Posts by Matronula.71

    Hallo zusammen ...

    Man kann ja nur dazu lernen!!...Ich Entomologiere schon seit 1982!!...Dachte beim trocknen im Ofen leiden die Farben!???...anscheinend doch nicht?...Danke für eure Meldungen!!....hab nie so viel Präparate das ich meinen Ofen auch noch in Beschlag nehmen muss ...Aber es ist gut zu Wissen das erfahrene Sammlerkollegen darauf schwören!!....Liebe Grüße aus Filderstadt..... Bjørn

    Es ist einfach nur Unfug. In etwa so hilfreich wie ein drittes Bein oder eine Warze an der Nase...

    Die Tiere trocken auch ohne Nachhilfe, außerdem können beim Erhitzen die Farben leiden.

    Auch als Anfänger sollte man etwas Geduld aufbringen können!

    Meine Worte!!

    Die Farben leiden sogar mit sicherheit....Lieber ein paar Spannbretter mehr kaufen ..Und Die Präparate natürlich ohne Einwirkung von UV - Licht trocknen lassen!!....So erzielt man schon mal Farblich die besten Ergebnisse!!..Die Präparation selbst ist ist auch immer je nach Präparator unterschiedlich!!.....Schönen Sonntag! !!

    LG Bjørn

    Hallo Franzl! !

    Die Frage ist natürlich wie kühl??

    Du kannst den Schlupf bestimmt mit Temperatur hinauszögern!...Das ist aber oft schwierig zu sagen!!...Die Temperatur ist das ausschlaggebende!!

    Wann schädigt man die Entwicklung??.Was ist zu viel und ...Was zu wenig??.und wann nicht? ??...Das ist wie eine Gratwanderung in den Bergen!!....Auf dem Bergrücken! !...Wegen der hohen Absturzgefahr!!

    Bei dir ist es ja dann eher eine Grad (celsius) Wanderung!!...denke mal so 16-18 crad...Das dürfte den Schlupf hinauszögern..??...Aber ich habe das noch nie gemacht!!...Schon gar nicht bei Polygonia . c-Album.....Vllt. meldet sich ja noch jemand der direkt Erfahrungen gemacht hat......LG und viel Glück damit!!....Bjørn

    Hallo!!

    Ja das verfärben ist oft ein Indiz das die Räupchen Zeitnah schlüpfen!!.....

    PS: Halte Sie Sauber!!..öfter die Kotpallets entfernen!!....Eher trocken halten!!...Kein Nasses Futter!!!...Da sind Sie anfällig! Für Krankheiten...Durchfall...etc......Viel Spaß bei der Zucht....;):winken:.....LG B

    Hallo!!

    Ja genau diese helle weiße Form hat mich schon irritiert! In Spanien war ich schon öfter jedoch in Finnland leider noch nie!!...Hatte auch nie das Glück diese Art außerhalb von Deutschland zu entdecken!...Um diese Art zu beobachten geht es immer nach Bayern (Bayrischer Wald)...Da sieht man oft viele Arten auf einem Haufen!

    :/.....;)......LG..Bjørn

    Hallo Micha!

    sieht ja echt vielversprechend aus:thumbup:

    kannst auch noch ein Töpfchen mit blauer Hyazinthe (Blau ist das beste...Aber andere Farben gehen auch) ..reinstellen!!...Wenn Sie die Blume bearbeitet haben...einfach mit einer Spritze.......

    Honigwasser /Zuckerwasser in den Blütenkelch geben!!

    Habe erst gestern gehört das es funktioniert!!..Nur ein kleiner Tipp! !

    Aber schön gebastelt;)....LG Bjørn

    Hallo zusammen!!

    Dachte auf den ersten blick zuerst an Catocala Sponsa (grosses Eichenkarmin)....Die Vorderen Flügel sind ja sehr variabel!!....Aber bei einem Rumpf von 5 cm schließe ich mich unbedingt an..Das es sich um Catocala Fraxini handelt!!...Es ist eines der größten der Familie Catocalinae besonders in Deutschland!!...Catocala bedeutet ...Die unten schönen!!...Das unten schöne hat der Falter leider nicht gezeigt ...Aber die Musterung ist ohne hin schön!!...Sie laben sich gerne an Baumsäften! (Auch pflaume)...und man kann sie super beobachten...Wenn man einen .Brei herstellt.auf Rotweinbasis..Mit gegorenen Früchten...Pflaume,Mirabellen,Mostbirnen und Äpfel mit einem Schuss Williams Christ! !..und Bäume anstreicht! (Am besten im August/September)...Da fliegen Sie buchstäblich drauf!!.Und man kann auch mehrere Arten zusammen beobachten!!..Ist sehr spannend!!....Ganz liebe Grüße Bjørn

    Hallo! !

    Ich hatte vor kurzem auch eine A.Dubernardi Zucht!....Von meinen 60 Eiern sind im Zeitraum von ca. 3 Tagen 47 geschlüpft....Sie kommen in der Regel recht zeitnah hintereinander!!...Aus den restlichen Eiern ist nichts mehr geschlüpft...Hatte Sie bei ca . 20 crad und habe jeden Tag reingehaucht!!...Für ein klein bisschen Feuchtigkeit!!...Habe die futterpflanze vor der Erstfütterung unter einen ganz feinen sprühnebel gehalten!! Vor dem fressen haben Sie getrunken!!...Das machen Sie auch teilweise wenn Sie größer sind!!...Aber nicht zu feucht halten.!!!.Srühnebel in die Luft und Pflanze darunterhalten...ca. nach jedem 3.ten Futterwechsel!!!..Gehalten habe ich Sie bei 15- max.20 crad!!...Die Entwicklung dauert länger!.Bei über 20 crad geht es etwas schneller!!..Aber auch bei Keimen!!..Habe aber 41 Kokons.....abgezogen von ein paar Häutungsunfällen!!....Aber aus deinen restlichen Eiern wird warscheinlich nichts mehr schlüpfen!..sofern es von einem Gelege ist!!....Wünsche dir viel Glück das du deine restlichen durchbekommst!!....LG Björn

    Hallo Amira!!

    Wollte noch hinzufügen. ...Das es Grundsätzlich sehr schlecht ist ..Wenn Flüssigkeiten austreten!!.Durch etwaige Verletzungen!!...Du kannst Glück haben.....Aber das ist wie ein Luftballon der mit Wasser gefüllt ist!!.Es ist schwierig ihn wieder in den regulären Zustand zu bekommen!!..Ich habe auch Vogelspinnen!!...Wenn da eine Spinne mal ein Bein verliert...Was bei einem Männchen bei Kontakt mit einem Weibchen schon mal vorkommen kann!!...Und Sie dann zu Saften beginnt!!...gehen viele ein!!...Aber einige überleben auch!!....Bei den Raupen ist es ähnlich!...Ich wünsche dir viel Glück das du Sie durchbekommst...

    GLG...Björn

    Hallo Amira!

    Ich Denke nicht das das Raupen Blut grundsätzlich Grün ist???...Die Austretende Flüssigkeit und Grünverfärbung könnte auch von dem Chlorophyll kommen...Das Sie aufgenommen hat!!...Ich habe letzten Sommer einer Laothoe populi Raupe aus der Haut geholfen....Dabei ist das Analhorn abgebrochen. ...und es ist eine transparente Flüssigkeit ausgetreten!!...Ich habe getupft! !!.. Die Blutung hat aufgehört. ...und Sie hat sich verpuppt........Denke es kommt auch auf den Ernährungsplan der Raupen an!!....;).....LG Björn