sphingidae präparieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • sphingidae präparieren

      Hallo, auch wenn es schon táusend mal gefragt wurde ( tausendmal berührt, tausendmal ist nix pasiert... ),
      also ich habe einige große Spingidae aus asien, die ich einfach nicht weich bekomme.
      Ich habe viele viele Falter präpariert und auch hartnäckige Brocken weich bekommen, aber die machen mir echt Probleme.
      So ein Attacus hat ja auch eine relative große Körpermasse.
      Ich habe eine Weichflüssigkeit von Fiebig, spritze ein Gemisch mit Wasser in den Falter, aber es passiert kaum etwas.
      Verweildauer in der Aufweichdose 3 Tage und die Falter sind in feuchtem Papier.
      Habe schon überlegt die Falter in der Mikrowelle ( ist ja Wasser in ihnen drin ) zu erhitzen ( Meine Frau killt mich aber was macht man nicht alles ). Ob das was bringt?

      Danke für Tipps

      Joachim
      We specialise in rare and common butterflies from the Neotropical (Central/South America, Caribbean Islands) and Holarctic regions (North America, Europe, Asia).
    • Eine Spritze mit etwas kleinerer Kanüle. Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringen. Spritze aufziehen. Kanüle von hinten in richtig Kopf in den Thorax genau an der Flügelwurzel der Vorderflügel einführen und soviel Wasser einbringen, bis es aus dem Thorax tropft. Jeder Falter ist so weich zu bekommen und bei Sphingiden passiert dem Falter so nichts. Wenn das nicht funktioniert, dann liegt das am Tötungsmittel. Entweder wurde der Falter dann mit Alkohol oder Benzin getötet und ist nicht weich zu bekommen.
    • Lieber Joachim ich schließe mich Frank an und ergänze. WEnn Du das erste mal mit Wasser gespritzt hast dann warte ca. 10 bis 20 Minuten und dann erneut spritzen. Bei ganz großen Sphingidae wie große Clanis der lege ich noch eine halbe Spritze dazu. DAs mit Bnezin doer Chloroform da ist es schwierig die Tiere weich zu bekommen. Grüße Michi
    • Hallo, naja habe das Tier nun nach 6 Tagen und etlichen Litern Wasser ( nein nein, viel gespritzt ) weich bekommen und nach 3 tagen war es auch wieder trocken. Ich habe neulich 30 Jahre alte Sphingiden aufgeweicht, das war ein Kinderspiel.
      Die Tötungsart kenne ich nicht, ich vermute Äther oder Salmiakgeist gespritzt.
      Danke Joachim