Futter für Heteropoda venatoria

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • Futter für Heteropoda venatoria

      Moin,

      habe eine Heteropoda cf. venatoria in Pflege.
      Sie lebte die vergangenen 3 Monate recht pflegeleicht von zermatschter Banane und ab und zu einem Nachtfalter.
      Ich würde der alten Dame aber gerne mal was Gutes gönnen. Was kann ich da anbieten? Schaben oder Heimchen?
      Es wurden schon mal Heuschrechekn ausprobiert, aber vor denen ist Spinnendame "Vicky" sofort geflüchtet ;)

      Wäre dankbar für Tipps!

      Gruß aus dem Norden
      ~~ Renate Ridley ~~
      http://www.ridleys-welt.net
      ------------------------------------
      Genau in den Moment, als die Raupe dachte, die Welt geht unter, wurde sie zum Schmetterling
      We specialise in rare and common butterflies from the Neotropical (Central/South America, Caribbean Islands) and Holarctic regions (North America, Europe, Asia).
    • Bananenspinne

      Moin!Das ist jetzt nicht Dein Ernst!Du fütterst Bananen????Da stellt sich aber die Frage,was Eisbären und Mandarinenten fressen.... :ironie:

      Aber im Ernst:Solange das Futtertier nicht grösser,als der Körper der Spinne ist,kommt die eigentlich damit klar.Von Schaben würd ich abraten.Die sind recht clever,und verstecken sich so geschickt,das sie fast ewig unbemerkt im Becken überleben.Bis sich die Spinne häutet...dann frisst das Futter die Spinne.Mit Heimchen kannst Du nicht viel falsch machen.Erwarte aber nicht,das die Spinne sofort zuschlägt,sonder lass sie einfach eine Nacht mit dem Futter alleine.Sollte sie nicht fressen steht eventuell eine Häutung an,also Futter raus,und unbedingnt auf die Luftfeuchte achten!

      Grüsse GABOR
    • Moin Gabor,

      die Banane war nicht meine Idee - aber sie geht ab und zu da ran.
      Das Terra steht bei mir unter einem Wärmespot, weil meine Wohnung nicht so super geheizt ist,
      und ich sprühe mit einem Zerstäuber täglich (manchmal sogar zwei Mal) etwas Wasser, welches
      sie dann von der Glaswand schlabbert und sich von den Beinen putzt *g*
      Und da sie oft in Lauerstellung an einem Stückchen Baumstamm sitzt, dachte ich, sie könnte vielleicht
      mal was "Handfestes" vertragen. Alles klar, dann kaufe ich morgen ein paar Heimchen und versuche es mal.

      Danke für den Tipp
      Gruß aus dem Norden
      ~~ Renate Ridley ~~
      http://www.ridleys-welt.net
      ------------------------------------
      Genau in den Moment, als die Raupe dachte, die Welt geht unter, wurde sie zum Schmetterling
    • Hallo Gabor,

      ich nerve nochmal....

      Das erste Heimchen hat sie gestern abend verspeist - nach recht langer Jagd *g*
      Wir oft sollte ich ihr was anbieten? Oder reicht es, wenn ständig ein bis zwei Heimchen in ihrem Terrarium rumlaufen?

      Danke & Gruß
      Gruß aus dem Norden
      ~~ Renate Ridley ~~
      http://www.ridleys-welt.net
      ------------------------------------
      Genau in den Moment, als die Raupe dachte, die Welt geht unter, wurde sie zum Schmetterling
    • Banannanspinne

      Moin!Also, wenn Du den Eindruck hast,das der Hinterleib gut gefüllt ist,kannst Du eigentlich das Futter rausnehmen.Ein grosses Heimchen pro Woche sollte eigentlich genügen.Wenn Du ständig Futter anbietest, besteht IMMER die Gefahr,das die Spinne sich bei der Häutung gestört fühlt.Ausserdem sind die Heimchen ja auch an Reproduktion interessiert,und wenn Dir ein Weib Eier im Becken zurücklässt....

      Ist die Spinne ein "Wildfang"?

      Grüsse Gabor
    • Hallo,

      die Heimchen sind "mittlere", also nicht so riesig. Ich habe ein wenig den Eindruck, dass sie noch hungrig ist, weil sie
      ja bisher eher von Luft un Matschbanane gelebt hat *g*

      Die Spinne kam Ende November in einem Container per Schiff aus China. Ich arbeite in einem Containerdepot, und
      unsere Staplerfahrer haben sie eingefangen. Sie hatte sogar einen Kokon bei sich, der aber nach kurzer Zeit von
      ihr aufgegeben wurde. Ich nehme an, er ist eingetrocknet oder so. Anfangs dachten wir allerdings, sie würde eingehen.
      Doch inzwischen sieht sie recht fit aus, auch wenn sie am Kopf langsam kahle Stellen bekommt ;)

      Gruß aus dem Norden
      ~~ Renate Ridley ~~
      http://www.ridleys-welt.net
      ------------------------------------
      Genau in den Moment, als die Raupe dachte, die Welt geht unter, wurde sie zum Schmetterling
    • Auf dem Bild sieht die Kleine doch gut aus!Es kann natürlich sein,das sie noch einen Kokon"plant"In dem Fall fütter ruhig soviel sie mag.
      Du kannst ja für die Heimchen im Becken auch noch etwas Futter anbieten.Dann leben sie länger,und knabbern nicht an den Pflanzen rum.
      Fangt ihr da öfter Tiere?
      Grüsse GABOR
    • Hallo Gabor,

      ich höre zwar oft, dass da mal wieder "Viehzeug" in den Containern war, aber leider denken die Kollegen nicht oft an mich
      - und das, obwohl ich darum gebeten habe, dass ich die Krabbler zumindest mal ansehen will. Wer weiß, was da schon so
      alles weg gefegt oder rausgewaschen wurde ?( Ab und zu sollen sogar schon Geckos in den Containern gewesen sein. Aber
      die waren natürlich sofort über alle Berge *g*
      Manchmal erzählen sie mir von "fetten Maden", aber auch die werden nicht eingesammelt. Irgendwie schade, denn wer weiß,
      was da schon so alles dabei war. Und sicher auch mal was Exotisches. Vielleicht sollte ich an die Jungs draußen mal Sammeldosen
      verteilen? Möglicherweise geht das dann besser 8)

      Spinnendame Vicky hat nur ein kleines Terra 30 x 15 x 15 cm). Sie gehört ja nicht mehr mir, daher kann ich da nicht viel dran ändern.
      Pflanzen sind gar nicht drin, aber den Heimchen lege ich jetzt mal ein paar Apfelstückchen rein.
      Gruß aus dem Norden
      ~~ Renate Ridley ~~
      http://www.ridleys-welt.net
      ------------------------------------
      Genau in den Moment, als die Raupe dachte, die Welt geht unter, wurde sie zum Schmetterling
    • Das Becken ist natürlich nicht gerade eine Luxusvilla....So 30x30x30 wäre schon schöner!

      Falls sie nochmal einen Kokon baut...ich nehm Dir ein paar Lütte ab.

      Falls Du ein paar Heimchendosen brauchst,die Du an Deine Kollegen verteilen kannst....ich hab genug.

      Also denn,bis die Tage!

      Grüsse aus dem Norden(FL),in den Norden!

      GABOR
    • So - habe eben ein größeres Terra mit anständigen Türen bestellt.

      Kann es denn sein, dass sie jetzt, nach mehr als 3 Monaten, noch einen Kokon mit befruchteten Eiern produzieren kann?
      Wäre ja spannend, da ich außer dir noch weitere Interessenten für den Nachwuchs hätte. Warten wir's ab :)

      Bis dann also und danke nochmal.
      Gruß aus dem Norden
      ~~ Renate Ridley ~~
      http://www.ridleys-welt.net
      ------------------------------------
      Genau in den Moment, als die Raupe dachte, die Welt geht unter, wurde sie zum Schmetterling
      Buy and Sell with Peace of Mind