Boloria dia

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Boloria dia

      Boloria dia
      (Linnaeus, 1767)

      Erstbeschreibung
      Papilio dia Linnaeus, C. (1767): Systema Naturae, Tom. I. Pars. II. Editio duodecima reformata. 533-1327. Holmiae (Salvius)
      Typenlokalität: Österreich

      Verbreitung
      Spanien (Kantabrisches Gebirge; Provinzen Burgos, Soria, Huesca, Gerona, Barcelona); von den Pyrenäen ostwärts durch West-, Mittel und Osteuropa; fehlt in Südwestfrankreich, auf den Britischen Inseln, Norddeutschland, Fennoskandien, Süditalien und den Mittelmeerinseln mit Ausnahme von Nordsizilien; vereinzelte Populationen auf der südlichen Balkanhalbinsel (Varnous Gebirge, Phalakron Massiv, Olymp, Pindos Gebirge); Nordtürkei über den Kaukasus, Transkaukasus und Kasachstan durch Russland bis zur Mongolei.

      Beste Raupenfutterpflanzen
      Viola hirta, Viola reichenbachiana, Viola odorata, Viola canina

      Weitere Raupenfutterpflanzen
      Weitere Viola spec.

      Flugzeit, Generationen, Überwinterungsstadium
      Mai bis Juni und Juli bis August, zwei Generationen (teilweise eine dritte Generation Ende August bis Mitte September), Überwinterung als L3

      Nachweismethode
      Falter

      Schutzstatus
      Besonders geschützt nach BNatSchG

      Männchen
      Mitglied Roter Apollo

      :
      Weibchen
      18. Juli 2012
      Anlautertal bei Enkering,
      Umg. Kinding (BY), Deutschland
      Mitglied Jürgen 0211

      :
      Geschlecht unbekannt
      02. August 2018
      Kallmünz (BY), Deutschland
      Mitglied Winu
      02. August 2018
      Kallmünz (BY), Deutschland
      Mitglied Winu
      22. Mai 2014
      Mitglied Winu
      18. August 2015
      Mitglied Winu
      28. Juli 2013
      Mitglied pauln

      :
      Weiterführende Links
      Bestimmungshilfe des Lepiforums: Boloria dia
      pyrgus.de: Boloria dia
      Boloria dia bei Fauna Europaea
      Boloria dia in BOLD Systems