Schülerfragen zu Schmetterlingen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • Schülerfragen zu Schmetterlingen

      Fragen von Grundschulkindern im Rahmen eines Schmetterlingsprojektes, bei deren Antwort ich mir unsicher bin:

      1) Wie finden die Raupen die richtige Fraßpflanze? Indem sie sie mit ihren Füßen schmecken?

      2)Wie finden die Tagfalter die für sie richtigen Nektarpflanzen? Riechen mit den Fühlern. Aber schmecken die Falter auch mit den Füßen? Was denn von der Blüte, denn an den Nektar kommen sie ja nur mit dem Rüssel!?

      3) Stimmt es, dass lila Blüten besonders beliebt sind? Warum gerade diese Farbe? Insekten sehen anders als wir aber warum gerade lila?

      Gruß und Dank, Mueck
      Colector's Secret
    • Hallo Mueck
      die Fragen sind gar nicht so einfach zu beantworten, leider ist vieles im Verhalten bei den Insekten noch nicht erforscht.
      1) Setzt man Raupen auf diverse Futterpflanzen, kann man beobachten, dass sie die Blätter "probieren", d.h. sie nagen das Blatt an. Also finden die Raupen ihr Fressen über den Geschmack der Blätter. Hat die Raupe ein Blatt gefunden, dass ihr "schmeckt", frißt sie weiter. Schmeckt ihr die Futterpflanze nicht, kriecht sie nach dieser kurzer Fressprobe weiter, bis sie ihre Futterpflanze gefunden hat. Findet eine auf nur eine Pflanze spezialisierte Raupe "ihre" Pflanze nicht (monophag), so verhungert sie! Diese Raupen akzeptieren keine anderen Pflanzen als Futter und sterben trotz anderer Angebote. Auslöser für solches Verhalten sind die Inhaltsstoffe der Pflanzen, viele Falter brauchen ganz bestimmte Futterpflanzen, andere sind polyphag, d.h. sie nehmen eine große Anzahl verschiedener Futterpflanzen an.
      2) Das ist eine kompliziert zu beantwortende Frage: Zuerst einmal nehmen die Falter die Blüten sowohl optisch über die Farbe, als auch über den Geruch wahr. Die Annäherung geschieht wohl in einer Kombination aus beiden Wahrnehmungen. Erst beim direkten körperlichen Kontakt mit der Blüte wird wohl auch noch der Tastsinn eingesetzt. Soweit mir bekannt, haben Schmetterlinge und auch viele andere Insekten Geschmackssensoren an den Vorderbeinen. Dabei sollten die Falter beim Aufsetzen auf die Blüte den Geruch erkennen können und dann mit der Suche nach der Nektarquelle beginnen. Anders geschieht dies jedoch bei z.B. Schwärmern, die im Schwebeflug vor den Blüten stehen und diese nur mit dem Rüssel berühren. Hier spielen wohl zuerst mehr optische Auslöser eine Rolle, erst dann wird mit dem Rüssel nach Nektar gesucht, an dessen Spitze Geschmacksrezeptoren sitzen.
      3)Vor kurzem hatten wir hier einen Thread zum Farbensehen der Insekten. Auch dies ist ein sehr umfangreiches Thema, viele Dinge sind noch nicht erforscht. Man weiß von Hymenopteren einiges über deren Farbsehen. Allgemein sehen Insekten anders als wir Menschen, sie nehmen Farben wahr, die wir nicht sehen können und können umgekehrt manche Farbe nicht erkennen, die wir sehen. Die Farbe Violett setzt sich aus Licht verscheidener Wellenlängen zusammen, eventuell sehen die Falter dazu noch andere Farben aus dem Spektralbereich, so ist es sicher schwer festzustellen, was Falter wirklich bei einer violetten Blüte sehen.
      Gruß
      Arnd