Welcher Schmetterling ist das?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Team

Marc Fischers World of Silkmoths


Silkmoths Logo


Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



Cage
  • Erstens finde ich nicht notwendigerweise, dass der Falter stark nach Apatura metis aussieht, zweitens ist dieser relativ kleinräumig verbreitet, sodass ich von der reinen Wahrscheinlichkeit erst mal Apatura ilia sagen würde.
    Ich würde bei Bestimmungen nicht immer gleich von den seltenst möglichen Arten ausgehen, wenn definitiv noch häufigere in Frage kommen. Ohne Fundort ist das aber natürlich nicht 100% zu klären, denn Apatura metis und Apatura ilia nur mit der Unterseite zu unterscheiden, ist meiner Meinung nach nicht wirklich machbar. Wenn das Foto nicht zufällig in den Donauauen bzw. irgendwo in Südosteuropa aufgenommen ist,
    ist es aber definitiv A. ilia.

    Gruß Dennis
  • Hallo Dennis,

    ich geb Dir da vollkommen Recht, dass man nicht zwangsläufig von der seltensten Art ausgehen muss. Aber vergleiche mal die Unterseite im Lepiforum von A. ilia mit A. metis. Erstens ist es farblich schon ein gewaltiger Unterschied, zweitens sieht man beim obigen Bild nicht den weißen Außenrand am Oberflügel im Submarginalbereich.

    Bei A. metis fehlen die dunklen Postdiskalflecke, die A ilia hat, das ist aber hier einfach nicht zu bestimmen meiner Meinung nach.
    Wie gesagt - man müsste wissen wo das Bild gemacht wurde und ein Größenvergleich wäre auch hilfreich, da A. metis in der Regel kleiner ist als A. ilia.

    Ich finde, man kann das hier so nicht sicher bestimmen. A. ilia ist sehr wahrscheinlich, aber A. metis könnte es ebenfalls sein.
  • Wir schauen aber jetzt alle auf ein Exemplar im Lepiforum und vergleichen das. Ich persönlich habe A. metis noch nicht selbst gesehen, daher kann ich so keinen Eindruck über die Variabilität bestimmter Merkmale gewinnen. Ich kenne allerdings A. ilia gut und kann sagen, ein solches Exemplar würde ich zweifelsfrei als typischen A. ilia bezeichnen. Ich habe mir eine ganze Reihe Fotos von A. metis angesehen und befinde das Foto im Lepiforum für nicht sonderlich aussagekräftig, sofern die Fotos nicht allesamt fehlbestimmt waren. Die Unterseiten dieser beiden Arten weist meiner Meinung nach keine eindeutigen Unterschiede auf und ich habe auch von keinen gehört oder gelesen. Das einzige was mir auffiel war, dass der kreisförmige Fleck unten auf dem Hinterflügel (im Postdiskalbereich) bei A. metis meistens sehr klein und unscheinbar ausfällt. Das ist auf dem Foto nicht der Fall.
    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass es sich um A. metis handelt. Das Verbreitungsgebiet ist nicht sehr groß und die Vorkommen ziemlich lokal. Ich glaube man stolpert da nicht unbedingt zufällig drüber. Ausschließen kann man es wahrscheinlich ohne Fundort oder halbwegs genaue Größenangabe nicht, aber wie gesagt sehr unwahrscheinlich.

    Gruß Dennis
  • Weiterleitungshinweis
    Google-Ergebnis für https://c1.staticflickr.com/5/4412/36403117585_9493be396b_b.jpg
    Google-Ergebnis für http://insecta.pro/images/1024/36677.jpg

    Es ist und bleibt schwer hier eine richtige Bestimmung abzugeben. Der Ort wo das Foto gemacht wurde, müsste einfach bekannt sein, ansonsten ist alles offen.

    Gruß Rainer

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Oberbayer ()

  • Also ich sehe auf beiden Fotos das beschriebene Merkmal. Die Zeichnung ist nur ein Punkt und kein so großer Fleck oder ein gekernter Fleck, der ringförmige Umrandungen hat. Der Falter auf dem zur Debatte stehende Foto, hat da ja einen Bilderbuch-Fleck. Der ist gekernt und weit von einem kleinen Punkt entfernt. Das ist nun nur ein Merkmal, was nur sehr klein ist. Extrem sicher ist das nicht, aber zusammen mit der Tatsache das metis so vergleichsweise selten ist, bin ich ziemlich sicher, dass es keiner ist. Ich sehe das daher auch überhaupt nicht so, dass alles offen ist. Selbst ohne Foto würde ich sofort sagen A. ilia ist wahrscheinlicher. Somit ist die Tendenz klar. Wenn dann besteht eine kleine Restunsicherheit, aber für mich ist der Fall eigentlich klar.

    Gruß Dennis
    ENTOMO-SATSPHINGIA