Brachypelma-Smithi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Das geht uns alle an. Die Freiheit des Sammelns soll massiv eingeschränkt werden. Mehr hier zu unter Neues Kulturgutschutzgesetz betrifft auch alle naturwissenschaftlichen Sammlungsobjekte.

    Bitte unterschreibt die Petition.

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Vielen Dank,
    Eric van Schayck

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • Hallo Sven,

      eigentlich mußt Du nicht sehr viel beachten. Ich hatte selbst mal eine B. smithi, 13 Jahre lang, mit der ich nie Probleme hatte. Das Terrarium war 30X20X20 cm, darin hatte ich als Bodengrund Kokostorf, den kannst Du gepresst und getrocknet in jedem Tierhandel kaufen. Als Versteck hatte ich einen kleinen Wurzelstock, unter dem hat sich die Spinne ne Höhle gegraben. Eine kleine Wasserschale und das wars eigentlich auch schon. Das Terrarium brauchst Du nur alle 6-7 Monate komplett reinigen. Die Futterreste solltest Du entfernen wenn die Spinne sie abgelegt hat, dafür hat sie sogar nen bevorzugten Platz. (War zumindest bei meiner so) Ab und zu besprühen, nicht sehr naß machen, da B. smithi nicht in feuchten Biotopen wohnen, alle paar Tage füttern, bis sie nix mehr nimmt. Keine Futtertiere im Behälter lassen wenn die Spinne nichts mehr frisst, da z.B. Heimchen die Spinne anfressen. Einmal in der Woche den Wasserbehälter säubern und dann ists gut. Normalerweise sollte es so keine Probleme mehr geben.

      Mit netten Grüßen

      Heiko
      Don´t waste your time, always searching for those wasted years!
    • Guten Morgen Sven.

      Was ich gefüttert hab? Alles, was sie überwältigen kann. Ich bin täglich mit dem Rad unterwegs, da findet man ein umfangreiches Nahrungsangebot. Von Käfer und Asseln, Heuschrecken, Fliegen, einfach alles. Keine Angst vor vermeindlich zu großen Futtertieren, die Spinne ist schnell und hat Kraft, auch etwas größere Heuschrecken werden ohne weiteres gefressen. Zur Zeit hab ich ne kleine, noch sehr junge Spinne zuhause, die packt auch schon Wespen, die genauso groß sind wie sie.

      Viel Spaß mit Deiner Spinne und schöne Grüße

      Heiko
      Don´t waste your time, always searching for those wasted years!
    • Im Winter wie Alex sagt, kaufen. Wenn Du im Sommer gut und reichlich fütterst, brauchst im Winter nicht mehr viel. Ne vollgefressene Spinne frißt von selbst lange nichts mehr. Die verbrauchen ja auch nicht viel Energie, sitzen ja den ganzen Tag nur in der Höhle. Wenn Du im Winter doch was brauchst, dann in den Zoohandel und Heimchen kaufen.

      Gruß Heiko
      Don´t waste your time, always searching for those wasted years!
    • 1. rein rechtlich darfst du das Tier gar nicht kaufen weil du minderjährig bist und Vogelspinnen (minder)giftige Tiere sind.
      2. ist Brachypelma Melde- und Nachweispflichtig, da wirst du auf dem Amt wegen Deines Alters vermutlich mächtige Probleme
      bekommen.
      3. Lies lieber noch ein paar Tage alles mögliche was Du finden kannst. Mir entsteht hier der
      Eindruck dass es wirklich schnell gehen muss, das Terrarium braucht aber Einlaufzeit. Also Terrarium
      kaufen, Einrichtung rein Spinne rein klappt nicht. Zudem solltest Du Dir mal (am Besten wäre ein Buch)
      gewisse Grundkenntnisse der Terraristik aneignen (geht auch via Foren). Bücher schaden nicht, und Du kannst
      auch sicherlich noch 4 Wochen auf Dein Tier warten. Aber lies Dich ein, das ist wichtig, wichtig für das Tier! Die Frage nach dem
      Futter im Winter deutet nämlich drauf hin, dass Du dich noch nicht ansatzweise mit dem Thema beschäftigt hast.

      Grüße
      Jenny
      Wie poste ich falsch?
      Nachdem ich Google, das Wiki und die Suche
      erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen,
      in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text,
      unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann.