Welche Raupe ist das?

Bienenkiller verbieten!

Neonikotinoide sind für Bienen tödlich. Letztes Jahr noch hat Agrarminister Schmidt die Pestizide deswegen verboten. Jetzt gibt er dem Druck von Bayer, BASF und Co. nach – und könnte die Bienenkiller schon in den nächsten Tagen wieder erlauben.

Unterzeichnen Sie jetzt unseren Appell gegen die Bienenkiller!

Für den Erhalt des privaten Sammelns

Das geht uns alle an. Die Freiheit des Sammelns soll massiv eingeschränkt werden. Mehr hier zu unter Neues Kulturgutschutzgesetz betrifft auch alle naturwissenschaftlichen Sammlungsobjekte.

Bitte unterschreibt die Petition.

Für den Erhalt des privaten Sammelns

Vielen Dank,
Eric van Schayck

Team

Marc Fischers World of Silkmoths


Silkmoths Logo


Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



Cage
  • Welche Raupe ist das?

    Hallo liebe Gemeinschaft,

    am 25.03. habe ich eine Raupe gefunden. Gestern hat sie sich gehäutet und ist jetzt vermutlich in L4 und 2 cm lang. Die ersten zwei Bauchfußpaare sind verkümmert und sie bewegt sich wie Raupen der "Goldeulen". Also fast spannernd. Ich vermute eine Eulenraupe, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

    Fundort: Münster bei Straubing, Niederbayern, am Waldrand. Der Wald besteht, bis auf ein paar vereinzelte Nadeläume, fast nur aus Eichen und Buchen. Die Raupe fand ich auf Brennnessel und damit füttere ich sie auch. Der Waldrand hat Hanglage und der Fundort war Südseite.



    Danke schonmal und nette Grüße, Heiko
    Don´t waste your time, always searching for those wasted years!
    Buy and Sell with Peace of Mind
  • vielleicht eine Messingeule

    Hallo Heiko,

    an Brennessel habe ich im Frühjahr mal zwei Jungraupen der Messingeule (Diachrysia chrysitis) gefunden (diese Art überwintert mit der zweiten Generation als junge Raupe) - ist aber nur ein Tip zur Nachforschung (kann deine Bilder nicht anschauen :o)

    Liebe Grüße, Sascha
  • Hallo Sascha und Fabrice,

    ich kann nur sagen, alle Ehre, Sascha, Du bist richtig gelegen. Ich hab im Lepiforum nachgesehen, tatsächlich ist´s D. chrysitis. Trotzdem Du die Bilder nicht siehst. :daumenja: (Wieso eigentlich?)

    @Fabrice: Die von Dir angesprochene Art sieht sehr ähnlich aus, aber es fehlt der weiße Streifen, der vom Nachschieber richtung Oberseite geht. Bei der Messingeule ist der vorhanden.

    Vielen Dank an euch zwei und Grüße, Heiko

    P.S.: Sascha, warum meldest Du Dich eigentlich nicht mehr an?
    Don´t waste your time, always searching for those wasted years!
  • selene4 schrieb:

    Trotzdem Du die Bilder nicht siehst. (Wieso eigentlich?)

    Hallo Heiko,

    nicht (mehr) registrierte Mitglieder, Gäste oder Mitglieder, die sich nicht angemeldet haben, können keine als Attachment hochgeladene Bilder mehr sehen. Wäre das damals schon so gewesen, wäre ich beim Surfen im Internet bestimmt nicht auf ACTIAS "hängen geblieben" und somit auch kein ACTIAS-Mitglied geworden.

    Viele Grüße - TOX
  • Hallo Heiko,

    ich habe actias gebeten meinen Account zu löschen; das hat aber keinen Grund der mit actias zu tun hat - bin einfach insgesamt registrierscheu geworden. Freut mich das ich dir helfen konnte :o) - und übrigens, ich kann nun die Fotos in den Beiträgen wieder sehen *freu*!

    Liebe Grüße und wunderschöne Ostern dir und allen, Sascha



    @TOX: Danke lieber TOX!
  • Benutzer online 1

    1 Besucher