Posts by Brunschi

    Buckelfliegenplage hatte ich auch schon mal.Die sind sehr lästig und fressen auch fast alles Organische Material an. Bei mir hatten sie es sogar geschafft Geckoeier zu schädigen.
    Dein Glück dass es nicht Sommer ist dann ist es fast nicht möglich sie loszuwerden. Sie fliegen gerne ans Fenster und da kann mann mit Fliegenklebstreifen(im Handel) ein grosser Teil abfangen.
    Es sollte mindesten 2-3 Wochen gemacht werden. Potenzielle Organische Materialien genau prüfen evtl. entsorgen.Viel Glück!

    Hallo Katja,


    Das sieht nach einer Eumorpha spec. aus . Denke es ist Eumorpha obliquus ohne Gewähr.
    Freut mich dass Du nun die genaueren Fundorte bei Deinen Bilder dazu schreibst .


    Beste Grüße,
    André

    Hallo Katja,
    In C.R. gibt es mindest noch H.rincon und H.sanjuensis aber die von dieses Foto bestimmen traue ich mich auch nicht zu.
    Auf jeden Fall eine Saturniidae !


    LG,
    André

    "Es gibt Leute die Sammeln Fotos statt sie zu töten und diese hinter Glas stellen."


    Das wird doch jetzt hoffentlich nicht wieder die Moralkeule, oder?
    Das viele Tiere nur nach Foto, also ohne das Belegexemplar (GU, Genkartierung u.s.w.) gar nicht
    bestimmbar sind sollte doch mittlerweile ein alter Hut sein...

    Nein Andreas, ich gebe Dir da auch recht.Ich wollte damit nur ausdrücken dass es Leute gibt die einfach gerne Fotos schiessen ohne diesen einen speziellen Wissenschaftlichen Wert beizugeben.
    Andersrum sind Präparate mit Belegsdaten sicher umumgänglich.

    Es gibt Leute di

    fotographiert einfach drauf los ?
    Ein bischen Mühe und Gefühl muß doch auch sein.


    Policeman

    Es gibt Leute die Sammeln Fotos statt sie zu töten und diese hinter Glas stellen. Aber in einer Sache gebe ich Dir Recht ich würde mir auch die Mühe machen die Tiere mindestens so zu plazieren dass das Foto an sich mehr Wert bekommt. Ich kenne die Absichten von Katja auch nicht ob sie eine Datenbank (Artenliste) erstellen oder einfach nur aus Lust und Laune Fotos schiesst. Mir persönlich wäre es lieber etwas mehr Infos zur genaueren Herkunft als nur Cosa Rica. Aber auch dass muss Sie selber entscheiden.


    André

    Kleiner Tipp Gabriel!


    Falls Du einen Limburgerkäse als Köder auslegst dann schau zu dass es nicht gerade in der nähe von einem Waldweg der von Hundebesitzer die Ihre Hunde "gassi" gehen benützt wird.
    Ansonsten könnte es Dir geschehen wie mir einmal dass der Köder im Köter landet ! Es ging Blitzschnell ein Eingreifen unmöglich und der Hund hatte sicher Bauchschmerzen hinterher weil der klebrig stinkende Käse noch auf dem Alupackpapier haftete welcher der Hund gleich mitgefressen hat ;(<X Selber schuld ... aber ärgerlich ! ;)

    Moin Toni,


    wollte nur anmerken, dass Schwammspinnerraupen bei Vögeln in der Belibtheitsskala doch recht weit hinten
    rangieren.
    Das ist auch ein weiterer Beleg für die jahrweise Massenvermehrung, da kaum Fressfeinde vorhanden sind.
    Also hinkt deine Vermutung etwas...

    Da wäre nur der Kuckuck der hat sich auf behaarte Raupen spezialisiert und frisst ausschlisslich solche ! Leider ist der Kuckuck auch seltener anzutreffen evtl.auch wegen des schwindenden Nahrungsangebot :|

    Das ist eine Puppe und Pre-Puppe von Actias luna. Die Puppe kann man im Kühlschrank aufbewahren bis im Frühling.Falls sich die zweite noch verpuppt nach ein paar Tagen ebenfalls in den Kühlschrank
    oder geschützt draussen aufbewahren. Die Falter Schlüpfen dann im Frühjahr.


    HG,
    André

    Ich möchte die Trauermäntel nächsten Frühling zur Kopula und Eiablage bringen. Wie ist das zu erreichen? Ich habe gelesen, dass es recht schwierig ist (vor allem mit europäischen Trauermänteln), eine Kopula zu erreichen. Und wie bei den Nymphaliden eine Handpaarung geht, weiss ich auch nicht, denn ich kann die Geschlechter nicht unterscheiden und sehe auch die Valven beim Männchen nicht.

    Ich habe hierzu auch eine Frage; Sind die "Weibchen" schon vor der überwinterung befruchtet oder findet die Paarung erst im Frühjahr statt?

    Zitat von Dietmar; Die Puppen sind in den hinteren Puppensegmenten noch beweglich und nach meiner Einschätzung am Leben.


    Somit denke ich auch dass sie noch leben ansonsten wäre keine Beweglichkeit mehr vorhanden !
    Die Frage bleibt wie und wo Du sie im letzten Winter überwinterert hast ? Da sie aus dem südlichen Kanada stammen wäre es möglich
    dass sie eine kalte Phase brauchen und sogar Frost ertragen müssten. Nur im Fall Du sie im Haus überwintert hättest ?!


    Grüsse,
    André

    Lens,
    Noch einen Tipp; Die erfolgversprechendste Art Raupen oder allg. Insekten zu finden ist in der Nacht mit einer guten Taschenlampe.
    Das wäre in Thailand so ab 19.00 Uhr. Je später desto besser. Du kannst Dir Tagsüber schon einmal ein paar Bäume oder Büsche merken an welchen Du Raupen vermutest oder einfach die Umgebung absuchen um in der Nacht dahin gehen. " Schlangen,Spinnen und andere sind aber auch Nachts unterwegs,weshalb ich nicht ins Unterholz kriechen würde sonder nur da wo Du einfach zukommst"!


    Noch besser ist der Erfolg wenn es am Tag zuvor geregnet hat dann werden die meisten Tiere aktiver aber dass kannst Du ja nicht beeinflussen ;)


    Zitrus in den Tropen sind meist stark mit Flechten,Moos bewachsen und die ältere Blätter meist schmutzig mit schwärzlichen Russtau belegt. Die frischen äusseren Triebe sind dagegen hellgrün und sauber. Ich habe vorwiegend Papilios L1-3 Raupen und Eier an den frischen Trieben gefunden.


    Wünsche Dir ein paar schöne Funde und viel Spass bei der Suche.


    André