Posts by Raupenfreak

    Ich habe letztes Jahr einen Weidenbohrer gefunden,dieser hat sich vor etwa einer Woche verpuppt(hab reingeschaut,alles OK).Jetzt frage ich mich aber,ob es besser wäre die Puppe im Kokon zu lassen,oder sie aus dem Kokon zu nehmen.Wie hat er mehr überlebenschanchen?In der Erde im Kokon oder am Boden eines Käfigs nicht im Kokon? :frage: :frage:

    Ich habe seit etwa zwei Wochen sehr viele Tagpfauenaugeraupen.Ich habe sie gefunden als sie noch cirka 3mm lang waren.Manche Raupen(sicher über 30) sind jetzt nur 2cm lang.Eigentlich dachte ich,wenn die Raupen noch jung sind,dass die Raupen nur selten Parasiten haben.Aber Trotzdem haben mehr als 30 Raupen mit einer grösse von 2cm,Parasiten. ;( (ich hasse diese Viecher)


    Also hab ich die Frage:Gibt es Parasiten,die schon bei Eiräupchen Parasiteneier in die Raupe stechen,und wenn ja,welche? :nixweiss:


    Bilder:




    (Wahrscheinlich Schlupfwespen)

    Bild 2: Danke Starix.ich hatte nämlich noch nie was von dieser Raupe gehört. :rolleyes: Bild 1: Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher,dass es eine Raupe ist.Denn sie hat drei Vorderbeine,Vier Hinterbeine und einen Nachschieber. Errare humanum est. ^^

    Wie gesagt:Hier Fotos der Raupe: :grinsen:


    1.
    Besser???
    Wie man auf dem Bild erkennen kann,sieht man das sich das Räupchen häutet.


    Ich habe auch noch andere unbekannte Raupen an einem Hasels(An einem grösseren Hasel)gefunden.Ich vermute die Gemüseeule.Bin mir aber nicht sehr sicher,weil ich die Gemüseeule auch schon hatte und diese mich anders dünken.Wenn auch nur wenig anders,denn diese hat auch viele Farbvarianten....
    2.




    Hier sieht man zwei verschiedene Farbvarianten.





    Hier eine grüne Farbvariante.



    Hier eine schwarze Farbvariante.



    Hier kann man den braunen Kopf der Schwarzen Farbvariante gut sehen.


    Bitte um Bestimmung!


    Grüsse Nico

    Ich versuchs sonst morgen nochmal,wenn mein Vater dabei ist und die Sonne scheint.Vielleicht ist es ein Bärenspinner... :?:


    :tschuldigung: ich bin nicht sehr gut,wenn ich kleine Raupen fotografiere,da hilft auch zomen nichts.Mein Vater wird schon besser sein(hoffentlich). Wie schafft ihr es,so gute Bilder bei sehr kleinen Raupen zu knipsen? :?: :hilfe:

    Habe vor ein paar Tagen eine kleine behaarte Raupe an einer Haselnuss gefunden.Ich habe keine Ahnung was es für eine Raupe ist,und hoffe dass es jemand weiss.
    Sie ist gelb,ein bisschen behaart,und hat auf beiden Seiten einen schwachroten Streifen,ausserdem hat sie noch mehrere schwarze streifen auf dem Rücken.Sie ist etwa 6mm lang.



    Sorry,das Bild ist etwas verschwommen,ich hoffe ihr könnt trotzdem mit der Erklärung etwas Herausfinden.


    nicht den Gartenschlauch :pinch: .ich weiss,es ist verschwommen..... :S