Lopinga achine

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Lopinga achine
Mit Rotweinköder kann man nicht nur Nacht- sondern auch Tagfalter anlocken...

Unterallgäu, a.d. Iller

Comments 10

  • Achim -

    So schön....

  • Rudi -

    Wie lange war der Köder dort schon ausgebracht, Peter?
    Konntest du mehrmals kontrollieren, ob der Köder seine Attraktivität über Tage behielt, etc.?

    • butterfly 27 -

      Ich hab den Köder während einer Woch ca alle zwei Tage erneuert.
      Also am nächsten Morgen waren immer einige Exemplare anwesend.
      VG
      Peter

    • Rudi -

      Einfach klasse so was sehen zu dürfen!
      Danke dir fürs einstellen :thumbsup:

      Gruß
      Rudi

    • butterfly 27 -

      Noch etwas ungewöhnliches zu den Fundorten dieses "eigenlich so seltenen" Falters.
      In der Umgebung meiner Heimatstadt habe ich ihn in allen lichten Wäldern gefunden (Norden, Osten, Süden, Westen).
      Besonders zahlreich aber an der Iller.
      Aber das ansonsten so häufige große Ochsenauge (Maniola jurtina) fehlt hier im weiten Umkreis.
      VG
      Peter

    • Rudi -

      Ich seh schon, ich muss da mal ne Fahrradtour an der Iller im Sommer einplanen.
      Vielleicht kannst mir ja zu gegebener Zeit mal nen Tip geben, wo ich die Tiere "sicher" antreffen kann.

  • butterfly 27 -

    Danke Euch,
    Freut mich, dass euch diese Aufnahme so gut gefällt. ;)
    VG
    Peter

  • vneaga -

    Hypergalaktisch phenomenal superb...

  • bellargus -

    Das hätte ich gern live gesehen

  • Rudi -

    Waaaahnsinn!! :)