Pflanzensamen von den Philippinen mitbringen

    Bienenkiller verbieten!

    Neonikotinoide sind für Bienen tödlich. Letztes Jahr noch hat Agrarminister Schmidt die Pestizide deswegen verboten. Jetzt gibt er dem Druck von Bayer, BASF und Co. nach – und könnte die Bienenkiller schon in den nächsten Tagen wieder erlauben.

    Unterzeichnen Sie jetzt unseren Appell gegen die Bienenkiller!

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Das geht uns alle an. Die Freiheit des Sammelns soll massiv eingeschränkt werden. Mehr hier zu unter Neues Kulturgutschutzgesetz betrifft auch alle naturwissenschaftlichen Sammlungsobjekte.

    Bitte unterschreibt die Petition.

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Vielen Dank,
    Eric van Schayck

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • Neu

      Moin.

      Frag beim Deutschen Zoll zwecks der Einfuhr und bei der Philippinischen Botschaft zwecks der Ausfuhr an. ^^
      Der Deutsche Zoll wird sich melden, die Philippinischen Behörden wohl eher nicht, aber danach vielleicht hellhörig sein.

      Wenn du eine Auskunft von Privatpersonen bezüglich der philippinischen Gepflogenheiten erhältst, ist das nix worauf du dich berufen könntest, also rein gar nichts wert, um deinem Freund die Sache zu erleichtern.

      Sprich, "legal" ist, wofür du eine Genehmigung hast oder für das es kein Verbot gibt. Du hast keine Genehmigung und du hast keine Ahnung von einem Verbot, allerdings schützt Unwissenheit nicht vor Strafe. Also ist es beim aktuellen Stand der Dinge wohl eher nicht legal.

      Ausserdem ist deine Frage viel zu allgemein formuliert.
      Es gibt wie bei den Tieren auch genügend geschützte Pflanzen.
      ABER: welcher philippinische Zöllner wird die Pflanzensamen als solche erkennen, welchem Zöllner wird es überhaupt interessieren was da vor seinen Augen erscheint, welcher Zöllner wird den Hintern hoch bekommen, um überhaupt gegen so einen "Schmuggel" vorzugehen?
      Willst du eine Handvoll kleiner Samen mitbringen lassen die zwischen normalem Gepäck kaum auffallen dürften, oder nen Koffer voller Kokusnüsse?

      Du siehst, es scheitert wohl eher daran, dass du nicht genau sagen kannst, was du wirklich in was für einem Umfang vor hast und dass man auch die Situation vor Ort kaum kalkulieren kann.

      Darum: lass die Pfoten davon, ausser du oder dein Freund seid bereit ein gewisses Risiko einzugehen, je nachdem in welchem Umfang ihr aktiv sein wollt.
      Oder du schlägst den langwierigen, von wenig Aussicht auf Erfolg behafteten offiziellen Weg ein.


      Gruß
      Rudi
      Sphingiden - was sonst? 8o Sphingids - what else?
    • Benutzer online 1

      1 Besucher