Was ist das ?

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Was ist das ?

    Ein freundliches Hallo in die Runde :)

    Wer kann mir sagen , was das ist und was ich damit machen muss ?
    Den Vorbesitzer kann ich leider nicht mehr fragen, weiß aber , dass die Absicht bestand ,in dem Behälter Actias Luna zu züchten. Es befinden sich noch anders aussehende Puppen in dem Behälter, die nach meiner Recherche im Internet eher wie Actias Luna aussehen. Ich denke das diese irgendwas anderes ist. Nur was? Herzlichen Dank schon mal für Eure Hilfe
    Images
    • 20191125_142057.jpg

      7.12 MB, 4,032×3,024, viewed 118 times
  • Wenn es wirklich Actias luna sind, halten die unsere Freilandtemperaturen gut aus, aber brauchen sie nicht zwanghaft für eine gute Falterentwicklung im Frühjahr.
    Am besten wäre eine schattige Freilandüberwinterung, gerne in dem Aerarium das das Foto zeigt. Es sollte auch gerne hin regnen können, aber es muss auch abtrocknen können. Temperaturen bis -5°C wären ausreichend. Somit könnte es auch ein ungeheitzter Schuppen oder Garage sein.
    Bei einem zu warmen oder sonnigen Überwinterungsstandort, können die Tiere verfrüht schlüpfen.

    Grundsäztlich stellt sich die Frage, was willst du mit den Tieren anfangen, nachdem du sie nicht gezogen hast. Hast du dir das schon überlegt?
    Sphingiden - was sonst? 8o Sphingids - what else?
  • Hallo Kerstin,
    mir scheint, dass es sich bei den anhängenden Blättern um Walnussblätter handeln könnte. Vielleicht kannst Du das ja auch noch am Geruch oder überhaupt überprüfen. Walnuß wäre auf jeden Fall die perfekte Futterpflanze für A. luna. Ob und welche Antheraea oder sonstige in Frage kommenden Arten auch Walnuß fressen, kann ich nicht sicher sagen.

    Schöne Grüße auch,
    Markus.
    :blume:
    P.S.: Klingt ja schwer mysteriös mit der Herkunft der Kokons...
  • Markus Ewers wrote:

    Hallo Kerstin,
    mir scheint, dass es sich bei den anhängenden Blättern um Walnussblätter handeln könnte. Vielleicht kannst Du das ja auch noch am Geruch oder überhaupt überprüfen. Walnuß wäre auf jeden Fall die perfekte Futterpflanze für A. luna. Ob und welche Antheraea oder sonstige in Frage kommenden Arten auch Walnuß fressen, kann ich nicht sicher sagen.
    Da geb ich dir Recht, die Blätter konnte ich erst nicht zuordnen. Luna klingt daher plausibel. Die halten auch problemlos tiefere Temperaturen als -5°C aus.

    LG
    Manuel