Wer kommt aus NRW und mag ins Fernsehen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • Wer kommt aus NRW und mag ins Fernsehen?

      Jeiks!

      Ich war zu meinem Interesse an der Schmetterlingszucht nun schon in der WDR Lokalzeit und in der Dorfzeitung.
      Nun hat die WDR live Sendung "daheim&unterwegs" mich ins Studio eingeladen fuer ein Interview zum Thema Schmetterlingszucht... Dabei hab ich doch überhaupt kein entomologisches Fachwissen und weiss nichtmal ueber die paar Arten, welche ich aufziehe tatsächlich bescheid. *Panik*

      Mag jemand von euch zu dem Thema ins Fernsehen? -Dann spreche ich das morgen (Montag) im Telefonat mit der Redaktion gern an!! Hilfää!!! :irrelachen:
      Your partner for good dried lepidoptera at fair prices" alt="LEPIDOPEXCHANGE
    • Hallo Vanessa,
      vielleicht sitzt du die ganze Zeit am Rechner und wartest, und vielleicht geht dein Puls in die Höhe, aha, eine Meldung - aber nein, auch ich möchte mir daran nicht die Finger verbrennen, zumal meine Anreise auch viel zu weit wäre.
      ABER: Du schaffst das! Du hast allein durch die Beschäftigung mit diesen Tieren 100% mehr Fachwissen als 90% der Zuschauer. Zeig ihnen was von deinem momentanen Zuchtmaterial (hast du doch?) und ein paar (vielleicht spektakuläre?) Falter. Nenne Namen und Heimat (dies natürlich richtig - für die übrigen 10%), Futterbeschaffung, und, und, und. Die fünf Minuten, die der Beitrag vermutlich dauern wird, werden dir viel zu kurz erscheinen.
      Ich hatte auch mal ein Fernsehteam an der Arbeitsstelle, alle haben sich vorher in die Hose gemacht, und am Ende war alles halb so wild (vorausgesetzt, es ist keine live-Sendung - dann hast du natürlich mein tiefstes Mitgefühl).
      Aber du wirst das schaffen, und den Leuten unser grandioses Hobby erklären.
      Viel Erfolg
      Thomas
    • Liebe Vanessa, Liebe Nachwuchsentomologen,

      Ich denke das auch der Nachwuchs gefragt ist – in Zeiten des Computer sollte mehr das Auge auf den Nachwuchs gerichtet sein. Ich kann nicht helfen da ich aus Bayern bin und mich nicht mit der Zucht beschäftige. Ich könnte nur über tropische Sphingidae erzählen, wenn das gewünscht wäre als zusatz iformationen – über die Tiere vor der Haustüre da sollte die Jugend erzählen. . Grüße Michi
    • Liebe Vanessa,

      es gibt eine ganz einfache Lösung. Ruf die Moderatoren an und diktiere die Bedingungen. Frage zuerst, in welche Richtung das Interview gehen soll? Also die Struktur und wie lange es dauern soll. Will heißen, Du gibt´s die Fragen vor, die Dir dann gestellt werden. Das ist durchaus üblich. So kannst Du Dich auf die Fragen vorbereiten und wirst nicht überrascht. Begründe das damit, dass Du Dich vorbereiten möchtest. Die Moderatoren sind in der Regel froh mit dieser Vorgehensweise, denn Du nimmst Ihnen die Arbeit ab. Die haben ja absolut keine Ahnung und sind froh, wenn Du denen die Fragen lieferst.

      Nun setzt Du Dich hin und entwirfst ein Fragen/Antworten Spiel, quasi ein Interview. Das wird dann im Fernsehen von beiden Seiten so präsentiert und kein Zuschauer merkt, dass die Fragen nicht spontan gestellt wurden. Quasi könnte so jeder das Interview spielen, er muss noch nie einen Schmetterling gezüchtet haben.

      LG

      Frank
    • Hallöchen ihr Drei!

      besten Dank für die aufbauenden Worte!

      Ich bin halt son bisl vom WDR gebranntmarkt, dass erste mal wo die anriefen und interesse an den Schmetterlingen zeigten, waren die innerhalb von 45min bei mir vor der Haustür.
      Glücklicherweise wurd daraus nur ein 20Sekunden bericht zu dem die Moderatorin dann einwenig Text ablas, welchen man aus dem Gespräch mit mir zusammengebastelt hatte.

      Es geht halt eben dem WDR darum, dass jemand aus dem Sendegebiet dieses extravagante Hobby hat und wie man dazu gekommen ist.
      Mein Problem ist halt einfach, dass ich kein Fachwissen habe.. ich erkundige mich z.B. hier in Actias nur welche Eier angeboten werden, was die Raupen fressen und ob ich das verfügbar habe. Ich hab keine Ahnung woher diese Falter dann ursprünglich kommen etc pp.
      Weiß nicht ob ich damit genügend Interessante Fragen zusammenbekomme um ein 10min Interview zu füllen .. "joa ich säubere 1x am Tag die Boxen und lege neues Futter ein" ist dann nicht so der Kracher ^^

      Ich hab die Redakteurin heute angerufen, welche mich angemailt hatte.. aber nur die Mailbox erreicht.. mal warten ob da überhaupt noch was kommt.
      Bares für Rares hatte uns auch mal angeschrieben, weil mein Mann Masters of the Universe Figuren (He-Man) sammelt und da ist auch nix draus geworden ^^

      muffensausen hab ich dennoch... schon allein sich vor ne Kamera zu setzen, scheiße auszusehen und läuter "ähm.. "-Sätze zu stottern ^^'