Lichtfang 2019

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Marc Fischers World of Silkmoths


    Silkmoths Logo


    Finding new offers of eggs and cocoons/dolls of tropical butterflies. In addition, high-quality breeding and flight cases are available.



    Cage
    • Lichtfang 2019

      Servus,

      mir ist gerade aufgefallen, dass die Lichtfang-Threads die letzten Jahre etwas eingeschlafen sind. Keiner mehr am Leuchten? Aber ganz sicher doch :D
      Nu denn, ich eröffne mal ein Thema für 2019...
      Würde mich mal interessieren, ob ihr die Erfahrung teilt: ich habe schon von mehreren Leuten unterschiedlicher Regionen (aber tendenziell va. Norddeutschland) gehört, dass dieses Jahr bisher ne ziemliche Flaute ist. Ich persönlich kann das hier in Göttingen bestätigen: die letzten Wochen kamen wirklich nur ganz vereinzelt ein paar Individuen ans Licht. Wobei die Bedingungen auch immer recht s...uboptimal waren.
      Gestern dann das erste Mal bei besseren Bedingungen von 22-1:00 mit LED im forstbotanischen Garten der Uni: kein Mond, bewölkt, milde 18° noch Nachts 1:00. Auch der Anflug zeigte sich so langsam von seiner besseren Seite. Zwar sehr Individuen-arm, aber doch deutlich mehr (wenn auch noch nicht allzu viele) Arten als zuvor. Die meisten Tiere kamen dann wirklich erst ab etwa 23:30.
      Die Liste stellt sich folgendermaßen dar:
      Eupithecia centaureata
      Deilephila porcellus
      Mythimna albipuncta
      Agrotis exclamationis
      Chloroclysta siterata
      Colostygia pectinataria
      Xylomania conspicillaris
      Actinodia polyodon
      Oligia strigilis
      Lithosia sororcula
      Deltote deceptoria
      Lomographa temerata
      Agrotis puta
      Chiasmia clathrata
      Drymonia dodonaea
      Drepana binaria
      Catarhoe cuculata
      Opisthograptis luteolata
      Deilephila elpenor
      Odontopera bidentata
      Myrhimna pallens
      Colocasia coryli
      +ca 3 Eupithecia
      +ca 10 weitere unbestimmte Arten

      Mein Highlight war auf jeden Fall Actinodia polyodon -bisher noch nicht gesehen gehabt.

      Die Liste ist für mich aber zumindest schonmal ein kleiner Indikator, dass es -sofern es nicht wieder viel kühler wird- nun auch endlich aufwärts gehen sollte. Daumen sind gedrückt ^^

      Beste Grüße,
      Toni

      PS.: Anbei noch ein paar -wenn auch unspektakuläre- Bildchen.

      Standort, umgeben von einer Schlehen-Weisdorn-Weiden-Hecke, Kirchbäume, eine alte Eiche, eine Hochstaudenflur und extensives Grünland. In ein paar Meter Entfernung eine Sukzessions-Wald-Fläche sowie diverse alpine Vegetationsgesellschaften


      Mein Highlight:


      Das erste Mal dieses Jahr kamen auch Schwärmer an. Porcellus war mit etwa 5 oder 6 Stück gut vertreten












      Rechtschreibefehler sind gewollt und dienen zum Test der Leseaufmerksamkeit und Erheiterung des Forums;)
      Colector's Secret
    • Toni Kasiske wrote:

      Keiner mehr am Leuchten? Aber ganz sicher doch
      Servus Toni,

      ich kann jedenfalls für meine Gegend (Südbayern/München) sagen, dass ich nicht viel zu vermelden hätte, wie alle hier, die schon draußen waren. Vermutlich aufgrund des Wetters sind die Anflüge nicht so großartig - wenn es überhaupt mal trocken ist und man raus kann... Bei mir waren die besten Sachen einige schöne Raupen-Funde. ;)

      Nebenbei: Ich seh bei den Fotos Charanyca trigrammica und Cyclophora annularia, gratuliere auch zu Actinodia polyodon, auch eine schöne Art!

      Schöne Grüße,
      moe
    • Danke Moe,

      meine Liste scheint wohl noch ausbaufähig :D Ja, der trigrammica zB. kam ganz zum Schluss, da hatte ich schon halb zusammengepackt...

      Raupen/Eier/Puppen war bei mir die letzten Tage und Wochen auch interessant. Auch zwei Synanthedon stomoxiformis (hier in NS RL1) zählen zu meinen Highlights...aber das ist wohl schon offtopic :D
      Aber irgendwie auch gut zu hören, dass bei anderen auch nicht mehr kommt - so projiziere ich den Anflug zumindest nicht auf die Leistung meiner LED, die ich selbst nach mehrmaligen Leuchten noch immer nur schlecht einschätzen kann.

      LG,
      Toni
      Rechtschreibefehler sind gewollt und dienen zum Test der Leseaufmerksamkeit und Erheiterung des Forums;)
    • Die letzten Wochen und Monate waren im Hinblick auf Nachtfalter ja ziemlich mau. In Göttingen kamen immer nur wenige Arten, trotz super Habitate (Extensive Wiesen, Streuobstbereiche, Bachgebiete...). Zuletzt waren es nur 6 Tiere an einem Abend. Aufgrund der optimalen Bedingungen hatte ich Zweifel, dass es an meiner LED liegen könnte. Vorgestern jedoch haben sich diese Zweifel wieder aufgelöst: ich leuchtete im Vogtland mit einer HQl sowie auf der andren Seite des Hauses mit meiner LED. Beide Lampen brachten vergleichbare Anflüge: insgesamt kamen sicherlich weit über 50 Arten (ohne Mikros). Dies ist bei weitem noch nicht das, was es sein könnte - aber für dieses Jahr ist es relativ gesehen schon ganz in Ordnung. Und es zeigt va., dass der Anflug einfach in Göttingen lokal aktuell extrem schlecht ist - und nicht an meiner Lampe liegt. Eine kleine Liste der eher auffälligen Arten hänge ich an - viele Spanner und Eulen blieben jedoch unbestimmt.
      Ein absolutes Highlight war ein Wolfsmilchschwärmer. Diese Art wurde, soweit ich weiß, seit Jahrzehnten in der Region nicht gesehen - kam jedoch sowohl im letzten als auch dieses Jahr ans Licht. Die Art scheint vermutlich von den Hitzejahren zu profitieren.
      Kleine Liste ohne vieler unbestimmter Arten:
      Ptilodon cucullina
      Cossus cossus
      Laspeyria flexula
      Scopula sp.
      Arctornis l-nigrum
      Sphinx pinastri
      Fragmatobia fuliginosa
      Spilarctia lutea
      Autographa gamma
      Eilema sp.
      Agrotis exclamationis
      Atolmis rubicollis
      Campaea margaritata
      Pheosia tremula
      Thyatira batis
      Deilephila elpenor
      Deilephila porcellus
      Pterophoridae
      2 species
      Tethea ocularis
      Apamea monoglypha
      Combibaena bajularia
      Cosmia trapezina
      Eulithis populata
      Mythimna conigera
      Cidaria fulvata
      Spilosoma lubricidea
      Biston betularia
      Diachrysia chrysitis
      Cucullia umbratica
      Hyles euphorbiae


      Auch gestern hatte ich mein Licht noch einmal aufgestellt. Allerdings war hier auch wieder ein starker Kontrast zu sehen: es kamen wieder nur verhältnismäßig wenig Tiere (gegen 1:30 saßen vllt. etwa 10 Tiere um die LED). Allerdings sollte ich hier dazu sagen, dass zu der Zeit auch nur noch 8° waren.
      Ein paar weitere Arten kamen dennoch zur Liste hinzu. Zum Beispiel
      Cybosia mesomella
      Phalera bucephala
      Panthaea coenobita

      Polia nebulosa
      Rusina ferruginea
      Lacanobia sp.
      Mythimna impura
      Euproctis chrysorrhoe
      Cybosia mesomella


      Mein "richtiges Licht" stelle ich meist auf dem Balkon bei uns am Haus. Noch nirgends hatte ich mehr Anflug als hier :D

      Die LED habe ich gestern auf einer Wiese in Teichnähe aufgestellt

      Besonders vorgestern war sie relativ gut besucht (ganz besonders auch sehr viele Mikros)

      Und noch ein paar gemischte Bilder
      Rechtschreibefehler sind gewollt und dienen zum Test der Leseaufmerksamkeit und Erheiterung des Forums;)
    • So, hier mal mein Resümee vom letzten Wochenende im Vogtland:
      Gestern gab es noch einmal einen extrem starken Anflug. Sehr viele Mikros -aber auch sonstige Falter. Schwärmer lassen bisher nur noch etwas zu wünschen übrig. Gestern kamen etwa 10 S. pinastri, 5 D. elpenor, 3 L. populi und 1 S. ocellata. D. porcellus und S. ligustri bspw. vermisse ich etwas. Naja, dennoch ergab sich nun für die letzten 3 Tage eine beachtliche Liste von knapp 60 Arten. Wie schon letztens erwähnt, blieben viele Arten unbestimmt - eine Kompletterfassung hätte ganz sicher mind. 100 Arten umfasst (besonders aufgrund der Spanner, die bei mir häufig unbestimmt blieben). Anbei die Liste und ein noch paar Impressionen

      Actinodia polyodon Enemos erosariaPanthaea coenobita
      Agrotis exclamationisEulithis populataPhalera bucephala
      Alcis repandataEuplexia luciparaPheosia tremula
      Apamea monoglyphaEuproctis chrysorrhoePlusia cf. putnami
      Arctornis l-nigrum Fragmatobia fuliginosa Polia nebulosa
      Atolmis rubicollisGeometra papilionariaPterophoridae 2 species
      Autographa gammaHydrelia flammeolariaPterostoma palpina
      Biston betulariaHyles euphorbiaePtilodon cucullina
      Bupalus pinaria Hypometics punctinalisRheumaptera undulata
      Campaea margaritata Lacanobia sp.Rusina ferruginea
      Cidaria fulvataLaspeyria flexulaScopula sp.
      Combibaena bajulariaLathao populiSmerinthus ocellata
      Cosmia trapezinaLithosia quadraSphinx pinastri
      Cossus cossusLymantria monachaSpilarctia lutea
      Cucullia umbraticaMacrochilo cribrumalisSpilosoma lubricidea
      Cybosia mesomellaMythimna conigeraTethea ocularis
      Deilephila elpenorMythimna impuraThyatira batis
      Deilephila porcellus Noctua cf. comes Trachea atriplicis
      Dendrolimus piniNoctua pronubaZeuzera pyrina
      Diachrysia chrysitisNotodonta dromedarius
      Eilema sp.Ourapteryx sambucaria





      Video 1

      Video 2
      Rechtschreibefehler sind gewollt und dienen zum Test der Leseaufmerksamkeit und Erheiterung des Forums;)
    • Hallo,

      ob so ein Lichtfang eher schwer oder einfach ist.
      Auf dem Bild schaut es so einfach aus.
      Nicht so kompliziert.

      Ob es leicht ist via Lichtfang Falter zu fangen.
      Das meine ich mit einfach,
      hoffe ich konnte es erklären
    • Naja "Lichtfang" ist ja kein Hexenwerk. Also ich muss ja in dem Sinne nichts leisten - nur die Lampe. Und davon hängt es dann eben auch ein wenig ab. Bei einer guten Lampe siehts vielleicht "einfach" aus, weil schnell viele Tiere anfliegen (gute Wetterbedingungen/ Habitate etc mal vorausgesetzt). Und wenn man die hat und eben die Grundbedingungen stimmen, ists ja tatsächlich auch einfach. Licht anschließen, Tuch o. Ä. aufhängen, warten - und fertig :)
      Rechtschreibefehler sind gewollt und dienen zum Test der Leseaufmerksamkeit und Erheiterung des Forums;)
    • Statler wrote:

      Fliegen bei den Schwärmern auch Weibchen an? Und noch allgemeiner: Inwiefern sind die Anflüge eine Männerparade?
      Klar fliegen da auch Weibchen an. Allerdings kann man schon sagen das 90-95% Männchen sind. Denke da hat aber jeder leicht abweichende Erfahrungen.
      Wenn allerdings Weibchen in der Nähe sitzen ist die Chance höher das sie angeflogen kommen, als wenn sie etwas weiter anfliegen wie es die Männchen eher tun.