Afrika, Jänner 2017

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Afrika, Jänner 2017

    Hallo,
    möchte noch einmal versuchen hier jemanden ausfindig zu machen, der sich mit afrikanischen tierchen auskennt. leider konnte ich bisher ein paar arten meiner in uganda und tansania fotografierten schmetterlingen nicht identifizieren. ich weiß, dass es bei bläulingen nicht soooo einfach ist. aber vielleicht ist ja mittlerweile jemand hier im forum, der erfahrungen dahingehend hat.
    würde mich sehr über eure hilfe freuen!
    danke
    leo

    Bläuling 1: flog anfnag Jänner im Norden von Tansania

    die beiden anderen Falter besuchten mich so ende jänner auf dem campingplatz in uganda
    Images
    • Bild1.jpg

      286.03 kB, 1,440×810, viewed 99 times
    • Bild2.jpg

      700.29 kB, 3,000×1,688, viewed 37 times
    • Bild3.jpg

      585.35 kB, 3,000×1,688, viewed 36 times
  • Ich hatte mir gerade das Buch "Butterflies of East Africa" von Amazon UK zuschicken lassen. Kostet 9 Pfund. Demnach gibt es 2.500 (!) Tagfalter-Arten in Ostafrika, wovon hier 247 beschrieben werden.

    Bei 2) hätte ich, aber nur anhand des Buches, auf Neptis serena getippt.

    Bei 3) scheint es viele ähnliche Arten zu geben, Zizeeria, Zizina, Zizula...

    PS: Das Buch enthält Karten mit Verbreitungsgebieten - evtl. lassen sich so gewisse Arten ausschließen bzw. die Auswahl eingrenzen.

    Gruß aus Namibia.
  • Stimmt. Aber diesbezüglich scheint sich in den allermeisten Ländern wenig bis nichts zu tun. Als ich beispielsweise das letzte Mal in Zimbabwe in einem Geschäft war, das auch Bücher verkauft, stammten die aktuellsten Insektenbücher noch aus rhodesischer Zeit. Restexemplare von Büchern, die Anfang der 70er Jahre von Pinhey und anderen herausgegeben worden waren. Seither - ?
  • Es gibt schon viel Tagfalterliteratur über "Afrika".
    Penningtons Butterflies/RSA, Butterflies of Kenya/Larsen ..., D'Abrera Bände, Schmetterlinge der Erde/Goerke und Evers .... LEPSOC-Nachrichten u.a.
    Für Nachtfalter/moth gibt es nur wenig, vieles ist unvollständig und manche "Region" ist kaum erschlossen.
    Da ich z.Z. Schwerpunkt "Afrika-Spinner" (ohne Saturnidae/Sphinguidae) sammle/arbeite gibt es auf diesem Gebiet viel NEUES.
    Über einen Tausch-/Ansprechpartner in Namibia würde ich mich freuen.

    Policeman
  • Users Online 1

    1 Guest