreich.


    Meine letzten 20 Samia Raupen bekommen zwar von der selben Hecke, aber Blätter von diesem Jahr. Und den Raupen geht es super. Dank erfahrenen Halter hier im Forum.


    Das könnte ich bei meinen Langfühlerschrecken beobachten. Zu frische Triebe fielen mir die Tiere nach wenigen Tagen von den Trieben.


    Lg. Mandy

    Hallo um euch den Schreck zu nehmen.


    Nein die Raupen stehen nicht auf der Heizmatte sie standen einige cm weg.


    Nun lasse ich die zusätzliche wärmequelle weg.
    Ich bin mir sicher das es sich um cortinus handelt. :) Korrigiere mich wenn ich falsch liege.
    Blätter habe ich zerrissen in einem Lupenglas getan und die Löcher dicht gestopft.
    Auf Hygiene achte ich sehr...auch bei den Anderen.
    Die Raupen habe ich vorsichtig mit Wasser besprüht, damit sie noch etwas trinken konnten. Nun stehen sie dunkel.
    Zum Glück sind erst drei Raupen geschlüpft die den Stress miterlebeten.


    Vielen Dank an Alle die mir weiter geholfen haben! :thumbsup:

    Hallo Thomas,
    Nein, da ist kein Zewa drin.


    Ok dann halte ich sie richtig. Meine nächste Schwierigkeit ist,...das die Raupen bei mir weder an Perückenstrauch oder Essigbaum gehen. Die wandern in der Box umher. Temperatur stimmt auch liegt bei 25 Grad.


    Wohl bemerkt habe ich den grünen Perückenstrauch drin und nicht den Roten. Werde mich auf die Suche nach dem roten Strauch machen.


    Walnuss.-und Amberbaum konnte ich bei uns in der Kleinstadt nicht finden. :bibber:


    Was kann man ihnen noch anbieten?


    Gruß Mandy

    Hallo Schmetterling Fans,


    ich habe Eier von dem schönen Afrikanischen Mondspinner.


    haltungsberichte, Vorschläge habe ich im Internet viel für die Haltung rauslesen können.


    Nur steht nicht bei ob die frisch geschlüpften Räupchen eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigen oder lieber doch etwas trockener?


    Ab welchen Tag fangen die Raupen an zu fressen?


    Gerade die Luftfeuchtigkeit spielt auch eine große Rolle,..denke ich mal.


    :D Gruß Mandy