Ausflug ins Wallis und Tessin

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Team

    Forumsstruktur

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • Ausflug ins Wallis und Tessin

      Am 03.05.2009 war es wieder soweit und ein paar :daumenja: angefressene Hobbyentomologen
      (Rolf - Patrick - Roman - Paul und ich) machten einen Kurztrip in die Welt der Schmetterlinge.


      An einem Südhang im Rhonetal auf der Suche nach Segelfaltereiern


      Tatsächlich fündig geworden


      Eventuell der Vater …


      Bin ich nicht schön?


      Raupe vom Aporia crataegi (Baumweissling) - da hat Patrick ein ganzes Gelege gefunden.


      Versteck dich nur, hab dich trotzdem gesehen! S. pavonia in Goppenstein-Steg


      Eine der Damen … des Hauses, wo wir unser Logis hatten (Bio-Bauernhof)


      Suchen macht hungrig und durstig (Patrick rechts auf dem Bild und ich)


      Parnassius apollo, klein aber fein, auf Sedum album in Goppenstein


      C. vinula am Licht gefangen


      Ebenfalls am Licht - wer bin ich?


      Auch am Licht


      Auch am Licht


      Hyles livornica in der Lichfalle von Rolf am 03.05.2009 in Ried-Brig


      Schau mir in die Augen, Kleines....


      Mehrere Nester von Malacosoma alpicola (aber nicht sicher)


      Haaaaaa, ich bin nicht tot, wie ihr sehen könnt, schlage ich toll aus!


      (Weinbergschnecke) Was für ein Geschleime! Das muss doch Liebe sein, oder nicht?
      Im übrigen zu Hunderten gesehen - wie schon lange lange Zeit nicht mehr.


      Schade hatten wir die Skier nicht dabei. Simplonpass bei der Überquerung via Centovalli ins Tessin.


      Pappelschwärmer am Licht im Maggiatal


      S. ocellata im Maggiatal


      Kleine Eichenglucke (Phyllodesma tremulifolia) im Maggiatal

      Weiter sind Lindeschwärmer und auch ein paar Gabelschwänze in die Falle gegangen.
      Alles in allem wiederum eine gelungene kurzweilige Woche. :grinsen:

      So, nun hoffe ich, dass ihr euch mit meinem Beitrag nicht gelangweilt habt .

      Gruss
      Uwe
      We specialise in rare and common butterflies from the Neotropical (Central/South America, Caribbean Islands) and Holarctic regions (North America, Europe, Asia).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chutz ()

    • Bostjan
      - Von H. livornica bin ich fasziniert... Einwanderer - eine andere Möglichkeit gibt es ja kaum, oder?

      Ich hatte vor 3 oder 4 Jahren auch einmal einen am Licht. Ort und Datum stimmen zu 95% überein und ich glaube schon das er ilegal eingeandert ist.... Ich wüsste jedenfalls nicht woher er sonst kommen sollte.

      Severin:
      ich habe keine weiteren Anhaltspunkte zu Harpyia furcula . Nach dem Fotografieren habe ich ihn in die Freiheit entlassen.
    • sevi schrieb:

      @sven: Ich kann die beiden Arten (F. bifida und F. furcula) nicht sicher trennen. Hast du ein gutes Merkmal?
      Nö. Ich zitiere den Wiedemann: bifida ist der größte der 3 Arten. Kontrast ist mittel zwischen den 3 Arten, die Mittelbinde bei furcula ist W-förmig eingebuchtet. Da das bei dem abgebildeten Falter nicht der Fall ist, handelt es sich vermutlich doch um Harpyia bifida! 8)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher