Limenitis populi

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Team

    Marc Fischers World of Silkmoths

    Ständig neue Angebote von Eiern und Kokons/Puppen tropischer Schmetterlinge.
    Darüber hinaus werden qualitativ hochwertige Zucht- und Flugkästen angeboten.




    • Limenitis populi

      Limenitis populi
      (Linnaeus, 1758)

      Erstbeschreibung
      Papilio populi Linnaeus, C. (1758): Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomis I. Syst. Nat. (Edition 10) 1: 476
      Originalbeschreibung Typenlokalität: Schweden

      Verbreitung
      Nord-und Ostfrankreich (sehr lokal in der Bretagne und im Rhônetal), Schweiz, Norditalien, Mittel-und Osteuropa, auf der Balkanhalbinsel bis Südserbien und Südrumänien, Westmazedonien, Bulgarien (Rhodopen), Nordgriechenland (Rhodopen), Fennoskandien bis 66°C nördlicher Breite; fehlt in Südwestfrankreich, den nördlichen Niederlande, Norddeutschland, und Westnorwegen; östlich durch die Laubwaldzone des gemäßigten Asiens bis Japan.

      Beste Raupenfutterpflanzen
      Populus tremula

      Weitere Raupenfutterpflanzen
      Selten weitere Populus spp. wie Populus nigra

      Flugzeit, Generationen, Überwinterungsstadium
      Juni und Juli (Flugzeit kurz, in der Regel nur 2 Wochen), eine Generation, Überwinterung als L2

      Nachweismethode
      Suche nach Kotrippen an Blättern von kühl und luftfeucht stehenden Bäumen/Ästen von Populus tremula, Suche nach Hibernarien im Winter an Zweigen von Populus tremula; Die Raupe entfernt sich zum Bau des Hibernariums nicht weit vom sommerlichen Sitzplatz, daher sind Äste mit vielen Blatt- und wenig Blütenknospen am aussichtsreichsten; Das Alter der Bäume scheint bei L. populi keine entscheidende Rolle zu spielen, wichtiger sind die mikroklimatischen Bedingungen am Ablageort und ein ausreichend großer Bestand an Pappeln im Habitat.

      Besonderheiten
      Männchen werden besonders an heißen Tagen von Exkrementen, feuchtem und/oder mineralienhaltigem Bodensubstrat und Schweiß angezogen, sie zeigen dabei allerdings oft eine starke tageszeitliche Aktivitätsabhängigkeit; in der Regel sind die Falter am späten Morgen in Bodennähe zu beobachten. Die jungen Raupen befressen vor dem Winter ihr Sitzblatt so, dass nur die Mittelrippe stehen bleibt und verlängern diese zusätzlich mit zusammengesponnenen Kotballen; Das dadurch entstehende, Kotrippe genannte, Fraßmuster dient der Raupe als Sitzplatz in den Fresspausen, welcher für kleine Prädatoren (Ameisen, Wanzen, etc.) schwer zu erreichen ist; Die Kotrippen sind auffällig und vergleichweise einfach zu finden, allerdings für ungeübte leicht mit dem Fraßmuster von Pterostoma palpina zu verwechseln, diese verlängern die Mittelrippe jedoch nicht in genannter Art (siehe dazu hier im Forum). Für den Winter spinnen sich die Raupen aus einem ausgeschnittenen Blattstück eine Art Röhre, das Hibernarium, welche am Ast befestigt wird und der Raupe im Winter als Schutzbehausung dient.

      Schutzstatus
      Besonders geschützt nach BNatSchG

      Interessante ACTIAS-Diskussionen zur Art
      Videos zum Vorgehen bei der Suche
      Effekte von Massenvorkommen auf andere Arten
      Mortalitätsrate bei Limenitis populi

      Männchen
      f. tremulae
      03. Juli 2011
      Wallis (1100m), Schweiz
      Mitglied Klaas
      f. tremulae
      05. Juni 2017
      Sachsen-Anhalt, Deutschland
      Mitglied hennetv
      (Zucht)
      Mitglied Limenitis
      f. tremulae
      15. Juni 2010 (Zucht)
      Mitglied Limenitis
      28. Mai 2018
      Thüringen, Deutschland
      Mitglied hennetv
      28. Mai 2018
      Thüringen, Deutschland
      Mitglied hennetv
      28. Mai 2018
      Thüringen, Deutschland
      Mitglied hennetv
      28. Mai 2018
      Thüringen, Deutschland
      Mitglied hennetv

      :
      Weibchen
      15. Juli 2010
      Wallis (1400m), Schweiz
      Mitglied Klaas
      15. Juli 2010
      Wallis (1400m), Schweiz
      Mitglied Klaas
      15. Juli 2010
      Wallis (1400m), Schweiz
      Mitglied Klaas
      Sachsen-Anhalt, Deutschland
      Mitglied Toni Kasiske
      28. Mai 2011
      ex ovo
      Mitglied Colias
      28. Mai 2011
      ex ovo
      Mitglied Colias
      (Zucht)
      Mitglied Limenitis
      28. Mai 2016
      Mitglied Josef 6764
      28. Mai 2016
      Mitglied Josef 6764
      (Zucht)
      Mitglied Toni Kasiske
      Mitglied Dieter Seidendorf

      :
      Gynander
      Mitglied Colias

      :
      Ei
      13. Juli 2013
      Mitglied Limenitis

      :
      jüngere Raupenstadien
      16. Juli 2011
      Wallis (1200m), Schweiz
      Mitglied Klaas
      19. Juli 2013
      Mitglied Limenitis
      14. Juli 2013
      Mitglied Limenitis
      27. April 2014
      Sachsen, Deutschland
      Mitglied derFalk
      15. Mai 2012
      Mitglied Limenitis

      :
      Hibernarium
      14. April 2013
      Mitglied Limenitis
      18. April 2012
      Mitglied wern
      23. April 2015
      Mitglied Toni Kasiske
      23. April 2015
      Mitglied Toni Kasiske
      02. November 2014
      Mitglied Toni Kasiske
      02. November 2014
      Mitglied Toni Kasiske
      02. November 2014
      Mitglied Toni Kasiske

      :
      ältere Raupenstadien
      2015 Alpen
      Mitglied Klaas
      2015 Alpen
      Mitglied Klaas
      15. Mai 2012
      Mitglied Limenitis
      31. Mai 2013
      Mitglied Limenitis
      07. Mai 2013
      Mitglied Limenitis
      Mitglied hennetv
      Mitglied Toni Kasiske15. Mai 2011
      Mitglied wern

      :
      Puppe
      11. Juni 2012
      Mitglied Limenitis
      01. Juni 2011
      Mitglied Limenitis
      Mitglied Toni Kasiske
      Mitglied Toni Kasiske

      :
      Habitat
      13. März 2019
      Deutschland
      Mitglied Toni Kasiske
      06. Mai 2016
      Mitglied Josef 6764
      24. Juni 2019
      Mitglied Josef 6764

      :
      Weiterführende Links
      Bestimmungshilfe des Lepiforums: Limenitis populi
      pyrgus.de: Limenitis populi
      Limenitis populi bei Fauna Europaea
      Limenitis populi in BOLD Systems
      http://www.silkmoths.eu
      AD