Problem mit Smithi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Das geht uns alle an. Die Freiheit des Sammelns soll massiv eingeschränkt werden. Mehr hier zu unter Neues Kulturgutschutzgesetz betrifft auch alle naturwissenschaftlichen Sammlungsobjekte.

    Bitte unterschreibt die Petition.

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Vielen Dank,
    Eric van Schayck

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • Problem mit Smithi

      Hey Leute!



      Ich habe ein kleine Problem mit meiner Brachypelma-Smithi....

      Mein kleiner Schützling "humpelt" und benutzt das rechte Vorderbein nicht es fehlt auch die sogenante "Kralle" :hilfe:

      Heilt das bei der nächsten Häutung?



      Danke für eure Antwort
      Bilder
      • 2012-04-07 23.10.07.jpg

        1,58 MB, 2.560×1.920, 97 mal angesehen
      • 2012-04-07 23.09.48.jpg

        1,59 MB, 2.560×1.920, 73 mal angesehen
      Die Spinne scheint ein uns Menschen
      überlegenes Wesen zu sein,
      da wir ihr so eine irrationale Angst
      entgegenbringen.
      Buy and Sell with Peace of Mind
    • Hallo Sven, guten Morgen,

      wie alt ist das Tier denn?! Normalerweise dürfte es kein Problem sein, wenn die Wunde zu ist. Habe selbst bei adulten Tieren erlebt, dass nach der nächsten Häutung Krallen, sogar Taster, wieder ersetzt werden können, manches mal in "kleinerer Ausführung".
      Schöne Ostern noch und Grüße Dirk
    • Hi Dirk

      Danke für die Antwort! Die Spinne ist vor 3 Tagen 1 Jahr alt geworden. Eine offene Wunde kann ich nicht sehen.
      Dir auch frohe Ostern!

      (Ist halt ne Smithi, zähes Biest ^^ )
      Die Spinne scheint ein uns Menschen
      überlegenes Wesen zu sein,
      da wir ihr so eine irrationale Angst
      entgegenbringen.
    • Hallo Sven,

      wie Dirk schon sagte heilt und regeneriert sich das eigentlich immer mit der nächsten Häutung und wenn das Regenerat nach der 1. Häutung kleiner ausfällt ist es im normalfall bei der Häutung darauf voll entwickelt.
      Und das funktioniert bei Beinen, Tastern, Spinwarzen, Cheliceren,...

      Dennoch würde ich die Wundfläche regelmäßig begutachten (bis zu Häutung), denn es ist im schlimmsten Fall möglich das ich ein Pilz in dieser ausbreitet und der würde dann meist, ohne menschliche Eingriffe, die Spinne töten.
      Einen Pilz erkennst du an einem Weiß werden der Wundfläche, sollte das eintreten melde dich bitte via Pn bei mir.

      Grüße
      Dominik