altes Gemälde - Schmetterling

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Team

Marc Fischers World of Silkmoths


Silkmoths Logo


Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



Cage
  • altes Gemälde - Schmetterling

    Werte Forengemeinde!

    Auf einem alten Gemälde, das ich fotografisch nachgestalten möchte, habe ich einen Schmetterling entdeckt.
    Dazu würde ich gerne
    1. wissen, was für ein Schmetterling das ist und vor allem
    2. ein möglichst ähnliches Präparat bekommen, das eine ähnliche Flügelstellung hat.
    Als Anhaltspunkt kann ich immerhin sagen, dass das Gemälde (und mithin der Schmetterling) aus Spanien im Jahr 1639 oder 1640 kommt. Vielleicht ist das ja schon ein Anhaltspunkt. Wie gesagt, wichtig wäre mir vor allem, ein ähnliches Trockenpräparat zu bekommen, das ich für das Foto frei aufstellen kann. (Der Schmetterling sitzt am Rand einer Blüte.)

    Über hilfreiche Hinweise würde ich mich wirklich sehr freuen, da ich leider von diesen schönen Tieren überhaupt keine Ahnung habe. Ein Tipp, womit ich den Schmetterling an die Blüte kleben kann, ohne etwas zu beschädigen, wäre auch sehr willkommen!

    Herzlichen Dank im voraus!

    Uwe

    We specialise in rare and common butterflies from the Neotropical (Central/South America, Caribbean Islands) and Holarctic regions (North America, Europe, Asia).
  • Hallo Uwe,
    man kann auf dem Bild leider nur sehr wenig erkennen. Die erkennbare Hinerflügelunterseite sieht aus, wie von einem Roten Ordensband (Catocala nupta) oder einer nah verwandten Art. Die Flügelunterseite ist sehr charakteristisch. Ein Präparat kann ich nicht beisteuern. Die Artengruppe ist übrigens in Deutschland geschützt. Du müsstest dich daher mit alten Präparaten (vor der Unterschutzstellung) oder mit Präparaten aus Ländern, wo sie nicht geschützt sind, konzentrieren.

    Viele Grüße
    Klaus-Bernhard
  • Vielen Dank schon mal für die Antworten und Hinweise! Vielleicht hat der Künstler auf dem Bild tatsächlich mehrere Schmetterlingsarten vermischt.

    Für das Foto kann ich womöglich auch mit einem ähnlichen Schmetterling arbeiten. In einem Bestimmungsbuch habe ich folgende gefunden, die in Frage kommen könnten:

    Perlmutterfalter
    Scheckenfalter
    Feuerfalter
    Kleiner Eisvogel
    Kaisermantel
    Admiral
    Monarch

    Allerdings weiß ich nicht, wie bei denen die Flügelunterseite aussieht, denn im Gemälde, das ich nachstellen möchte, hat der Schmetterling ja die Flügel hochgeklappt. Das Rote Ordensband sieht ja von den Farben und dem weißen Streifen auch nicht unähnlich aus, aber die Kopf- und Körperform ist natürlich anders, außerdem at er ja diese grau-braunen "Deckflügel".

    Hat jemand denn eine Idee, wo ein Präparat eines meinetwegen entfernt ähnlichen Edelfalters/Nymphaliden mit einer solchen Flügelstellung zu bekommen wäre? Die Präparate, die ich bisher im Internet gesehen habe, haben die Flügel alle ausgebreitet und zeigen dementsprechend die Flügeloberseite. Ich vermute auch, dass die präparierten Flügel abbrechen, wenn ich versuchen würde, sie hochzustellen?
  • Hallo erst mal in die Runde,
    Schmetterlinge werden normalerweise so präpariert wie du sie im Internet gesehen hast, und ja die Flügel würden abbrechen, es ist allerdings mit Sicherheit möglich den Schmetterling in der gewünschten Stellung zu spannen, dies müsstest du dann aber sehr wahrscheinlich selber machen, oder jemanden fragen der dies kann, das größte Problem wäre in deinem Fall dann wahrscheinlich aber immer noch die legale Beschaffung der Tiere da die allermeisten der von dir genannten arten geschützt sind

    LG: Jan Felix
  • <p>Nochmals vielen Dank für die Antworten!
    Da ich genau diesen Falter ohnehin nicht bekomme, habe ich mich nach einiger Überlegung dafür entschieden, pragmatisch vorzugehen und für das Foto einen präparierten Schmetterling zu nehmen.
    Es ist ein Distelfalter geworden. Erstens ist das überhaupt mein Lieblingsfalter und zweitens passt der ins Bild, weil dort noch ein Stieglitz aka Distelfink sitzt.
    LG
    </p>
  • Benutzer online 1

    1 Besucher