Melitaea phoebe

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Melitaea phoebe

      Melitaea phoebe
      (Denis & Schiffermüller, 1775)

      Erstbeschreibung
      Papilio phoebe Denis, M. & Schiffermüller, J.I.(1775): Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend herausgegeben von einigen Lehrern am k. k. Theresianum. 179
      Originalbeschreibung Typenlokalität: Wien, Österreich

      Verbreitung
      Marokko, Algerien, Iberische Halbinsel, ostwärts durch ganz Europa; fehlt in nördlicheren Teilen Europas, so in Nordfrankreich, der Benelux, Norddeutschland, den Britischen Inseln, Nordpolen, dem westlichen Baltikum und ganz Fennoskandien; von der Türkei über das gemäßigte Asien bis nach Nordchina.

      Beste Raupenfutterpflanzen
      Centaurea scabiosa, Cirsium arvense

      Weitere Raupenfutterpflanzen
      Weitere Centaurea spp. und Cirsium spp.

      Flugzeit, Generationen, Überwinterungsstadium
      In der Regel Mai bis Juni und August bis Anfang September, in kühleren Klimaten nur Mitte Juni bis Anfang August; Meist zwei Generationen, in kühlen Klimaten eine Generation; Überwinterung als L2/L3

      Nachweismethode
      Falter, Suche nach Raupennestern an Centaurea oder Cirsium

      Besonderheiten
      Die Raupen sind anfangs gesellig in einem Gespinst, vereinzeln sich aber nach der Überwinterung

      Schutzstatus
      Kein Schutzstatus bekannt

      Falter
      07. April 2019
      Pedrinate (TI), Schweiz
      Mitglied Winu
      12. Mai 2011
      Mitglied Razor03

      :
      Raupe
      06. April 2012 (Zucht an Cirsium sp.)
      ex Bayern, Deutschland
      Mitglied wern

      :
      Weiterführende Links
      Bestimmungshilfe des Lepiforums: Melitaea phoebe
      pyrgus.de: Melitaea phoebe
      Melitaea phoebe bei Fauna Europaea
      Melitaea phoebe in BOLD Systems