Literatur über Heteroptera (Wanzen)

    Bienenkiller verbieten!

    Neonikotinoide sind für Bienen tödlich. Letztes Jahr noch hat Agrarminister Schmidt die Pestizide deswegen verboten. Jetzt gibt er dem Druck von Bayer, BASF und Co. nach – und könnte die Bienenkiller schon in den nächsten Tagen wieder erlauben.

    Unterzeichnen Sie jetzt unseren Appell gegen die Bienenkiller!

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Das geht uns alle an. Die Freiheit des Sammelns soll massiv eingeschränkt werden. Mehr hier zu unter Neues Kulturgutschutzgesetz betrifft auch alle naturwissenschaftlichen Sammlungsobjekte.

    Bitte unterschreibt die Petition.

    Für den Erhalt des privaten Sammelns

    Vielen Dank,
    Eric van Schayck

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • Hallo Severin,

      Hier mal ein Zitat aus der Roten Liste Wanzen Berlins von Deckert und Winkelmann:

      "Die Standardwerke zur Bestimmung für in Deutschland vorkommende Wanzen, vor allem von WAGNER (1961, 1966, 1967 u. a.), sind mittlerweile zum Teil revisionsbedürftig. Sie sind nicht ausreichend, um problematische oder neu erkannte Arten eindeutig zu bestimmen. Bis neue deutschsprachige Bestimmungsbücher zur Verfügung stehen, wird man auf verschiedene französisch- und englisch-sprachige Bestimmungswerke zurückgreifen müssen. Vor allem seien hier die Arbeiten von PÉRICART (1972, 1983, 1984, 1987, 1990, 1998a, 1998b, 1998c), HEISS & PÉRICART(1983), MOULET(1995) und JANSSON(1986) genannt. Da sich in den letzten Jahrzehnten einige nomenklatorische Änderungen ergeben haben und einige Neufunde in Deutschland hinzugekommen sind, ist die aktuelle Checkliste der Wanzen Deutschlands von GÜNTHER & SCHUSTER (2000) und der Katalog der paläarktischen Wanzen von AUKEMA & RIEGER (1995, 1996, 1999, 2001, Pentatomomorpha in Vorb.) zu Rate zu ziehen. Dort sind auch Hinweise auf Literatur zur Bestimmung zu finden."

      Die Wagner-Bücher bekommt man höchstens noch antiquarisch - dann aber auch sehr sehr schwer...

      Zu ergänzen sind noch die wunderbaren Bücher von Wachmann/Melber/Deckert: Die Tierwelt Deutschlands: Wanzen - insgesamt 5 Bände (Keine wirklichen Bestimmungsbücher, aber mit vielen Bildern und vor allem ökologischen Angaben!)
      Der eigentliche interessante 6. Band (Bestimmungsbuch) wird wohl nie erscheinen, obwohl damals geplant - da traut sich wohl keiner ran...

      Dann gibt es auch noch das ältere Wanzen-Buch von Wachmann (NJN Naturführer), was aber auch nicht mehr so aktuell ist.

      Schöne Grüße
      Thomas K.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher