Pseudoskorpione und Bienen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Finding new offers of eggs and cocoons/dolls of tropical butterflies. In addition, high-quality breeding and flight cases are available.



    Cage
    • Pseudoskorpione und Bienen

      Hallo zusammen!
      Meine Frau hat letztes Jahr mit der Imkerei angefangen und natürlich haben wir auch so unsere Problemchen mit den bösen Varroa-Milben.
      Da wir nun nicht unbedingt viel mit Ameisen-, und Oxalsäure arbeiten wollen, suchen wir Alternativen, und mir fielen eben Bücherskorpione ein.
      Nach etwas Recherche stellte sich heraus, dass schon jemand vor mir auf diese Idee gekommen ist, und auch publiziert hat.
      Nun sind die Meinungen zu dem Thema recht kontrovers.....
      Hat jemand von Euch eventuell schon praktische Erfahrungen machen können?
      Ich werd jetzt auf jeden Fall erstmal ein paar Bienen"kästen" aus ausgehölten Birkenstämmen basteln.
      Das sollte etwas natürlichere klimatische Bedingungen(Luftfeuchte) als in den koventionellen Beuten schaffen.....und sieht eventuell auch noch gut aus.
      Trotzdem bin ich für jeden Tipp/Hinweis dankbar. :applaus:
      Grüsse!
      Gabor
      ENTOMO-SATSPHINGIA
      1. Bin auch Imker mit 15 Völkern. Einige Anmerkungen. Ohne Varroabekämpfung sollte man nicht imkern. Skorpione sind Unsinn.
      2. Selbstgebastelte Beuten aus ausgehölten Birkenstämmen- das möchte ich sehen, wie man Imkern kann, volkskontrolle, varroabekämpfung, Honigentnahme.
      3. Das damit bessere klimatische Bedingungen als in konventionellen Holzbeuten geschaffen werden, ist nicht richtig, wie willst Du Luftzirkulation schaffen?