Posts by Chris

    Hallo Dennis,


    Na du hast es doch selbst in einem deiner vorherigen Beiträge gut beschrieben mit Z0, ZZ ZW und OW.

    Ein genetischen Weibchen hat ZW? Ein Männchen ZZ? Dann ist Z0 genetisch weder Männchen noch Weibchen. Auch wenn Z0 morphologisch weiblich aussieht.

    Dann ist der Mosaikgynander aus einem genetischen Männchen entstanden und die weiblichen Areale sind genetisch nicht weiblich sondern weder noch( weil w fehlt), sehen morphologisch aber weiblich aus.

    Das ist auch keine Haarspalterei sondern genetischen hoch interessant.


    Wenn es noch andere Entstehungswege für Gynander gibt dann kenn ich sie zumindest nicht. Ich hab mich an dem orientiert was im Lepiforum stand und fand das recht plausibel. Es passt auch zu meinem (subjektiven ) Eindruck beim Betrachten diverser Abbildungen von Gynandern, dass es morphologisch Männchen mit weiblichen Arealen sind.


    Vg Chris

    Hallo Sasha,


    Ein Mosaikgynander der zu 99 % weiblich aussieht ist kein Weibchen sondern ein Männchen mit Gendefekt bzw Chromosomenanomalie und kann sich nicht fortpflanzen.

    Klar vom Aussehen macht das nix aus. Aber der interessante Aspekt ist die Entstehung. Der Gynander entwickelt sich aus einem Männchen. Auch der Halbseitengynander. Die umgekehrte Richtung, also ein genetisches Weibchen das männliche Areale entwickelt gibt es wohl nicht. Jedenfalls nicht bei der klassischen Entstehung eines Gynanders bei Schmetterlingen.


    Vg

    Hallo.


    Ich hab mal google angeworfen und schwupps eine schöne Beschreibung im lepiforum gefunden


    https://lepiforum.org/wiki/pag…20K%C3%B6rper%20vorkommen.


    Das Internet ist ne tolle Sache für Faulpelze wie mich. Naja also nun zunächst eine Frage an sasha: Warum sind Mosaikgynander keine Gynander im eigentlichen Sinn? Bzw was bedeutet dann im eigentlichen Sinn? Und wie würdest du sie dann bezeichnen wenn nicht als Mosaikgynander?


    Und an Michael: so wie ich das Lepiforum hier verstehe entwickelt sich meist ein Teil der Zellen eines männlichen Tieres durch den Verlust eines Chromosoms oder vielleicht auch Chromosomteils weiblich. Und das bedeutet aber umgekehrt, dass ein Weibchen kaum männlichen Areale entwickeln kann. Dein Tier müsste also theoretisch ein Männchen sein, das fast vollständig weibliche Merkmale trägt. So verstehe ich zumindest das Lepiforum

    Das würde auch zu einer anderen Diskussion hier bei actias passen zu männlichen Lymantria dispar, die weibliche Merkmale trugen und dem Zusammenhang mit bakteriellen Infektionen ( wenn ich mich recht erinnere). Also auch männliche Tiere mit morphologisch weiblichen Arealen und nicht umgekehrt.

    Hast du denn ein Bild von deinem Tier?

    Das Lepiforum schreibt hier geschickt: Zitat: " Wohl in den meisten Fällen geht hierbei eines der beiden Z-Chromosomen einer männlichen Zelle verloren, und die resultierende Z0-Kombination entwickelt sich morphologisch zu Weibchenzellen"

    Zitat Ende


    Es scheint also noch andere Mechanismen zu geben bzw werden nicht ausgeschlossen, aber das klassische Entstehungsmuster -wie im Lepiforum beschrieben- scheidet für dein Tier aus. Aus morpologisch weiblichen Zellen können sich keine morphologisch männlichen Zellen entwickeln. Nur umgekehrt.

    Müsste also ein anderer seltener Mechanismus sein.


    Oder dein Tier ist eben kein Gynander sondern ein "stinknormales" Weibchen und es gibt bei ilia eben doch Weibchen die wenige Strukturschuppen besitzen. Wobei wir dann wieder bei deiner Frage vom Anfang wären. Dann würde man aber erwarten, dass es in diversen Sammlungen ähnliche Exemplare gibt, Artbeschreibungen das Phänomen beschreiben usw usw. Ist aber wohl nicjt der Fall.


    Am wahrscheinlichsten erscheint mir dass es sich um einen männlichen Falter handelte, der aus irgend einem Grund so gut wie alle seine Struturschuppen verloren oder nicht ausgebildet hat.


    Vg Chris

    Genau. Ich hab keine Ahnung von Tuten (Geometridae) und Blasen (Noctuidae).

    Aber ich hab die Obsidentify App. Macht Spass. Und die App liegt erschreckend oft (nicht immer aber immer öfter) richtig.. man kann damit auch wunderbar gespannte Falter bestimmen, die seit Jahren vernachlässigt in der Sammlung schlummern...


    VG Chris

    Kleiner Nachtrag: ich weiss ja nicht wie ihr das seht, aber andere Foren sind da durchaus härter in der Reaktion.

    Wenn jemand nicht nur regelmäßig Mitglieder beleidigt und persönlich angeht, sondern in einem Forum, indem viele Minderjährige angemeldet sind, seine Phantasien zu Sex mit Gummipuppen zum besten gibt, dann wär er zumindest zeitweilig gesperrt worden oder längst geflogen. Und zwar ohne lange Diskussion.


    Vg Chris

    huhu


    Find ich nicht. Sowas hinnehmen bestärkt Leute wie ihn nur weiterhin so primitive Pöbeleien loszulassen. Und er steigert sich ja weiter je mehr man schweigt. Leuten wie Manfred muss man Kontra geben. Um sie sich vom Leib zu halten. Soll er dich wieder explodieren und Großbuchstaben spucken bis er daran erstickt. Aber beleidigen lassen und dann dazu lächeln und den ganzen Schrott runterschlucken muss nicht sein.


    Nur meine Meinung..


    Vg Chris

    Hallo


    Wenns Agrous convolvuli ist, dann roll mal den Rüssel aus. Der ist bei convolvuli extrem lang, das sollte dann eindeutig sein. Ich find das Tier arg klein für convolvuli. Aber von der Jahreszeit passts am besten.


    Vg Chris

    Hallo


    Darf ich fragen, ob du den Skorpionanhänger im Handgepäck oder im Koffer hattest? Ich hatte bisher das Glück nicht kontrolliert worden zu sein. Nicht auf Rhodos oder Kreta oder den Kanaren oder den Balearen. Aber ich habe nie etwas im Handgepäck.


    VG Chris

    Hallo


    Stimmt, hast recht. Maximale Sättigung dann halt. Hab ich falsch geschrieben, ändert nix. Davon wird der Stoff nicht besser oder schlechter.

    Du kannst gern ein Stamperl trinken oder zwei. Oder inhalieren. Wie du magst.

    So ein Sicherheitsdatenblatt ist wie eine Gebrauchsanleitung mit Gefahrenhinweisen. Da ist nix schlechtes oder übervorsichtiges dran. Da steht drin was mit dem Material passieren kann. Das mal gelesen zu haben ist sinnvoll. So zu tun als wär die eine oder andere Chemikalie ne stärkere Limo ist echt blöd. Wenn jemand das Zeug nicht kennt und unerfahren ist und denkt das ist so harmlos wie alle sagen können üble Fehler passieren.


    Vg Chris