Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 69.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Team

Marc Fischers World of Silkmoths


Silkmoths Logo


Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



Cage
  • Hallo, ich besuche die Insektenbörse in Ffm seit vielen Jahren und kenne etliche Aussteller persönlich. Daher weiß ich, dass der Zoll/die amtlichen Naturschutzbeauftragten immer wieder 'Razzien' durchführen und schon mal geschützte Tiere (meist P. apollo) beschlagnahmen und empfindliche (Geld-)Strafen verhängen! Daher werden alle Aussteller dringlichst auf die Börsenordnung hingewiesen. Somit ist die 'Illegalität' offiziell kein großes Thema (mehr); aber was so vor dem Börsensaal ablaufen mag, i…

  • Hallo Reinhold, so etwas wie mit den ocellata kann durchaus passieren. Nach meiner Erfahrung bringt das 'Herunterkühlen' der Ppp. nicht immer den gewünschten Erfolg. Habe Ähnliches auch mit elpenor erlebt. Interessanterweise waren die aus den der Kälte ausgesetzten Ppp. geschlüpften Falter nicht typisch gefärbt, sondern alle rosa Farbelemente waren olivgrün. Leider zeigten auch alle Falter irgendwelche Macken bei der Flügelentwicklung. - Sind Deine ocellata auch typisch gefärbt, oder zeigen sie …

  • Huch - was war denn das? Nochmal: Hola Otmar, Habe ebenfalls schon 2. Gen. dieser Art erzielt. Aber meist werden die Tiere (wie auch in der Lit. beschrieben) deutlich kleiner als diejenigen der 1.Gen. VG, Hans

  • Bestimmung

    Lepidopterix - - Schmetterlinge (Lepidoptera) bestimmen

    Beitrag

    Hallo Erich, ich verwende seit Jahren, aus den von Werner geschilderten Gründen, nur noch Sägemehl zur Lagerung meiner Ppp. Dies gibt es gepreßt in Zoohandlungen, man kann es gut anfeuchten. Auch als Verpuppungsmedium hat es sich bestens bewährt. Aber in dem speziellen Fall Deiner Eulenpuppe genügt es, selbige auf eine Lage Toilettenpapier zu legen; beim Befeuchten nicht übertreiben! Normalerweise müßte die Eule in Kürze schlüpfen (wenn nicht ein Parasit innewohnt). Viel Erfolg & ebensolche Grüß…

  • Werter Rudi, besten Dank für die so sachliche Intervention in dieser Angelegenheit! Damit sind alle Mißverständnisse ausgeräumt und wir können uns wieder den wirklich wichtigen Dingen im Zusammenhang mit unserem schönen Hobby zuwenden... Herzliche Grüße, Hans

  • Bestimmung

    Lepidopterix - - Schmetterlinge (Lepidoptera) bestimmen

    Beitrag

    Hallo Erich, Feuchtigkeitskontrolle ist ok - aber bitte aufpassen, dass die Ppp. nicht dauernaß liegt; ansonsten besteht die Gefahr der Schimmelbildung. Noch eine technische Frage: Welche Erde hast Du eingebracht? Mir sieht es wie Blumenerde aus - diese darf aber nicht gedüngt sein! VG, Hans

  • Hallo zusammen, hatte vor Jahren mal Oleanderschwärmer gezüchtet und ein 'überschüssiges' Exemplar bei mir im Garten an eine Wand gesetzt, um ihm die Freiheit zu geben. Etwas später lag der große Falter zu meinem Erstaunen am Boden. Der Grund: eine normale Wespe hatte sich auf ihn gestürzt und war im Begriff, den vergleichsweise riesigen Falter zu meucheln - hätte nie gedacht, dass so etwas möglich ist. VG, Hans

  • OK- Schwamm drüber! Aber noch eine kleine Klarstellung sei erlaubt: Ich schrieb 'Werter Rene', was der Bedeutung von 'sehr geehrter' entspricht. Mit 'Wärter' hat dies gar nichts zu tun! VG, Hans

  • Eier

    Lepidopterix - - Schmetterlinge (Lepidoptera) bestimmen

    Beitrag

    Buenos dias, Pablo, They seem to be eggs of a bug (Hemiptera) - they do not look like Lepidoptera eggs. Hasta pronto, Hans

  • Zitat von Ray S: „Eigentlich hängen die Kokons an den Brennesseln unter den Blättern oder an Stielen, kann auch sein dass sie sich verlaufen hat und du ihr sehr geholfen hast ) “ Klugscheißermodus 'an': Werter Rene, bitte systematisch korrekt bleiben - es sind PUPPEN, kein Kokons! VG, Hans

  • Hallo, zum Beitrag von Bennett: Für Köderfange ist es (fast) nie zu spät! Im Gegenteil: Gerade jetzt kann man (mit zB. Rotweinködern) viele Eulen anlocken, geeignetes Biotop (zB. Waldränder) vorausgesetzt. Anekdote: vor Jahren hat ein Bekannter mal am 6. Januar (frostfreier Abend) geködert und alles gesammelt, was sich auf einer einzigen, ca. handflächengroßen Köderstelle einstellte - es waren sage und schreibe 120 Eulen aus 4 Arten! Zur Zeit sind sicher noch die verschiedensten Catocalen gut am…

  • Hallo, es gibt jede Menge kleiner Schlupfwespenarten, die erst aus der bereits verpuppten Rp.schlüpfen - also nichts Besonderes! LG,

  • Hallo, ich halte eine Supermarkt-Weißkohlfütterung wg. potentieller Gifte nicht für sooo problematisch ( da müßten ALLE Rp. in kurzer Zeit abnippeln!) - mich stört eher die 'Behandlung' (Abwaschen mit heißem Wasser). Das kann nämlich dazu führen, dass das Kraut ZU NASS verfüttert wird, mit der Folge der Darminfektion. Da ist die Methode mit der Cappuccino-Kresse wesentlich besser! LG,

  • Hallo Werner, das ist absolut richtig! Ich habe aber mal eine echt verrückte Situation erlebt: Ich hatte einige Rp. von Eurois occulta über den Winter gebracht und erfolgreich aufgepäppelt, bis das Schicksal eine Darminfektion bescherte, und die Rp.gingen folgerichtig bis auf 2 Exemplare ein, die sich 'in die Puppe' retteten - auch die Ppp. stanken jämmerlich nach Fäulnis, und kurz darauf starb die eine ab. Unglaublich, aber wahr: die zweite schaffte Entwicklung und Schlupf (einwandfreier Falter…

  • Hallo, ich nehme an, dass die lethargischen P. brassicae-Rp. schlicht erkrankt sind - kommt immer mal wieder vor, eine Ursachenforschung verläuft meist im Sande; aber oft ist zu feuchtes /saftiges Futter schuld. Zu A. gamma: es ist ganz normal, dass bei einer Zucht nicht alle Rp. durchkommen. Man kann bei allen Falterarten erleben, dass die Präpuppen im Einzelfall absterben (bei machen Arten, insbes. bei 'Erdverpuppern' kann dies einen hohen Anteil ausmachen). Noch eine Bitte: bei Angabe der wis…

  • Sehe ich auch so! LG,

  • Hallo, zwar ziemlich abgeflogen, aber ich tippe sehr auf elocata. LG,

  • Hallo, ich finde, eine solche emotionale Diskussion ist hier fehl am Platze - nach 'Glücklichen Hühnern' nun auch 'Glückliche' Schmetterlinge??? Bitte die Kirche im Dorf lassen! LG, HM

  • Hallo zusammen, ist ja schon ein 'verrücktes' entomologisches Jahr! Nicht nur, dass 2- bis mehrere Generationen bei den unterschiedlichsten Schmetterlingen (siehe auch Beitrag von Rudi) auftreten, es gibt auch verstärkt Dispersionsflüge, bei denen wärmeliebende Arten neue Lebensräume zu erschließen versuchen. Habe am Wochenende solch ein 'Aha' - Erlebnis gehabt: Beim Leuchten mit einer 125W-Schwarzlichtlampe in einem Hausgarten (Weilmünster im Hintertaunus) stellten sich sage und schreibe 15 E. …

  • Hallo, habe ähnliches auch bei S. pavonia erlebt - Männchen paart sich mit erstem Weibchen, dann sofort nach Lösung der Kopula mit zweitem Weibchen, und danach nochmals mit Weibchen eins! Beide Damen legten befruchtete Eier ab. Möglicherweise passiert so etwas (Weibchen paart mit mehreren Männchen) auch in der Natur; es macht natürlich einen biologischen Sinn, wenn ein Falter die Gene unterschiedlicher Partner aufnimmt. Gruß, Hans