Anfänger Hilfe - Schmetterling Flügel öffnen?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Das geht uns alle an. Die Freiheit des Sammelns soll massiv eingeschränkt werden. Mehr hier zu unter Neues Kulturgutschutzgesetz betrifft auch alle naturwissenschaftlichen Sammlungsobjekte.

    Bitte unterschreibt die Petition.

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Vielen Dank,
    Eric van Schayck

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • Anfänger Hilfe - Schmetterling Flügel öffnen?!

      Hallo Ihr Lieben,

      ich bin neu hier und habe ein paar wichtige Fragen. Ich habe 4 schöne Schmetterlinge :falter: in Tüte mit geschlossenen Flügeln bekommen die ich nun präparieren möchte, ich habe ein verstellbares Spannbrett aus Holz dazu und Stecknadeln, aber keine Insturmente und Pinzetten.

      Meine Frage ist jetzt: welches Zubehör ist nötig das ich die Flügel öffnen kann? Und wie geht das Schritt für Schritt?

      Ich habe hier viel gelesen aber jeder macht das aufweichen anders und ich weiss nicht was richtig ist? Ich möchte die Falter in den Tüten aufweichen wenns geht.

      Ich möchte das Präparieren nicht zu einem Hobby machen, daher wäre es toll wenn ihr mir Tipps geben könnt wie amn ohne teures Spazialbesteck arbeiten kann?

      Welche Pinzette ist dringend nötig? Wo kann ich eine kaufen? Welches günstige Papier kann ich verwenden um die Falter zu spannen/nadeln?

      Vlt kann man es ja schaffen mit einigem "normalen" nicht Profi Zubehör ein gutes Ergebniss zu erzielen, ich habe nicht die höchsten Ansprüche, außer das ich es schaffen will ohne die Tieren kaputt zu machen und das ich es selbst tunn will! :thumbsup:

      Ich habe schon 3 Käfer präpariert, was sehr einfach war, aber ganz anders als Schmetterlinge zu sein scheint.
      Buy and Sell with Peace of Mind
    • Hallo und willkommen.

      Nun, als erstes brauchst Du Insektennadeln. Ich meine richtige Insektennadeln, keine Stecknadeln, da Stecknadeln für den Körper der Schmetterlinge zu grob und auch meist zu kurz sind. Die Stecknadeln kannst Du für das Fixieren der Flügel auf dem Spannbrett verwenden, obwohl ich auch hier Insektennadeln nehme, da dann die Einstichlöcher im Holzbrett nicht so groß sind.
      Teueres Zubehör brauchst Du nicht. Es ist zwar sinnvoll, für die Spannstreifen Pergamentpapier zu nehmen, Du kannst aber auch selber welche aus Butterbrotpapier schneiden, oder aus Klarsichtfolie (solche, die man für Akten nimmt, diese Schutzhüllen meine ich)
      Die Klarsichtfolie hat nur den Nachteil, dass sie nicht "atmungsaktiv" ist, dafür sieht man aber alles sehr gut durch. logisch.

      Das restliche Zubehör muss auch nicht teuer sein. Du kannst in jedem Bastel/ Bürobedarfladen geeignete Pinzetten kaufen. Nimm einfach eine mit relativ spitzem Schnabel, und eine, die Dir gut in der Hand liegt.
      Du brauchst die Pinzette eh nur, um die Flügel entweder nach oben zu öffnen, wenn sie nach unten geklappt sind, oder leicht nach unten zu öffnen, falls sie nach oben ganz zusammengeklappt sind.

      Für die Flügel gibt 's 2 Methoden. Entweder Du schiebst die Flügel in Stellung, dann mit einer stumpfen Nähnadel an einer dicken Ader ansetzen und schieben oder Du ziehst sie in Position. Dann mit einer Nadel, deren Spitze umgebogen ist, ( also einen feinen Haken hat) von vorne den Flügel hinter der Ader einhaken und in Position ziehen. So eine " Präpariernadel" kannst Du ganz leicht selber bauen. Einfach in einen Holzstift eine Insektennadel mit dem stumpfen Ende voran hineinstecken und die Spitze mit einer Zange zu einem Haken umbiegen. Fertig.

      Oder Du kaufst Dir alles, was ich aufgezählt habe bei einem Entomologiebedarf-laden aus dem Internet. Dazu einfach " Entomologiebedarf" googeln und dann kommen schon diverse Versandhandel mit Internetseiten.

      Videos, wie man präpariert, findet man auch auf Youtube. Auch zum Einweichen. Da kannst Du mal verschiedene Methoden probieren. Ich selber weiche nicht so oft Falter auf, daher kann/will ich Dir hier keinen Tip geben.

      Viel Spaß und Erfolg,

      Michael
    • Ich kann mich sphinx nur anschließen, bis auf einen kleinen Punkt:

      sphinx schrieb:

      Videos, wie man präpariert, findet man auch auf Youtube.

      Hier ist Vorsicht geboten! Sämtliche Videos, die ich bisher gesehen habe, waren zwischen nicht sehr empfehlenswert und grauenvoll.

      Du solltest Dich außerdem mit dem Gedanken anfreunden, dass Deine ersten Präparate wahrscheinlich nicht so gut werden, wie Du es gerne hättest. Vor allem wenn es auch noch aufgeweichte Tiere sind. Ich möchte Dir damit nicht den Spaß verderben, sondern einfach nur vorwarnen, damit Du am Ende nicht enttäuscht bist!

      Also auf jeden Fall mal viel Erfolg!
      moe
    • Vielen Dank für die tolle Antworten! :)

      Ich habe bei Fiebrig Lehrmittel Insektennadeln, Quell- und Aufweichflüssigkeit und eine Pinzette gekauft, ich habe vor Butterbrotpapier zu verwenden. Das Spannbrett habe ich ja schon.

      Vor dem Flügel öffnen habe ich echt Angst :bibber:

      Stell mir das so vor das sie brechen oder zerfalle könnten oder was schlimmes...

      Ich habe einige englische Videos geguckt auf Youtube, und ein gutes (wie ich denke) gefunden.

      youtu.be/7DWwBL8MU8w

      Möchte die Falter in Tüten aufweichen, das ist mir immernoch unklar wie das genau geht ohne das sie total nass werden oder schimmeln. Obwohl das ja die Flüssigkeit die ich bei Fiebrig bestellt habe angeblick verindern soll ?!

      Ich bin handwerklich sehr geschickt und feinarbeiten liegen mir total, typisch weibliche Eigenschaft :D! Aber ich hab echt Respekt vor den Flügel, der Rest schockt mich nicht so sehr...

      Leider weiss ich nicht was das mit der "Ader suchen" bedeutet? Was ich bist jetzt gesehen und gelesen habe, sagt immer man soll die Falter am Körper halten und leicht schütteln oder zusammen drücken damit sich die Flügel öffnen, und dann mit der Pinzette dazwischen und auf klappen,..??! ?(
    • Hallo Julia,

      Also um auf das Video zurückzukommen: so wie er den Falter aufgeweicht hat, ist es ok. Mit der Methode aber mindestens 24h aufweichen lassen, wie es der Mann im Video auch angemerkt hat. Du kannst den Falter auch in ein Glas mit feuchtem Sand legen etc, die Möglichkeiten sind sehr vielfältig und Du kannst hier über die Suchfunktion auf Actias mit dem Schlagwort "Aufweichen" oder ähnlichen Suchwörtern viele Threads mit guten Tipps finden. Da hat jeder so sein eigenes Rezept, probiere einfach mal mehrere aus.

      ( Es gibt auch noch zusätzlich die Möglichkeit, Wasser im Wasserkocher zu erhitzen, mit einer Spritze aufzuziehen und dann den Falter von Unten im Thorax anzustechen und das heiße Wasser zu injizieren bis es aus allen Körperöffnungen heraustropft. ) Danach ist er definitiv spannweich.

      In der Tüte würde ich ihn nicht unbedingt aufweichen, erstens könnte es sein, dass er nicht genug Luftfeuchte abbekommt, zweitens könnte es passieren, dass sich die Tüte vollsaugt und Flecken am Falter hinterlässt... Ich habe sie immer herausgenommen. Aber vielleicht geht es auch mit Tüte. Weiß ich nicht.

      Die Flügel kann man durch vorsichtigen Druck auf den Thorax eine Kleinigkeit öffnen, und dann mit der Pinzette vorsichtig aufspreizen, wie der Mann im Video. Ich weiß nicht wie weit Du des Englischen mächtig bist, aber der Mann hat ja auch gesagt, dass er an den "veins" = Adern ansetzt, die bei dem gezeigten Falter am Hinterflügel schwarz waren und sich vom goldenen Hinterflügel abgehoben haben. Jeder Schmetterlingsflügel ist nämlich von Adern durchzogen, es gibt (wie beim Menschen ja auch) feinere Adern und Hauptadern. beim Vorderflügel sind sie ziemlich nahe am vorderen Flügelrand, beim Hinterflügel je nach Falter leicht unterschiedlich. Flügel (Schmetterling) – Wikipedia . Betrachte einfach mal den Flügel ( Ober- und Unterseite) des Schmetterlings, den Du spannen willst, Du wirst die starken Adern schnell erkennen.

      Allerdings weiß ich nicht, ob ich die Flügel so mit der Pinzette nach vorne schieben würde, wie der Mann. Meine Angst dabei wäre, Schuppen vom FLügel abzustreifen und einen Abdruck zu hinterlassen. Ich benutze weiterhin Nadeln, aber wie gesagt, jeder macht das so wie er denkt, probiere einfach verschiedene Methoden, Du wirst bald eine finden, die Dir am besten liegt.

      Und nimm Dir für den Anfang vielleicht ein paar Tütenfalter, die nicht ganz so teuer waren, damit Du falls es am Anfang noch nicht so klappt, nicht allzusehr enttäuscht bist. Du weißt ja, aller Anfang ist schwer.
      Ansonsten gilt, was der Manng gesagt hat, der Falter muss erst richtig aufgeweicht sein, also schön beweglich, sonst besteht in der Tat Gefahr, dass die Flügel Schaden nehmen.
      Aber wenn Du das beachtest, brauchst Du keine Angst haben, einfach ran ans Werk und dann wird das mit der Zeit!

      Viel Spaß und Erfolg!
    • Hallöle.

      In der Tüte würde ich ihn nicht unbedingt aufweichen, erstens könnte es sein, dass er nicht genug Luftfeuchte abbekommt, zweitens könnte es passieren, dass sich die Tüte vollsaugt und Flecken am Falter hinterlässt... Ich habe sie immer herausgenommen. Aber vielleicht geht es auch mit Tüte. Weiß ich nicht.
      Den ersten Tag lasse ich die Tiere in der Tüte aufweichen.
      Grund: wenn man die Tiere trocken aus der Tüte nimmt, kann es leicht zu Fühlerbrüchen kommen. Nach einem Tag in der Aufweichbox ist diese Gefahr nicht mehr gegeben und die Tiere können der Tüte entnommen werden.

      Gruss
      Rudi
      Sphingiden - was sonst? 8o Sphingids - what else?
    • spannen von Faltern

      Meine Meinung zu dem Thema im Allgemeinen.

      Ich persönlich hab das von einem erfahrenen älteren Entomologen gelernt, aber nicht per video oder internet.

      Wirklich lernen kann man es nur mit Übung, und wenn man es real gezeigt bekommt. Das Aufweichen, die Zeit, welche Größe hat der Falter, wie dick ist der Körper

      wie lange ist er schon getrocknet, welche Farbe haben die Flügel, ist es ein Papilio, ein Schwärmer, eine Geometridae, das alles ist wichtig um zu wissen wie man ihn weiterbehandeln muß. Dies ist umfassend nicht im Netz zu klären.

      Mein Tipp! Such Dir einen guten Mann oder Frau die dir das vorort zeigen können in Deiner Nähe und Du wirst es lernen.

      Alles andere bringt viel Frust. Und Üben,Üben,Üben.

      Zu dem Video wäre zu sagen, einen Ornithoptera spannen ist nicht so schwer, da dieses Tier mit Sicherheit nicht richtig getrocknet war vor dem Aufweichen und Spannen.

      Einen Falter der schon länger in der Tüte war, kann er so nicht präparieren, da muß er schon mehr drauf haben.

      viel Erfolg.



      armin
    • Hallo Johannes,

      wieso willst du den Schmetterling denn mit Aceton behandeln wenn es doch die einfache und kostenfreie Methode gib den Schmetterling zu trocknen? Nach der Trocknung ist das Tier nur noch gefährdet duch Frassschädlinge oder Schimmel, aber dafür sind die Insektenkästen ja da um den Falter davor zu schützen.

      Aceton wird zwar manchmal auf präparierte Schmetterlinge angewendet, dies aber um Fettflecken auf dem Tier zu lösen und zu reinigen und nicht um es besser zu konservieren.
      www.label-butterflies.com , ein Citizen Science Projekt zur Erfassung von Schmetterlingsdaten in Museen.
    • Hallo,



      danke für die Antworten, habe die Falter jetzt mit dem Weichmittel von Fiebrig Lehrmittel aufgeweicht, in eine Dose mit Deckeln auf Feuchtücher gebettet und mit einem weiteren Feuchttuch zugedeckt, die Flüssigkeit habe ich mit etwas Sprühwasser "vermischt" - hat wunderbar funktioniert!

      Jetzt ist meine nächste Frage: Wie rahme ich die Schmetterlinge ein?

      Brauche ich einen Objektrahmen? 3 D Rahmen? Normaler Bilderrahmen und einfach "reinquetschen"??

      Wo kauft ihr eure Rahmen? Ikea hat so 3 D Rahmen die quasi nich flach sind sonder so 3 cm Tiefe haben....wisst ihr was ich meine?

      UNd wie geht das dann? Auf ein Stück Styropor pinnen und rein kleben? ?(
      Colector's Secret