Welche Filialgeneration ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Finding new offers of eggs and cocoons/dolls of tropical butterflies. In addition, high-quality breeding and flight cases are available.



    Cage
    • Welche Filialgeneration ?

      Moin zusammen !

      Obwohl ich zu diesem Thema schon alles hier Geschriebene gelesen habe (glaube ich jedenfalls), habe ich doch noch eine Frage:

      Angenommen, es paart sich ein Weibchen (F3) mit einem Männchen (F6) aus einer anderen Zuchtlinie. Welche F sind dann die Eier ?

      Viele Grüsse, ich bin gespannt auf die Antworten ...

      Hans
      ENTOMO-SATSPHINGIA
    • Moin.

      Das wäre dann die F1 der neuen Zuchtlinie. Wie vital die ist, ist eine andere Frage.

      Grüße
      Rudi

      PS Rudi: In der Zoologie wird sowas ja in der Regel F3 x F6 geschrieben, somit ist deine Rechnung und damit auch das Ergebnis falsch.
      Richtig ist 18F im Quadrat.
      Sphingiden - was sonst? 8o Sphingids - what else?
    • @ Spinne : es sei Dir gegönnt, Rudi, ein bisschen Spass tut immer gut !!!!!

      @ Rudi : danke für die Information ! Auf die Vitalität bin ich auch mal gespannt. Ich habe Räupchen (P. plantaginis) so einer neuen F1-Zuchtlinie über den Winter an z.T. Löwenzahn, z.T. Endiviensalat bis zu den jetzt schlüpfenden Faltern ziehen können. Die Falter sind schon etwas kleiner als erwartet, vllt lag es aber auch an der Futterqualität.
      Eine Paarung der geschlüpften Falter konnte bisher sicher beobachtet werden, das Weibchen legt jetzt ab. Also sichere Inzucht. Wie sich die jetzt folgende Generation F2 weiter entwickelt, bleibt abzuwarten. Möglicherweise ergeben sich durch das bessere Futter (der Löwenzahn kommt langsam wieder) wieder grössere Falter.

      VG Hans

      The post was edited 1 time, last by fossilien51 ().

    • Chris wrote:

      hallo

      Und wenn man die F1 mit ner F2 oder F3 der gleichen Zuchtlinie verpaart? Also Tanten mit ihren Neffen usw. Bei langlebigen Arten und Überliegern geht das ja.

      VG Chris
      in this case we are talking about a backcrossing, in Spanish we abbreviate it as Bx1 but I think Bc1 is used in English. In the case of some plants, self-fertilization can also be carried out, calling the descendant generation as S1