Phaenopharos khaoyaiensis Männchen !

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Finding new offers of eggs and cocoons/dolls of tropical butterflies. In addition, high-quality breeding and flight cases are available.



    Cage
    • Phaenopharos khaoyaiensis Männchen !

      Hallo,
      als ich gestern abend in mein Terrarium schaute, bemerckte ich dass sich dort ein merkwürdig aussehender
      Phaenopharos khaoyaiensis
      aufhielt. Als ich das Tier genauer anschaute, schtaunte ich nicht schlecht denn ich vermute dass es sich hierbei um ein Männchen handelt, da diese Art in Deutschland aber nur parthenogenetisch gehalten wird wollte ich fragen ob es sich wircklich um ein männchen handelt?
      Auf dem bild sieht man es nicht so gut aber er hat grüne Beine und das ende des Hinterleibs sieht dem der männlichen Samtschrecken ähnlich.


      Freue mich auf eure antworten!
      Gruß Lando
      ENTOMO-SATSPHINGIA
    • Hey!

      Nach einem Weibchen schaut mir das auf den ersten Blick mal nicht aus. Kannst Du bitte Ein Bild einstellen, wo das Tier von der Seite zu sehen ist? Hast Du die Eier, aus denen das Tier stammt, selbst gezeitigt oder bekommen? Wenn selbst gezeitigt, unter welchen Bedinungen?

      LG
      die Manu
    • Phaenopharos khaoyaiensis Männchen

      Hallo,
      also die Eier habe ich im Terrarium auf dem blanken Boden (Glas) mit anderen Eiern und Kot unter einem Papiertuch belassen,
      jeden abend beim Sprühen haben sie etwas dafon abbekommen und die Temperatur beträgt so zwischen 20 und 25 crad.
      Und hier noch zwei Bilder.


      Ich freue mich auf eure Antwort

      Grüße Lando
    • Hey,

      für mich sieht es nicht wie ein Männchen aus, da die Subgenitalplatte nicht typisch gebaut ist. meine dort ein verkrübbeltes Operculum zu erkennen. Es sieht mir immer noch nach einem Gynander aus, was ich schon via pn mal mitteilte. Männchen dieser Art sind noch dünner und schwarz/dunkelbraun gefärbt.

      bis dann
      Ingo