hierodula membranacea

    Bienenkiller verbieten!

    Neonikotinoide sind für Bienen tödlich. Letztes Jahr noch hat Agrarminister Schmidt die Pestizide deswegen verboten. Jetzt gibt er dem Druck von Bayer, BASF und Co. nach – und könnte die Bienenkiller schon in den nächsten Tagen wieder erlauben.

    Unterzeichnen Sie jetzt unseren Appell gegen die Bienenkiller!

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Das geht uns alle an. Die Freiheit des Sammelns soll massiv eingeschränkt werden. Mehr hier zu unter Neues Kulturgutschutzgesetz betrifft auch alle naturwissenschaftlichen Sammlungsobjekte.

    Bitte unterschreibt die Petition.

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Vielen Dank,
    Eric van Schayck

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • hierodula membranacea

      Hallo,

      wann ist das Weibchen Paarungsbereit? Beim Männchen sind das ja 2 Wochen. Habe im Internet viele haltungsberichte durchgelesen und auf sehr unterschiedliche gestoßen,
      manche sagen 28 Tage nach der Adult Häutung und manche 3-6 Wochen. Mein Weibchen ist seit 2 und das Männchen seit 3 Wochen Adult. Nun habe ich heute das Männchen aufs
      Weibchen gesetzt und es kam zu einer Kopulation. Frage? War das Weibchen schon soweit? Könnte das zu früh gewesen sein? Die Kopulation hat nämlich 6/7 Stunden gedauert.
      Dauert die Kopula normal nicht 10-12 Stunden?

      Futter: Habe hierodula ab L5 nur Heuschrecken gegeben ist das Ok oder muss ich sie besser abwechslungsreich füttern?

      Schimmel: Was kann ich dagegen machen, muss ja das Substrat immer feucht halten wegen der Luftfeuchtigkeit. Habe das Substrat auch schon ausgewechselt aber der Schimmel
      kommt jede Woche nach. Kann da Essig helfen?

      Danke schon mal im voraus für Antworten!

      Mfg
      Markus
      Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    • Moin Markus,

      Paarungsbereitschaft kannst du sehen. Das Weibchen setzt, meist in den Abendstunden,
      Pheromone ab. Das erkennst du, das Abdomen wird dann im 45grad Winkel nach unten gebogen.
      Wann aber nach der letzten Häutung die Bereitschaft anfängt, hängt von den haltungsparametern
      ab. Unter Idealwert dauerts länger als bei idealwerten. Grob sagt man aber nach 4 Wochen.
      2 Wochen klingt eng, kann aber gehen.

      Die Angaben zur Dauer der Kopula sind nur ungefähre Angaben.
      6-7 Stunden sind aber ausreichend. Letztendlich wirst du erst wissen ins geklappt hat,
      wenn die Oothek hochgeht. Beobachte mal nach einer Paarung das Weibchen. Viele Arten scheiden
      nach erfolgreicher Verpaarung die leere Spermatophore aus, oder fressen sie auf.

      Heuschrecken als Futter sind gut. Schaben, Fliegen, Falter aller Art, bereichern den Speiseplan
      allerdings ungemein.

      Schimmel ist ein Indikator für mangelnde Belüftung des terrariums. Als bodengrund empfehle ich
      unbehandelte Walderde (nicht aussieben oder backen). Und dann sprüh ein bissl weniger.
      Schau, ob du mehr Belüftungsfläche schaffen kannst.

      Grüße Jenny
      Wie poste ich falsch?
      Nachdem ich Google, das Wiki und die Suche
      erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen,
      in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text,
      unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann.
    • Hallo Jenny,

      Danke für die Antwort,

      also nun ist das zweite Pärchen auch schon seit 2 Wochen Adult, aber dann warte ich noch lieber wenn das erst nach 4 Wochen der Fall ist.

      Wie gesagt die Kopula hat 6-7 Stunden gedauert, habe das Weibchen aber nicht dabei gesehen wie sie die leere Spermatophore ausgeschieden hat oder gefressen. Otheke hat sie noch keine gelegt ist ja auch erst ne Woche her.

      Eine Seite des Terras besteht aus Gaze das müsste doch reichen oder?

      Mfg
      Markus
    • Ideal ist eine Lüftung vorne unten und hinten oben.
      Ist die Gazefläche deine einzige Lüftung?

      Was du noch tun kannst: den Bodengrund (wenns Walderde ist)
      mit springschwänzen und weißen Asseln impfen. Die beseitigen Kot,
      Futterreste und leichten Schimmelbefall.

      Gruß Jenny
      Wie poste ich falsch?
      Nachdem ich Google, das Wiki und die Suche
      erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen,
      in den falschen Unterforen, mit kreativen Titel und undeutlichem Text,
      unter dem sich jeder etwas anderes vorstellen kann.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher