Börse Ingolstadt mit Bericht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Finding new offers of eggs and cocoons/dolls of tropical butterflies. In addition, high-quality breeding and flight cases are available.



    Cage
    • Börse Ingolstadt mit Bericht

      Hallo zusammen!
      heute kriege ich eine PN, ob ich nächste Woche auch komme.
      Was? Wer? Wie? Wohin? Nächste Woche schon?

      Also hier zur Erinnerung:
      Nächste Woche am Sonntag ist es wieder soweit:
      DieInsektenbörse in Ingolstadt steht an!
      Sonntag, 17.Januar 2016,
      von 9.00-16.00Uhr
      Leo-von-Klenz-Schule
      Ingolstadt.

      Und Genaueres in unserem Kalender hier!Bis dann
      Buy and Sell with Peace of Mind
    • Hallo Arnd,

      vielen Dank für diesen Hinweis, den ich gerade selbst nochmal geben wollte.

      Wir haben auch in diesem Jahr wieder tolle Aussteller auf der Börse, so dass sich ein Besuch in jedem Fall lohnt.
      Auch der Entomologiebedarf Meier wird wieder dabei sein.
      Und falls sich jemand noch kurzfristig für einen Stand anmelden möchte, so kriegen wir das sicherlich noch hin.
      Bitte dann aber zeitnah bei mir melden.

      LG, Andreas
      Bin immer auf der Suche nach Automeris-Arten und nehme gerne neben Eiern auch kleinere Stückzahlen von Kokons ab.
      Ebenso suche ich stets interessante leere Kokons aller möglicher Arten.
      Über Einträge in meinem Gästebuch würde ich mich freuen.
    • Bericht über die Börse

      Hier nun ein kurzer Bericht zur 43. Insektenbörse in Ingolstadt.
      Um 9.00Uhr öffneten sich die Pforten der kleinen, aber feinen Insektenbörse in Ingolstadt.
      Viele Mitglieder der Schmetterlingsszene waren als Aussteller da oder, so wie ich auch, einfach nur als Besucher.
      Klar, dass Actias mit Rudi, Falk und vielen anderen Kollegen vertreten war!
      Es gab wieder für alle Entomologen etwas, Lebendmaterial an Faltern war nur wenig da, dafür einiges an Phasmiden.
      Leider waren keine Lebendanbieter für Käfer da. Entomologischen Bedarf und einschlägige Literatur konnte man ebenfalls beziehen.
      Einige Impressionen:








      Meine Lieblingskäfer: Mecynorrhina oberthuri kirchneri in beeindruckender Größe! 8|
      Die Dimensionen hätte ich auch gerne in meinen Zuchtstämmen.




      Hirsche, soweit das Auge reicht....




      Ornithoptera, eine Augenweide 8|


      Gut besucht!


      Morgens war noch Lebendmaterial zu bekommen, doch Phasmiden und Co waren schnell an den Liebhaber gebracht!
      Bemerkenswert sind die Rundum-Terrarien in unterschiedlichen Größen aus Glas, oben mit einem Häckchenband umklebt und darüber einfach ein Gaze gespannt.
      Genial einfach und mit einer entsprechenden Beleuchtung garantiert ein Hingucker! Nachahmenswert!




      Rarität: Grüne Extatosoma tiaratum!


      Lebende Puppen einheimischer und auch tropischer Falter, hier Sphingiden und Blaues Ordensband


      Und wieder: Hirsche!






      Goliathus


      Der Hingucker des Tages! Na, da sind doch alle anderen Falter und Käfer "Schnäppchen"! ;) :D


      Riesenbockkäfer


      Traumhafte Variante eines Apollo-Falters Parnassius ssp, eventuell wiskottii, leider ist diese Zuchtlinie nach Aussage des Züchters letztes Jahr erloschen!
      (Kein einheimischer Apollo!) Wer auch immer diese Linie noch hat,
      ein wahrer Schatz und ein Beweis, dass auch bei Schmetterlingen Auswahlzuchten möglich sind.
      Vielleicht ist sie ja doch nicht verloren?
      Weiß irgend jemand genaueres? Bitte um PN.


      Laufkäfer



      Entomologischer Bedarf bei der Firma Meier


      Goliathus ssp


      Flugkäfige für Schmetterlinge in jeder Größe


      Diverse Goliath-Käfer


      Laternenträger


      Megasoma, Chalcosoma und Co.


      Goliathus und Mecynorrhina


      Verschiedene Nashornkäfer

      Man hätte sich noch stundenlang in die Kästen vertiefen können, überall wunderschöne Saturniden, Papilio und Co., so manches Schmankerl war zu entdecken.
      Nach einer Stärkung im Bistro und nachdem sich die Kinder mit Stabheuschrecken eingedeckt hatten ging es nach Hause.
      Nächstes Jahr wollen die Kids wiederkommen, ihre eigenen Phasmiden-Nachzuchten anbieten. Nur Rudi hat mich angefleht, ich soll sie doch
      mehr in Richtung Schmetterlinge begeistern....
      Vielen Dank an die Organisatoren, vielen Dank Andreas!
      Also dann, bis nächstes Jahr!
    • hoehlearnd wrote:

      Nächstes Jahr wollen die Kids wiederkommen, ihre eigenen Phasmiden-Nachzuchten anbieten. Nur Rudi hat mich angefleht, ich soll sie doch
      mehr in Richtung Schmetterlinge begeistern....

      Moin Arnd.

      Ich konnt nich anders ;) aber Hauptsache, sie interessieren sich grundsätzlich für die Natur, was sie offensichtlich auch tun.
      Also, ich bin begeistert von den jungen Phasmidae-Züchter und -innen. :thumbsup:

      Servus
      Rudi
      Sphingiden - was sonst? 8o Sphingids - what else?
    • Insektenbörse Ingolsadt

      Hallo Arnd,

      Dein Bericht über die Insektenbörse, Ingolstadt ist ausgezeichnet, klein aber fein, wie Du sagst. Ich hatte vor sie zu besuchen, leider konnte ich sie aus Zeitgründen nicht besuchen. Gerne hätte ich Euch als Moderatoren einmal getroffen und kennengelernt, aber was nicht ist, kann ja noch werden.
      Hinweisen möchte ich auf die Internationale Insektentauschbörse in Frankfurt am Main im Titusforum des Nordwestzentrums, am 05. und 06. 11. 2016. Parkplätze stünden in einer dem Besucherzentrum nahe gelegenen Seitenstraße genügend zur Verfügung (ohne Parkgebühren). Hier kann man wirklich alles bekommen, auch lebend oder was man oft sonst nur selten bekommt. Da die Einfuhr exotischer Käfer und Schmetterlinge aus den betreffenden Ländern schwieriger und immer mehr eingeschränkt wird, ersichtlich auch aus Deinem Artikel zur Börse aus dem Donaukurier, wäre es erstrebenswert, daß diese Insekten durch uns Züchter erhalten werden könnten. Aber auf längere Sicht werden sicherlich eine große Anzahl dieser schützungswürdigen Insekten aufgrund der "Agrarintensivierung" verschwinden. Daher hätte ich eine Frage zu Deinem Bericht.
      Du schreibst: "Traumhafte Variante eines Apollo-Falters Parnassius ssp, eventuell
      wiskottii, leider ist diese Zuchtlinie nach Aussage des Züchters letztes
      Jahr erloschen!" (Kein einhimscher Apollo!)
      Vielleicht ist sie ja doch nicht verloren? Weiß irgend jemand genaueres?
      Meine Frage: Hast Du inzwischen Antwort bekommen? Ich könnte mir vorstellen, diesen Falter nachzuzüchten, wenn dies in meinem Gewächshaus von ca 45-50 m² möglich wäre.
      Gruß
      Dieter
    • Users Online 1

      1 Guest