Video-Tutorials zur Eier-/ Raupensuche im Winter

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Video-Tutorials zur Eier-/ Raupensuche im Winter

      Moin,

      wer mich nicht schon auf Facebook abonniert haben sollte, dem möchte ich kurz auf meinen Yt-Kanal hinweisen:
      Link

      Darauf habe/ werde ich ab und an ein paar Video-Anleitungen zur Suche nach schwer nachweisbaren Arten (zB. Limenitis/ Apatura/ Zipfelfalter) veröffentlichen. Wem es interessiert, kann sich ja mal reinklicken.

      Beste Grüße,
      Toni
      Rechtschreibefehler sind gewollt und dienen zum Test der Leseaufmerksamkeit und Erheiterung des Forums;)
    • Um den Kanal mal etwas aufzufrischen habe ich heute noch ein Video einer recht "übersehenen" Gruppe hinzugefügt: den Glasflüglern (Sesiidae).
      Die Suche nach deren Larven finde ich zumindest mega spannend - Erfolg hatte ich bei der Suche nach vielen Arten leider immer nur mäßig. Zwar finde ich hin und wieder ehem. befallene Pflanzen und Schlupflöcher -allerdings die Larven fehlen häufig.
      Zumindest bei Sesia apiformis wurde ich nun schon öfter fündig und der Nachweis für diese Art ist relativ einfach zu erbringen.
      Auch wenn ich selbst noch nicht so viel Erfahrung wie bei anderen Artengruppen aufweisen kann, werde ich vielleicht demnächst mal ein paar weitere Videos zu der Gruppe hochladen (zumindest zu den Grundlagen und Suche der Ausschlupflöcher). Zipfelfalter, Eisvögel und Schillerfalter können wir ja jetzt mittlerweile alle nachweisen. Oder??? :whistling: :D

      Beste Grüße,
      Toni
      Rechtschreibefehler sind gewollt und dienen zum Test der Leseaufmerksamkeit und Erheiterung des Forums;)
    • Vielleicht interessiert es den ein oder anderen ja doch: in letzter Zeit habe ich ein paar weitere Videos hinzugefügt. Der Kanal ist also doch nicht nur winter-beschränkt :D
      Heute konnte ich mal kurz den Anflug von Glasflüglern am Pheromon zeigen: Link :thumbup:

      Beste Grüße,
      Toni
      Rechtschreibefehler sind gewollt und dienen zum Test der Leseaufmerksamkeit und Erheiterung des Forums;)
    • Ich möchte nur ungern spammen - aber ich bin mir nicht sicher, ob die Videos auf Yt auch tatsächlich von den wenigen Interessierten wahrgenommen werden. Also hier nur noch einmal ein kurzer Hinweis, dass man aktuell sehr einfach den Himbeer-Glasflügler nachweisen kann. Finde ich persönlich super interessant und habe ich so auch noch nicht wirklich oft gelesen/ gehört.
      Bei Interesse s. Link (für diejenigen, die es interessiert, am besten gleich abonnieren, so brauche ich hier nichtmehr immer darauf hinweisen).

      LG,
      Toni
      Rechtschreibefehler sind gewollt und dienen zum Test der Leseaufmerksamkeit und Erheiterung des Forums;)
    • Hallo Toni,

      vielen Dank, dass du dir die Mühe machst und deine Erfahrung mit uns teilst.
      Die Videos sind sicher deutlich anschaulicher und hilfreicher als jede schriftliche "Suchanleitung".

      Mir juckt es jetzt schon in den Fingern hinsichtlich der Schillerfalter-Suche.

      Liebe Grüße,
      Julia
    • Lust auf einen kleinen Herbstspaziergang? Was gäbe es wohl Besseres, als nebenbei nach ein paar Eiern und Raupen Ausschau zu halten? ;)
      Waldgebiete in der Nähe? Zusätzlich Pflanzen von Heckenkirsche / Geißblatt? Also was wartest du dann noch - auf geht`s! :D

      Link
      Rechtschreibefehler sind gewollt und dienen zum Test der Leseaufmerksamkeit und Erheiterung des Forums;)
    • Einfach klasse, Toni !

      In meinem Lieblingswald konnte ich im August den Kleinen Eisvogel fast täglich beobachten. Das Biotop war nahezu identisch mit dem von Dir gezeigten.
      Vor drei Wochen wurde jetzt im Wald endlich mal wieder aufgeräumt ... rechts und links des Weges sind drei Meter breite Streifen sauber abgemäht - wieder mal so eine sinnlose und überflüssige Tat ...

      LG, Hans
    • fossilien51 wrote:

      Vor drei Wochen wurde jetzt im Wald endlich mal wieder aufgeräumt ... rechts und links des Weges sind drei Meter breite Streifen sauber abgemäht - wieder mal so eine sinnlose und überflüssige Tat ...

      LG, Hans
      :wut:
      Immer und überall das Selbe...

      Glücklicherweise ist camilla ja auch eher mal im Waldinneren im Unterholz zu finden, sofern der Wald grundsätzlich etwas lichter ist. Bei populi oder den Apaturas wäre das ja nahezu ausgeschlossen.
      Rechtschreibefehler sind gewollt und dienen zum Test der Leseaufmerksamkeit und Erheiterung des Forums;)
    • Toni Kasiske wrote:

      Glücklicherweise ist camilla ja auch eher mal im Waldinneren im Unterholz zu finden
      Das wollte ich auch schon schreiben. Bei mir in der Gegend ist camilla sogar fast ausschließlich an Lonicera (hier eher periclymenum), welche etwas weiter im Wald abseits der Wege steht. Dort ist die Gefahr der Vernichtung durch Ordnungswahn relativ gering, es sei denn es wird großflächig Holzeinschlag betrieben. Ganz im Gegensatz zu H. fuciformis...
    • Users Online 1

      1 Guest