Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Team

Marc Fischers World of Silkmoths

Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge.
Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.




  • Daucus carota

    Rudi - - Plants (Botany)

    Post

    Dann lass dich überraschen. Hier bei mir zu Hause hätte ich keine Chance einen anzulocken. Da könnte ich meinen Garten mit Fenchel zupflastern und da käme nix.

  • Daucus carota

    Rudi - - Plants (Botany)

    Post

    Laut meiner Kenntnis ja. Kann aber auch regional unterschiedlich sein.

  • Daucus carota

    Rudi - - Plants (Botany)

    Post

    Moin Jens, wenn du machaon in deinen Garten locken willst, dann pflanz einjährigen Gemüsefenchel an den verschiedensten, möglichst sonnigen Stellen. Wenn machaon in der Nähe vorkommt, ist Fenchel wie ein Magnet. Grüße Rudi

  • Hi, I have acquaintances in Nova Scotia and know from their report that winter has dragged on for a very long time and that it only warmed up slowly. For this reason, the animals may not yet be flying outdoors. Regards Rudi

  • Moin, kurzer Endstand: alle Eier, von der ersten Verpaarung an sind befruchtet und die L1 sind gut am Futter. Befruchtungsrate 100% Grüße Rudi

  • Ja, kann sie. Vor allem wenn Raupen noch klein oder in der Häutungsphase sind, können sie von Schwebfliegenlarven oder auch Marienkäferlarven attackiert werden und dabei eingehen. Aber es muss natürlich auch das Größenverhältnis passen: eine 3 mm große Schwebfliegenlarve tut sich schwer bei einer Papilio machaon in L4.

  • Hallo Benedikt, das sollte eine Schwebfliegenlarve auf der Suche nach Läusen sein. Gruß Rudi

  • Grabwespen, Bienenwolf??

    Rudi - - Identify other insects

    Post

    Tolle Aufnahmen, Helga. Konnte ich so noch nie beobachten. Danke. Gruß Rudi

  • Bitte um Bestimmung

    Rudi - - Plants (Botany)

    Post

    Moin. 1) Echium vulgare / Gewöhnlicher Natternkopf 3) Ranunculus sp. / Hahnenfuß Tschau Rudi

  • Moin Uwe, das sind in der Regel Trichogrammatidae. Die Bestimmung ist nicht ganz einfach, wie du dir vorstellen kannst. Trichogrammatidae - Wikipedia Wenn du die Wespen noch hast, wäre ich froh um einige davon. Einfach was von dem bewegtem Staub in einen möglichst kleinen Behälter und ab in die Tiefkühltruhe. Gerne auch die parasitierten rubi-Eier. Vorausgesetzt du hast auch noch Funddaten von den rubi-Eiern. Grüße Rudi PS: ich hatte solche Wespen schon in Eier von atropos, fuciformis, tityus, p…

  • unbestimmte Käferlarven

    Rudi - - Identify a bug

    Post

    Moin Thomas, bei mir im Kompost sind dank Buchenlaub, beigemischter Äste und nebenan gelagertem Holz/Rindenmulch auch immer wieder mal Larven von Nashornkäfern zu finden. Oryctes nasicornis Wäre vielleicht ne Option. Gruß Rudi

  • Quote from Matthias: “Denke wenn’s im Wasser steht kann man bei Liguster schon 4Tage warten? ” Wenn es Sphinx ligustri wäre, würde ich ja sagen. Mit atlas hab ich kaum Erfahrung.

  • Moin, trotzdem sollte man sich angewöhnen das alte Futter, auch wenn es äußerlich noch einen guten Eindruck macht, beizeiten aus dem Zuchtbehälter zu entfernen. Das Futter verändert sich nicht zum Besseren, je länger es im Wasser frisch gehalten wird. Allerdings ist jede Art in ihrer Robustheit gegenüber gewässertem oder qualitativ schlechtem Futter unterschiedlich veranlagt. Es gibt also keine pauschale Empfehlung, ausser: so lange wie nötig, so kurz wie möglich. Gruß Rudi

  • Quote from Hikari: “könnte ich bei der Methode mit dem Deckel drauf nicht trotzdem auch das Netz nutzen, also im Prinzip so wie jetzt aber halt zusätzlich noch mit Deckel? Würde mich wohler fühlen, wenn sie nicht im eigenen Kot liegen würden ” natürlich, Miriam. Wäre für L1-L3 in meinen Augen die beste Alternative. Ab L4 dann gerne luftig halten. Wie gesagt, wenn es mit deiner Methode klappt, ist alles ok. Dein Post kam nicht "sauer" rüber und ich hoffe der meine genauso wenig. Mir geht es darum…

  • Moin Miriam, wenn du der Meinung bist, deinen Raupen geht es so gut, dann mach das so weiter. Du bist vor Ort, du kannst das am besten einschätzen. Aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass die allermeisten Arten vor allem in den ersten Stadien gerne und besser unter etwas "gespannterer" (feuchterer) Umgebung aufwachsen, so wie Josef das auch auf den Fotos zeigt. Die Gefahr dass L1 oder L2 aufgrund der geringen Nahrungsmenge, die sie aufnehmen, dehydrieren, ist groß. Zusätzlich trocknet bei so tr…

  • Moin, ich hab´s mal ein bisschen in Form gebracht. Rudi

  • Quote from Hikari: “Als Anhang auch mal wie ich meine halte Ganz links S. ricini, in der Mitte die Hybride (cynthia x ricini) und rechts die S. cynthia ” Sorry, aber das was ich auf den Bildern sehe stellt mir die Haare zu Berge: Extrem trockene Haltung; Verfütterung von einzelnen Blättern, die mehr oder minder plan am Boden liegen. Unnatürlicher geht es kaum. Das ist das andere Extrem von feuchter Haltung auf feuchtem Toilettenpapier in geschlossener Plastikbox. Kein Wunder dass euch die Raupen…

  • Quote from Schnägge: “das ist doch der pure Neid... ” soll ich dir Fotos schicken, Frank? Quote from suparmani: “wenn das Weibchen nach 2 Tagen nur ein paar Eier legte hat es wohl "gedrückt". ” geschätzt 30/40 Stück. Ich glaube eher, der Herr ist nochmal über die Dame her gefallen, als sie grad nicht aufpasste. Ich hab die Eier schon mal zur Kontrolle raus genommen. Vor kaum 5 Minuten hab ich die beiden getrennt vorgefunden; das Ende für das endlose Liebesspiel. Nun darf die Dame tun, was sie ka…

  • Moin, ich hab hier ein Paar von Actias luna, die sich seit drei Nächten paaren. Zuerst 48 Stunden am Stück. Dann hat sich das Männchen anscheinend vom Weibchen getrennt, so dass sie ein paar Eier legen konnte und heute früh hing das Männchen schon wieder dran. Ich hab die letzten zwei Nächte bis um 24.00 Uhr geschaut ob sie sich getrennt hätten um das Männchen aus dem Käfig zu nehmen, aber nein, es hing wie eine Klette am Weibchen. Kann mir jemand einen Tip geben, wann sich so ein Viagra-Männche…

  • Quote from Kriechbaum: “Hmm... noch immer keine Eiablage? Könnte man die Eier eigentlich mit bloßem Auge gut erkennen? Wie lange kann das Weibchen die Eier mit sich tragen? Gibt es da eine... Deadline... bis wann die abgelegt sein müssen? ” Hast du nun schon Fabian kontaktiert? Ich denke nicht, dass eine Eiablage ein Problem darstellen wird. Auch wird ein Weibchen mehr als genug Eier legen, egal ob sie ein Wanderfalter ist oder nicht. Sie legt sie einzeln ab, ja. Aber trotzdem sicher in Menge. D…