Fabriciana adippe

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Finding new offers of eggs and cocoons/dolls of tropical butterflies. In addition, high-quality breeding and flight cases are available.



    Cage
    • Fabriciana adippe

      Fabriciana adippe
      (Denis & Schiffermüller, 1775)

      Erstbeschreibung
      Papilio adippe Denis & Schiffermüller (1775): Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend: 1-322, pl. 1a-b. Wien
      Typenlokalität: Wien, Österreich

      Verbreitung
      Nordwestafrika, in ganz Europa verbreitet; fehlt auf den Mittelmeerinseln mit Ausnahme von Sizilien, auf den Britischen Inseln nur in Wales und Westengland, in Fennoskandien nur bis etwa 66° nördlicher Breite; Türkei, durch das gemäßigte Asien.

      Beste Raupenfutterpflanzen
      Viola hirta

      Weitere Raupenfutterpflanzen
      Weitere Viola spec. wie Viola canina oder Viola odorata

      Flugzeit, Generationen, Überwinterungsstadium
      Mai bis Anfang September, eine Generation, Überwinterung als Ei

      Nachweismethode
      Falter

      Besonderheiten
      Die Art bildet eine Farbvariante aus bei der die Perlmuttflecken auf der Hinterflügelunterseite fehlen. Diese f. cleodoxa genannte Form kommt in den Populationen in einem stabilen Verhältnis zur Nominatform vor. Sie ist im Norden des Verbreitungsgebietes extrem selten oder fehlend, nimmt in Richtung Süden an Häufigkeit zu und überwiegt regional (etwa in den Pyrenäen, der Südschweiz oder dem Apennin; in Griechenland und Sizilien fehlt die Nominatform komplett).

      Taxonomie
      Neue molekulargenetische Studien weisen eine nahe Verwandschaft der europäischen Perlmuttfalter, bis zu diesem Zeitpunkt unter der Gattung Argynnis zusammengefasst und den nordamerikanischen Perlmuttfaltern unter der Gattung Speyeria nach (De Moya et. al. 2017). Aus Gründen der Namensstabilität wurde von der Zusammenfassung aller Arten unter Argynnis abgesehen und drei gut gestützte Gattungen vorgeschlagen: Argynnis, Fabriciana und Speyeria. Das Taxon adippe steht in Verwandschaft mit einigen asiatischen Arten der Perlmuttfalter und wurde der Gattung Fabriciana zugeordnet.

      Zuchtbericht
      ./.

      Schutzstatus
      Besonders geschützt nach BNatSchG

      Interessante ACTIAS-Diskussionen zur Art
      ./.

      Männchen
      19. Juni 2014
      Unterallgäu, Deutschland
      Mitglied butterfly 27
      10. Juli 2011
      Unterallgäu, Deutschland
      Mitglied butterfly 27
      08. Juni 2018
      Maggiatal bei Someo,
      Tessin, Schweiz
      Mitglied Winu
      30. Juni 2017
      Iller, Deutschland
      Mitglied butterfly 27
      12. Juli 2015
      Losone, Tessin, Schweiz
      Mitglied Winu
      26. Juli 2013
      Schwäbische Alb, Deutschland
      Mitglied Styx
      04. August 2013
      Mitglied Winu
      f. cleodoxa
      07. Juni 2018
      Maggiatal bei Someo,
      Tessin, Schweiz
      Mitglied Winu

      :
      Weibchen
      20. Juli 2014
      Unterallgäu, Deutschland
      Mitglied butterfly 27
      16. Juli 2011
      Unterallgäu, Deutschland
      Mitglied butterfly 27
      30. August 2014
      Eiablage
      Unterallgäu, Deutschland
      Mitglied butterfly 27

      :
      Ei
      31. August 2014
      Unterallgäu, Deutschland
      Mitglied butterfly 27
      30. August 2014
      Unterallgäu, Deutschland
      Mitglied butterfly 27

      :
      Raupe
      28. Mai 2011
      Mitglied crazy collector

      :
      Weiterführende Links
      Bestimmungshilfe des Lepiforums: Fabriciana adippe
      pyrgus.de: Fabriciana adippe
      Fabriciana adippe bei Fauna Europaea
      Fabriciana adippe in BOLD Systems
      We specialise in rare and common butterflies from the Neotropical (Central/South America, Caribbean Islands) and Holarctic regions (North America, Europe, Asia).