Parasitierte Raupe?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge. Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.



    Cage
    • Parasitierte Raupe?

      Hallo,

      26.8. Bild 1 zeigt die Raupe von Aglias io die mir über den Feldweg kam. Vermutete, dass sie ein Plätzchen zur Verpuppung sucht und nahm sie mit.
      28.8. Bild 2 zeigt Verpuppung
      31.8. höre ich ein Geräusch uns sehe, dass sich die Puppe Bild 3 , 1 Std. lang ohne Pause sich sehr schnell bewegt.
      Bild 4 zeigt die heutige Puppe
      Wenn sich Raupen, die Parasitiert sind sich verpuppen, frisst der Parasit erst dann die Raupe auf, dass sie vor Schmerzen sich so bewegt?

      Viele Grüsse
      Katja
      Bilder
      • Aglias io Tagpfauenaug 32mm in Gunaras Fam.Edelfalter.JPG

        233,62 kB, 1.500×756, 49 mal angesehen
      • Geschichten (2).JPG

        367,84 kB, 1.300×975, 14 mal angesehen
      • Geschichten.JPG

        355,18 kB, 1.500×946, 19 mal angesehen
      • P1260981.JPG

        362,01 kB, 1.500×1.051, 18 mal angesehen
      We specialise in rare and common butterflies from the Neotropical (Central/South America, Caribbean Islands) and Holarctic regions (North America, Europe, Asia).
    • Hallo Prachtlibelle,

      Meistens verfärbt sich die Puppe später rötlich falls sie parasitiert ist es kommt natürlich auch darauf an was sie parasitiert hat. Mir ist auch aufgefallen das parasitierte Puppen sich anders, sehr hektisch, meiner Meinung nach bewegen aber das hab ich immer erst beobachten können wen die puppe schon ausgehärtet war. Wen du sie berührst oder störst zappelt sie anders als wen sich der Falter normal entwickelt.
      Ob die Raupe wirklich Schmerzen hat weiß ich nicht, aber ich denke schon das es nicht gerade angenehm ist für die kleine....

      Ich hoffe ich konnte dir helfen

      Liebe Grüße Anna
    • Hallo Katja,

      Bitte gerne. Wenn Sie sich gerade verpuppt bewegen Sie sich normal immer ein wenig.

      Sicher kann ich das nicht sagen, wie gesagt es kommt auch darauf an von welchen Parasiten sie befallen ist. Einfach abwarten.

      Ich kann dir nur die Infos geben die ich selber bei meinen zuchten beobachten konnte.
      Der beste Indikator dafür war für mich immer wen sie sich rötlich gefärbt haben und sich eben auch nach der aushärtung der puppe so ganz hektisch und länger bewegt haben.

      Sie bewegen sich aber normal auch als Abschreckung, also ohne Parasit.

      Vielleicht kann ja noch wer antworten falls ich nicht so viel Aufschluss geben kann, aber in diesem Fall ist es besser einfach abzuwarten, wäre auc h interessant falls parasitiert was für ein parasite daraus schlüpft.

      Liebe Grüße anna
    • Die sieht völlig normal aus.
      Bei Berührung bewegen sich fast alle Puppen.
      Einfach abwarten. Wird schon gut gehen.
      Daran denken, dass der frisch geschlüpfte Falter irgendwo hochklettern kann, damit er seine Flügel frei hängend entfalten kann.
      Ach ja, und nicht zu viel in die Hand nehmen, vor allem kurz vor dem Schlupf, wenn der Falter schon durch die Puppenhülle schimmert.
      VG
      Peter
    • Da das Massenraupen sind, bringen diese Arten oft Befall mit. Bei uns ist es oftmals so warm in der Umgebung, dass Brennesseln im Sommer verbrennen. Da sie nur noch an geschützten Stellen wachsen, schütze ich Bestände und sammle die Tagpfauenaugen jedes jahr auf neue und ziehe sie dann groß. Dieses Jahr habe ich wieder 130 Falter frei gelassen.
      Ich kann sagen, dass ich immer 10-20 Puppen und einige Raupen habe, die nicht überleben und befallen sind. Das macht sich durch Zuckungen oder pausenlose Bewegung auffällig. Auch bewegen die Puppen sich dann, wenn keine äußere Störung zu sehen ist, wie zumbeispiel eine Raupe, die an die Kokons kommt. Bei den Faltern lohnt es sich mehrere großzuziehen. Wenn man die Puppe ins Licht hält, kann man oftmals die transparent durchleuchtete Hülle sehen. Auch wenn die Puppe leicht ist, oder ein kleines Loch in Brustnähe aufweißt, welches oft durch einen kleinen Blutfleck auffällt, ist die Puppe wahrscheinlich befallen. Diese Falter werden oftmals leider durch sehr kleine Parasieten angegriffen, die sich seit der Raupenzeit im inneren der Raupe durchfressen. Am Ende der Puppenzeit findet man dann oft kleine rote, schwarze oder braune Fliegenartige Kokons. Bei Admiralen ist die Anzahl der Befallenden eher geringer, Da dies keine Massenraupen sind und sich Rote Admirale dazu noch in zusammengeklebten Blättern verstecken. Zurrück zu den Tagpfauenaugen. Ich muss einfach noch mal sagen dass ich trotzdem sehr überrascht bin, wie niedrig die Sterberate bei Brenneselfaltern ausfällt :)

      ( Eigentlich hängen die Kokons an den Brennesseln unter den Blättern oder an Stielen, kann auch sein dass sie sich verlaufen hat und du ihr sehr geholfen hast :) )

      Viel Glück weiterhin.
    • Jetzt hast aber einiges falsch verstanden ;)
      Klugscheißermodus "Rudi": an

      Ray S schrieb:

      eine Ausführliche Antwort ist keine Klugscheißerei.
      Mit "Klugscheißermodus an", meinte sich Hans selbst und nicht dich.


      Ray S schrieb:

      Ein Werter bin ich auch nicht sondern Lichtengel, Phantom und Meister.
      ....na ja... :rolleyes:


      Ray S schrieb:

      ich könnte jezt nachschauen, was der unterschied einer Puppe und einem Kokon ist und bin mir sicher, das Der Kokon sich aufhängt und die Puppe liegt.
      Falsch....manchmal ist es nicht verkehrt, doch zuerst nachzusehen. :D
      Ein Kokon ist ein Schutzgebilde, welches die Raupe spinnt, bevor sie sich zur Puppe häutet. Teilweise unter Verwendung von anderen Materialien wie Rinde, Erde, Blätter, Pflanzenreste, Kot etc. etc...Eine Puppe jedoch braucht aber nicht unbedingt einen Kokon, aber in einem Schmetterlingskokon ist immer auch eine Puppe....ausser sie wurde gefressen 8o

      Ray S schrieb:

      Trotzdem ist es mit eigentlich egal wie ich das nenne
      Das wäre nun ein Fehler, wie man sehen kann. ;)

      So...Klugscheißermodus "Rudi": aus! T
      Sphingiden - was sonst? 8o Sphingids - what else?
    • Da bitte ich um Verzeihung. Ich habe das mit dem Klugscheißermodus falsch verstanden, aber ich mag dieses Wort "Klugscheißer" überhaupt nicht und habe mich daher sehr angegriffen gefühlt (bei mir hat dieses Wort ne längere Geschichte). und mit dem unterschied zwischen Puppe und Kokon hätte ich jezt auch gerade eben nachgeschaut und mich verbessert, da es mir nicht egal wäre. Der Satz war n bisschen angenervt. Bitte vielmals um Verzeihung... Ich bin auch nicht immer perfekt. Das wort "Wärter" kenne ich aus Höllenwiederfahrungen. Daher habe ich mich Geschützt
      ( Das ist Angewohnheit und sollte nicht als fobben dienen, falls das so rüberkahm)

      Naja habe ja meinen Text rausgenommen und hoffe, das auch die anderen hier rauskommen werden, um das Thema einfach zu entfernen. Fände ich toll, danke für Vergebung
    • Benutzer online 1

      1 Besucher