Unbekanntes Flugobjekt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Bienenkiller verbieten!

Neonikotinoide sind für Bienen tödlich. Letztes Jahr noch hat Agrarminister Schmidt die Pestizide deswegen verboten. Jetzt gibt er dem Druck von Bayer, BASF und Co. nach – und könnte die Bienenkiller schon in den nächsten Tagen wieder erlauben.

Unterzeichnen Sie jetzt unseren Appell gegen die Bienenkiller!

Für den Erhalt des privaten Sammelns

Das geht uns alle an. Die Freiheit des Sammelns soll massiv eingeschränkt werden. Mehr hier zu unter Neues Kulturgutschutzgesetz betrifft auch alle naturwissenschaftlichen Sammlungsobjekte.

Bitte unterschreibt die Petition.

Für den Erhalt des privaten Sammelns

Vielen Dank,
Eric van Schayck

Team

Marc Fischers World of Silkmoths


Silkmoths Logo


Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



Cage
Unbekanntes Flugobjekt
Namibia, Khomas-Hochland, ca. 1500 m üNN, Juli 2017. Viele dieser herrlich metallisch glänzenden (kommt auf dem Bild nur angedeutet zum Ausdruck) Insekten, die gut 5-6 cm lang sind, sammelten sich an feuchten Stellen. Beim Flug geben die Flügel ein lautes schnelles Klappergeräusch von sich, ähnlich den früher verwendeten Klappern in den Weinbergen.

Kommentare 5

  • fossilien51 -

    Pompilidae scheint richtig zu sein, habe nochmal gesucht. In der Namib sollen mehrere Arten aus der Familie leben, aber eine Bestimmung bis zur Art ist (mir) nicht möglich.

  • fossilien51 -

    Vielen Dank für die Tips euch beiden ! Aber ich kann auch bei langem Stöbern nichts finden, was zu dem Foto passt.

  • Schnägge -

    sieht für mich eher nach einem Vertreter der Goldwespen (Chrysididae) aus.
    LG Frank

  • Peik -

    Maybe a Pompilidae species :)