Medauroidea extradentata (Annam-Schrecke) ohne Fühler?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Finding new offers of eggs and cocoons/dolls of tropical butterflies. In addition, high-quality breeding and flight cases are available.



    Cage
    • Medauroidea extradentata (Annam-Schrecke) ohne Fühler?

      Hallo,

      ich habe gestern 3 Annam-Schrecken aus dem Zooladen gekauft. 2 Stück fehlen jeweils ein Bein.

      2 scheinen nur noch jeweils 1 Fühler zu besitzen, die 3. gar keine mehr.

      Sollte ich diese Tiere lieber erlösen? Oder können sie auch ohne Fühler bis zur nächsten Häutung klar kommen? Sie sind ca. 8 Monate alt und Weibchen.
      Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    • Guten Morgen,

      nein, erlösen musst du sie nicht. Die Tiere kommen wunderbar mit weniger Beinen
      und auch nur einer Antenne zurecht.

      Du schreibst, sie sind schon 8 Monate alt. Vermutlich also ausgewachsen, dann häuten sie
      sich nicht mehr. Wären sie noch Larven würden sich allerdings verlorene Gliedmaßen (auch Antennen)
      regenerieren. Die Regenerate sind voll funktionstüchtig, allerdings nicht so ausgebildet wie
      normale Gliedmaßen. Also meist kleiner und schmaler.

      Grüße
      Jenny
      Wie poste ich falsch?
      Nachdem ich Google, das Wiki und die Suche
      erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen,
      in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text,
      unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann.
    • Hallo,

      vielen Dank für Deine Antwort.

      Wie alt sie genau sind weis ich nicht, Aussage vom Verkäufer: Ja die sind schon ein bißchen länger hier :wut: Art wusste er auch nicht, naja die normalen Stabschrecken eben :bibber:

      Über die Beine mache ich mir auch nicht so viele Gedanken, nur eben wegen den Fühlern. Die eine ohne Fühler streckt die vorderen Beinpaare ständig nach vorne, wohl praktisch als Ersatz. Ich bin mir eben nicht sicher wie "dringend" sie die Fühler brauchen.

      Sie sitzen zusammen mit 3 Myronides peleng (Türkisgrüne Stabschrecke) auf 40x40x60. Diese habe ich gestern erhalten. Eine scheint auch nicht so fit zu sein, sie bewegt sich fast gar nicht und hängt auf einer Brombeere, allerdings nur mit 2 Beinen, die am "Knie" angewinkelt sind. Mit diesem Winkel hängt sie. Es scheint dass sie die Beine nicht strecken kann, nur etwas wackeln. Auch ist ihr Abdomen ab dem 3. Segment nach unten gebogen und verläuft in einer Kurve wieder nach oben. Ich habe mal ein Bild angehängt.
      Images
      • Myronides_türkis.jpg

        57.68 kB, 360×480, viewed 118 times
    • Die eine ohne Fühler streckt die vorderen Beinpaare ständig nach vorne

      Das machen die aber auch mit Fühlern, das ist Tarnung. Machen ja einen Ast nach;)

      Der Bogen kommt wohl durch eine Häutung zu dicht am Boden, oder ein Ast war im Weg.
      Ist aber nicht schlimm und beeinträchtigt nicht.

      Kannst du das Tier mal messen? Auf dem Bild ist schlecht abzuschätzen, ob sie ausgewachsen ist
      oder nicht. Theoretisch müsste sie es aber sein, wenn die 8Monate Angabe stimmt. Du kannst auch
      den Boden mal nach Eiern absuchen, weißt du wie die aussehen? Ehrlich gesagt kann ich auch nicht mal
      erkennen, obs wirklich Medauroidea extradentata ist.
      Wie poste ich falsch?
      Nachdem ich Google, das Wiki und die Suche
      erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen,
      in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text,
      unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann.
    • Die Medauroidea extradentata sind ca. 9 cm lang, Eier sehen aus wie auf den Fotos im Phasmiden-Buch.


      Ok. Also ausgewachsen. Da regeneriert sich dann nichts mehr.
      Wie poste ich falsch?
      Nachdem ich Google, das Wiki und die Suche
      erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen,
      in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text,
      unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann.
    • Ok, na mal sehen ob sie heute nacht dann wieder hochkrabbeln, momentan sitzen 2 auf dem Boden.

      Der Verlust von Gliedmaßen, wenn Tiere adult sind, kann ein Anzeichen für Altersschwäche sein.

      Jetzt mach ich mir nur noch Gedanken um die Myronides peleng von dem Bild oben, weil sie nicht laufen kann. Auch nachts hat sie sich nicht bewegt.

      Frisst sie denn? Und wie alt ist die? Auch schon länger ausgewachsen?
      Wie poste ich falsch?
      Nachdem ich Google, das Wiki und die Suche
      erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen,
      in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text,
      unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann.
    • Gesehen dass sie gefressen hat habe ich nicht, ich denke nicht da sie sich auch nicht weg bewegt hat. Wie lange können die eigentlich ohne Futter auskommen? Leider war auf dem Transport kein Futter und kein Heatpack dabei. Transport war über Nacht.

      Alt ist sie jetzt ca. 5 Monate.
    • Ich sammle auch andere alte oder kranke Tiere :D

      Also den Annam's gehts gut. Hab die Myronides peleng jetzt separiert, ihr fehlen jetzt beide Hinterbeine, mal sehen was sich heute nacht tut. Wasser hat sie aus der Pipette getrunken.

      Ja leider ohne Heatpack, bisher wäre das bei allen anderen kein Problem gewesen... :bibber: